PZ - JM Gehäuse

Bla... Bla... halt

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1720
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 236
x 562
Kontaktdaten:

Re: PZ - JM Gehäuse

#71 Beitrag von Mr.Eyeballz » 24 Okt 2020, 13:48

Ich erhitze es auf 150 Grad, das geht Prima. Linke Hälfte wandert mit Wellen und Lagern vorher in die Kühltruhe. Ganz wichtig (Insider), schauen dass das Kickerritzel nicht noch in der Truhe liegt, sonst hast du hinterher gleich bisschen mehr Routine...

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

0 x
Simson S70E, G85+
Simson S70, LT90Reso
Simson Kr51/2 LKR
Stihl 08S 56ccm 3,4PS
Werus ES35 C

Meine drei Buben heissen alle Fritz, ausser der Karl, der heisst Schorsch.

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5576
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 1014
Kontaktdaten:

Re: PZ - JM Gehäuse

#72 Beitrag von DMT Racing » 24 Okt 2020, 14:02

Die Frage ist, warum das Kickerritzel da liegen sollte.
Beim Zusammenbasteln meiner Motoren ist die linke Seite noch warm, bis die rechte Seite drauf kommt. Kein einziges Teil kommt in die Gefriertruhe.
Nach dem verschrauben der Hälften wird das Gehäuse nochmal gesamt erwärmt und nach prüfen der Wellen eventuelle Verspannungen heraus geklopft und das Gehäuse ruht erstmal ne viertel Stunde.
0 x

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1720
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 236
x 562
Kontaktdaten:

Re: PZ - JM Gehäuse

#73 Beitrag von Mr.Eyeballz » 24 Okt 2020, 14:24

WlEinfach um auf Nummer Sicher zu gehen und weil auch bei mir die Lager noch warm waren vom auf die Wellen fügen. So ging beim Fügen jedenfalls nichts schief. Das Kickerritzel war vermutlich nicht richtig positioniert und ist nach hinten in die Schublade gerutscht. Das war einfach Pech. Das ist bei den anderen 5x auch nicht passiert.

Je nach Bohrungsmaß, kann es da auch mal eng werden und es gibt nichts blöderes als mittendrin nochmal abzubrechen (abgesehen vom Kickerritzel). So lange wie das Gehäuse im Ofen war, so lang wars Gehäuse in der Gefriertruhe und das Fügen ging einfach perfekt.



Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

0 x
Simson S70E, G85+
Simson S70, LT90Reso
Simson Kr51/2 LKR
Stihl 08S 56ccm 3,4PS
Werus ES35 C

Meine drei Buben heissen alle Fritz, ausser der Karl, der heisst Schorsch.

Benutzeravatar
RenaeRacer
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4631
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 795
x 1827

Re: PZ - JM Gehäuse

#74 Beitrag von RenaeRacer » 24 Okt 2020, 15:40

miba hat geschrieben:
24 Okt 2020, 00:54
und lionhearts methode würde ich auch gern sehen. alle 3 lager steckst du nach dem erwärmen auf die rechten wellenstümpfe. das ist ja kein problem. dann machst du die rechte gehäusehälfte heiß und steckst sie auf die 3 lager. einfach so. ohne hammer. will ich sehen. wenn du da nur minimal verkantest geht ohne schonhammer gar nichts mehr.
Da hast du natürlich vollkommen recht. Es gibt auch keinen Grund,
der gegen einen Schonhammer/Gummihammer spricht.
Du wirst durch die Verwendung dessen kein schlechterer Mensch!
Ich würde auch nicht immer alles für bare Münze nehmen, was hier postuliert wird.
1 x

Lionheart
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 627
Registriert: 04 Nov 2019, 15:14
x 127

Re: PZ - JM Gehäuse

#75 Beitrag von Lionheart » 24 Okt 2020, 21:57

SternExp hat geschrieben:Lager auf alle Wellen stopfen und die erwärmte rechte Hälfte aufsetzen kann beim M53 nicht klappen, das geht nur beim M5x1.
Warum sollte das nicht klappen? Ich praktiziere das seit Jahren so
0 x

Lionheart
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 627
Registriert: 04 Nov 2019, 15:14
x 127

Re: PZ - JM Gehäuse

#76 Beitrag von Lionheart » 24 Okt 2020, 21:59

RenaeRacer hat geschrieben:
miba hat geschrieben:
24 Okt 2020, 00:54
und lionhearts methode würde ich auch gern sehen. alle 3 lager steckst du nach dem erwärmen auf die rechten wellenstümpfe. das ist ja kein problem. dann machst du die rechte gehäusehälfte heiß und steckst sie auf die 3 lager. einfach so. ohne hammer. will ich sehen. wenn du da nur minimal verkantest geht ohne schonhammer gar nichts mehr.
Da hast du natürlich vollkommen recht. Es gibt auch keinen Grund,
der gegen einen Schonhammer/Gummihammer spricht.
Du wirst durch die Verwendung dessen kein schlechterer Mensch!
Ich würde auch nicht immer alles für bare Münze nehmen, was hier postuliert wird.
Das geht schon per Hand ohne verkanten, ist halt Übungssache. Gegen einen Gummihammer spricht auch nichts. Nur war hier davon Anfangs nicht die Rede. Da stand Hammer, das ist bei mir ein 500g Stahlhammer
0 x

miba
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 710
Registriert: 26 Aug 2015, 20:08
x 40
x 257

Re: PZ - JM Gehäuse

#77 Beitrag von miba » 25 Okt 2020, 01:37

Lionheart hat geschrieben:Da stand Hammer, das ist bei mir ein 500g Stahlhammer
Naja. Da geht es schon wieder los. Bei mir ist auch ein Kunststoff schonhammer schon ein Hammer und nicht erst ein 500g stahlhammer.
0 x

miba
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 710
Registriert: 26 Aug 2015, 20:08
x 40
x 257

Re: PZ - JM Gehäuse

#78 Beitrag von miba » 25 Okt 2020, 01:40

RenaeRacer hat geschrieben:
24 Okt 2020, 15:40

Ich würde auch nicht immer alles für bare Münze nehmen, was hier postuliert wird.
ICH tue das aber. Wenn hier jemand behauptet, dass kein Hammer verwendet wurde dann NEHME ich das für bare münze. Egal ob der Hammer aus Stahl, Kunststoff, Zuckerwatte oder fliesenkleber ist.
0 x

Benutzeravatar
SternExp
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2280
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 76
x 146

Re: PZ - JM Gehäuse

#79 Beitrag von SternExp » 25 Okt 2020, 10:35

Lionheart hat geschrieben:
24 Okt 2020, 21:57
SternExp hat geschrieben:Lager auf alle Wellen stopfen und die erwärmte rechte Hälfte aufsetzen kann beim M53 nicht klappen, das geht nur beim M5x1.
Warum sollte das nicht klappen? Ich praktiziere das seit Jahren so
Dann erkläre mir bitte wie bei der Methode der rechte WeDi bündig im Gehäuse sitzt ohne an der KW zu reiben.
Ich bin gespannt wie ein Regenschirm.
2 x

staynatty
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 335
Registriert: 13 Jan 2020, 22:39
x 3
x 82

Re: PZ - JM Gehäuse

#80 Beitrag von staynatty » 25 Okt 2020, 10:40

Gibt es hier im forum kein Thema über Methoden wie man einen Motor zusammen baut?

hier im Thema geht es glaub um was komplett anderes.

BildBildBild
4 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 20 Gäste