siebrohrschalldämpfer

Nur die Technik machts ... (Schweißen, Fräsen, etc.). Technische Probleme gehören hier nicht hinein!

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
lasernst
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2655
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 10
x 54

siebrohrschalldämpfer

#1 Beitragvon lasernst » 18 Mai 2017, 07:33

Hallo gemeinde was sind gängige Längen für das Siebrohr
Lochabstand
Lochdurchmesser innen
Dämpferlänge

mir gehts nicht um den dämpfer sondern wirklich nur das rohr
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2034
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 516
x 238
Kontaktdaten:

Re: siebrohrschalldämpfer

#2 Beitragvon keokeo » 18 Mai 2017, 11:42

ich würde..

25cm lang
4mm Löcher, 1mm Platz zw den Löchern
Rohr 22mm Durchmesser

So ähnlich hätte ichs gemacht, so ähnlich ist auch der Dämpfer in meinem Rennmoped
0 x

Benutzeravatar
Sperbär 50
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2571
Registriert: 12 Aug 2013, 23:51
x 18
x 91

Re: siebrohrschalldämpfer

#3 Beitragvon Sperbär 50 » 18 Mai 2017, 16:02

Aber nicht bohren.... Siebblech/Lochblech gibt es zu kaufen, je nach den Bohrungen die man haben möchte. Dann ein Rundstahl / Dorn mit entsprechenden Durchmesser in den Schraubstock und rund klopfen / biegen. Bei einigen Herstellern von ESD mit "Siebrohr" sind nicht mal Bohrungen / Löcher in dem Rohr. Die "Bohrungen" haben Rhomus-Form (Raute), könnte von einem feingestreckten "Zaun" oder "Filterblech sein. Gr.
http://www.ebay.de/itm/Bestell-dein-Loc ... 017cgv7-1w
0 x

lasernst
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2655
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 10
x 54

Re: siebrohrschalldämpfer

#4 Beitragvon lasernst » 18 Mai 2017, 16:06

mir gehts darum, dass zwei platinen schwarzes Lochblech schon sehr lange irgendwo stehen wenn ich wüsste waS gängige siebrohre sind würde ich die retten
0 x

Benutzeravatar
Sperbär 50
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2571
Registriert: 12 Aug 2013, 23:51
x 18
x 91

Re: siebrohrschalldämpfer

#5 Beitragvon Sperbär 50 » 18 Mai 2017, 16:13

Na dann rette die mal. Ich hatte erst mal orig. ESD auseinander gebaut und neu zu stopfen. In einem sind 2mm Bohrungen drin, in dem anderen waren 3,5mm Bohrungen. Je "durchlässiger" das Siebrohr um so leiser wird der ESD (in Verbindung mit optimaler Dämmwolle z.B. Stage6 Super Silent, Stahlwolle tut es aber auch). Gr.
0 x

lasernst
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2655
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 10
x 54

Re: siebrohrschalldämpfer

#6 Beitragvon lasernst » 18 Mai 2017, 16:14

also check ich mal den lochdurchmesser
0 x

Benutzeravatar
Minimalkart
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1139
Registriert: 15 Dez 2009, 15:55
x 1
x 10

Re: siebrohrschalldämpfer

#7 Beitragvon Minimalkart » 18 Mai 2017, 20:17

Hi,

also ich weis nicht so recht, aber die Auslegung von Siebrohrdämpfern richtet sich doch nach Drehzahl, Abgastemperatur, damit verbunden Schallgeschwindigkeit, harmonischen Oberwellen der Schallfrequenz, insbesondere der 5.und 6. harmonischen was wohl die lautesten sind.
Danach wird doch dann das Schallrohr in Länge, Bohrungsdurchmesser, Anzahl der Bohrungen, Materialdicke ausgelegt.

Und nicht danach, was ich gerade rumliegen habe.

Oder habe ich da jahrelang was falsch gemacht? :unsure:

Gruß Oliver
0 x

lasernst
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2655
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 10
x 54

Re: siebrohrschalldämpfer

#8 Beitragvon lasernst » 18 Mai 2017, 21:23

hi oliver mir gehts echt nur darum dass mir die lochblechplatinen 3000x1500 leid tun eigtl brauch ich die überhapt nicht, die gefahr ist halt, dass die in den schrott gehen
0 x


Zurück zu „Herstellungs- und Verfahrensweisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elektrozwiebel, ifram und 1 Gast