Takraf DFG 1002/N in M-V - wer kennt sich aus?

Bla... Bla... halt

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2836
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 120

Takraf DFG 1002/N in M-V - wer kennt sich aus?

#1 Beitrag von totoking » 11 Mai 2019, 08:50

Hallo Simsonauten,
Ich habe mit zwei Freunden ein Industriegebiet im schönen Bützow gekauft. In einer der Hallen fanden wir einen alten Diesegabelstapler. Laut Recherche ist es ein DFG 1002/N von TAKRAF.
Hier mal ein paar (leider schlechte) Bilder
BildBildBild
Nun steht der Stapler schon etwa 4 Jahre unbewegt. Vom Vorbesitzer des Geländes wissen wir, dass er am Ende nicht mehr ansprang. Er glaubte sich zu erinnern, dass was mit der „Vorglühpumpe“ war?!?!
Nun habe ich noch nie in meinem Leben einen Stapler bedient und habe etwas Respekt vor 2,3t Metall.
Wer hat von euch vielleicht Infos, weiß, wo ich eine Bedienungsaleitung bekommen kann, ggf gar ein Reparaturhandbuch.
Oder hat sogar jemand im Raum Bützow Lust und Möglichkeiten, den Stapler gangbar zu machen (natürlich gegen Bezahlung)
Schöne Grüße Sirko
0 x
Schlagt mich, wenn ihr könnt!
http://totoking.mybrute.com

Rennopa
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1524
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 28
x 282

Re: Takraf DFG 1002/N in M-V - wer kennt sich aus?

#2 Beitrag von Rennopa » 11 Mai 2019, 10:09

So ein Ding hatten wir bis vor 3 Jahren in unserer Firma zu laufen ...Am Ende stritten sich einige Leute um diesen Stapler . Der hatte Oldtimerstatus. Wer ihn letztendlich bekommen hat , habe ich nie erfahren...
Außer , das der die Halle vollgequalmt hat und sich überall schwarzer Ruß abgelagert hat , kann ich nichts Schlechtes sagen . Zum Anlassen brauchte der Drehzahl ,wenn da die Batterie nicht richtig voll war , mußte die Starthilfe ran... Ansonsten kann den jeder fahren , das ist eben noch typisch DDR.
Ersatzteile sind auch noch vorhanden . Dadurch , das sich Bauteile verschiedener ,ostdeutscher Fahrzeuge untereinander wiederfanden , passt eben ein Teil von Einem in dem Anderen, auch typisch DDR... :thumbsup:
Nun zu Deiner Frage ...mit technischen Unterlagen ,kann ich leider nicht dienen...Suche Dir einen älteren Landmaschinenschlosser , dieser kennt sich mit Sicherheit mit der alten Technik aus .
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 874
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 15
x 44

Re: Takraf DFG 1002/N in M-V - wer kennt sich aus?

#3 Beitrag von Micha1983 » 12 Mai 2019, 09:06

Moin Sirko

Als erstes schau mal nach was für ein Motor verbaut ist. Laut Typenschild kamen 3 verschiedene zum Einsatz.
1 bis 3 Zylinder.
Laut dieser Tabelle müsste es der 2 Zylinder sein.
https://www.ddr-landmaschinen.de/lexiko ... otoren.htm
Wenn ich die Bezeichnung sehe, handelt es sich wahrscheinlich um den kleinsten Stapler der Baureihe, möglicherweise mit 1 t Nutzlast.
Ein Kumpel hat ebenfalls einen Takraf Stapler auf dem Hof stehn, weiß nur nicht welche Bezeichnung der hat.
Kann mal fragen, ob der Unterlgen dazu hat.

mfg Micha
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 874
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 15
x 44

Re: Takraf DFG 1002/N in M-V - wer kennt sich aus?

#4 Beitrag von Micha1983 » 12 Mai 2019, 09:11

0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
Rhintuner
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1949
Registriert: 10 Jan 2008, 16:56
x 9

Re: Takraf DFG 1002/N in M-V - wer kennt sich aus?

#5 Beitrag von Rhintuner » 14 Mai 2019, 11:41

Vorglühpumpe habe ich noch nie gehört.
Eher wohl Vorförderpumpe.

Prüfen mal einfach ob Diesel ankommt.
Dann kann man weiter gucken.
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2836
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 120

Re: Takraf DFG 1002/N in M-V - wer kennt sich aus?

#6 Beitrag von totoking » 14 Mai 2019, 12:54

So werde ich das machen. Danke erstmal für die Antworten. Schade ist, dass der Stapler ziemlich weit von mir entfernt steht. Da ist nix mit mal eben schnell gucken.
Im Zweifel sich ich mir da jemanden vor Ort, der das kann und mir im Anschluss gleich eine Einweisung gibt. Bevor ich da ne Halle kaputtfahre
0 x
Schlagt mich, wenn ihr könnt!
http://totoking.mybrute.com

HerrSchmidt
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1199
Registriert: 14 Aug 2012, 13:08
x 202
x 288

Re: Takraf DFG 1002/N in M-V - wer kennt sich aus?

#7 Beitrag von HerrSchmidt » 15 Mai 2019, 07:05

Ich kenne so ein Teil auch noch aus meiner Zeit als Lehrling.
Wie Rennopa schon schrieb, die Batterie muss voll sein, sonst wird das nix mit anspringen.
Ebenso muss man Geduld haben beim Vorglühen, lieber etwas länger bei der Kiste, sonst passiert nichts außer das er vor sich hin qualmt.
Bei der Kupplung wirst du eventuell auch deinen Spaß haben, unser Stapler damals war der Art empfindlich, das es einiges an Feingefühl brauchte um damit sachte anzufahren. :-)
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste