Warnung vor Reimport

Bla... Bla... halt

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
passra
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 54
Registriert: 20 Sep 2014, 21:34
x 2
x 5

Re: Warnung vor Reimport

#11 Beitragvon passra » 16 Mär 2017, 06:49

Ja, steht doch drin, alle aus Ungarn.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4071
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 23
x 178

Re: Warnung vor Reimport

#12 Beitragvon ckich » 16 Mär 2017, 08:57

MS50Fahrer hat geschrieben:Reimport?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-305-2377


Die werden weggehen wie warme Semmeln, später kommt das Böse erwachen für die Käufer da sie keine Papier vom KBA bekommen. :o
Die Vollabnahme kostet ab 1.04. auch mehr, da macht keiner ein Schnäppchen und darf dann zum Schluss nur 50 oder gar nur 45 km/h fahren.
0 x

winkeruwe
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 27
Registriert: 11 Nov 2009, 21:12
x 3

Re: Warnung vor Reimport

#13 Beitragvon winkeruwe » 16 Mär 2017, 09:15

Gibt es eigentlich auch SR50 als Export?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
0 x
S51 Enduro
Scheibenbremse
Komplettmotor RS 904 SP mit Barikit
RVFK20-Vergaser
RZT-Luftfilter
Rennauspuff DailyRace SP

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4071
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 23
x 178

Re: Warnung vor Reimport

#14 Beitragvon ckich » 16 Mär 2017, 09:25

Ja, alle Simson-Modelle würden exportiert.
Hier ein Typenschild von einer SR50 Ungarn-Ausführung, die auch nur 45km/h fahren darf.
http://www.ddrmoped.de/forum/index.php? ... 6359&st=15
0 x

Benutzeravatar
2t-Tuner
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2316
Registriert: 24 Dez 2008, 18:47
x 38
x 61

Re: Warnung vor Reimport

#15 Beitragvon 2t-Tuner » 16 Mär 2017, 10:46

Das ist alles gelaber ! Scheiß auf das kba amt das hat damit überhaupt nichts zutun wenn es nicht muss .

Nochmal für alle eine Simson aus Ungarn bleibt eine simson ! Da ist nichts anderes dran wie an einer aus der ddr !

Wenn Blinker an dem Fahrzeug sind und es allgemein Verkehrssicher ist darf der TÜV/DEKRA eine voll/einzelabnahme machen das kostet 32€ .
Und dann hat sich das , dann stehen auch 60kmh drin weil das Fahrzeug die Anforderungen erfüllt.

Lasst bitte das gewäsch mit dem kba Amt ....

Oder meinst du chick das die kerle mit großem Motor die Eintragung bekommen haben weil sie nen suzuki Rahmen genommen haben ?

Ich kann es nicht mehr hören
0 x

Benutzeravatar
cyb3rclone
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 546
Registriert: 14 Jul 2011, 23:08
x 6

Re: Warnung vor Reimport

#16 Beitragvon cyb3rclone » 16 Mär 2017, 11:24

btw fahre ich schon jahrelang nur mit Versicherungsnachweis, hat noch nie jemanden gejuckt.
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5317
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 14
x 15

Re: Warnung vor Reimport

#17 Beitragvon Elektromensch » 16 Mär 2017, 11:31

Dann haste Glück gehabt. Papiere wollten die bei mir auch noch nie sehen, nur einmal die FIN (vermutlich zur Kontrolle, ob das Moped als gestohlen gemeldet ist).
0 x

miba
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 229
Registriert: 26 Aug 2015, 20:08
x 14
x 98

Re: Warnung vor Reimport

#18 Beitragvon miba » 16 Mär 2017, 13:44

Warum Glück gehabt? Ich hab bis jetzt auch immer ein Nummernschild bekommen ohne irgendwelche Papiere vom KBA. Rahmennummer bei der Versicherung angegeben und fertig. Und die Bullen wollten auch noch nie Papiere sehen, lediglich den Versicherungsnachweis.
0 x

Benutzeravatar
SternExp
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1854
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 7
x 23

Re: Warnung vor Reimport

#19 Beitragvon SternExp » 16 Mär 2017, 14:02

2t-Tuner hat geschrieben:Das ist alles gelaber ! Scheiß auf das kba amt das hat damit überhaupt nichts zutun wenn es nicht muss .

Nochmal für alle eine Simson aus Ungarn bleibt eine simson ! Da ist nichts anderes dran wie an einer aus der ddr !

Wenn Blinker an dem Fahrzeug sind und es allgemein Verkehrssicher ist darf der TÜV/DEKRA eine voll/einzelabnahme machen das kostet 32€ .
Und dann hat sich das , dann stehen auch 60kmh drin weil das Fahrzeug die Anforderungen erfüllt.

Und genau das ist blödsinn
Einerseits gibt es ausstattungstechnische Unterschiede - was hier erstmal unerheblich ist
Andererseits, und das ist das wichtigere, erfüllen die Fahrzeuge eben NICHT die Anforderungen um legal 60 fahren zu dürfen.
Obs die dekra/der TÜV gutgläubig einträgt oder nicht ist rechtlich unerheblich.
Man schnappe sich den "Simson-Paragraphen" aus dem einigungsvertrag und schon ist man klüger - sofern man verstehendes lesen beherrscht
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4071
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 23
x 178

Re: Warnung vor Reimport

#20 Beitragvon ckich » 16 Mär 2017, 14:20

2t-Tuner hat geschrieben:
Da ist nichts anderes dran wie an einer aus der ddr !

Was ist mit fehlenden Sozius Fußrasten, Tacho, Hupe usw.?
Teilweise haben die kein Fernlicht und sind teilweise gedrosselt.
2t-Tuner hat geschrieben:Wenn Blinker an dem Fahrzeug sind und es allgemein Verkehrssicher ist darf der TÜV/DEKRA eine voll/einzelabnahme machen das kostet 32€ .

Um eine Vollabnahme zu bekommen muss das Fahrzeug die deutsche Vorschriften erfüllen.
Ist bei einer Simson aus Ungarn das gleiche wie bei ein Auto aus den Staaten, die müssen erst umrüsten so das sie die deutschen Vorschriften erfüllen.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das eine Vollabnahme beim Moped ca. 100 € kostet, mit dem Siegel/Stempel von der Zulassungsstelle.
Andere haben ähnliche Erfahrung wie hier hallo-stege
http://www.simson-moped-forum.de/topic. ... real366800
2t-Tuner hat geschrieben:dann stehen auch 60kmh drin weil das Fahrzeug die Anforderungen erfüllt

Das absoluter Quatsch
Die hatten keine 60km/h BE vom KTA der ehemaligen DDR und das ist der Punkt.
Damit gilt bei ein Reimport in Abhängigkeit des Baujahres/Zulassung maximal die Bundesdeutsche-Regelung also 50km/h.
Abgesehen davon braucht der Prüfer für eine Vollabnahme ein Datenblatt vom Fahrzeug, das gibt es vom Hersteller oder vom KBA.
Vom KBA bekommt auch die Dekra dies, wenn es da keins gibt über das Fahrzeug darf man sich meist selber darum kümmern.
In den Datenblatt steht zufälligerweise auch die zulässig Höchstgeschwindigkeit drin, da die Simsons für das jeweilige Land und dessen Zulassungsbestimmung entsprechend gebaut wurden. Da steht da dann abhängig vom Baujahr 50 oder 45 km/h weil die Bestimmung in Ungarn so waren.
Das paar Prüfer das so machen wie sie es machen, geht solange und bist Ihn einer auf die Finger haut.
viewtopic.php?p=1047976#p1047976
Zuletzt geändert von ckich am 16 Mär 2017, 15:38, insgesamt 3-mal geändert.
0 x


Zurück zu „Bla.. Bla...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast