Warnung vor Reimport

Bla... Bla... halt

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
2t-Tuner
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2316
Registriert: 24 Dez 2008, 18:47
x 38
x 61

Re: Warnung vor Reimport

#21 Beitragvon 2t-Tuner » 16 Mär 2017, 14:37

Es ist sinnlos ... Macht weiter wie ihr es denkt ich spar mir wie immer den rest
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4071
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 23
x 178

Re: Warnung vor Reimport

#22 Beitragvon ckich » 16 Mär 2017, 15:13

miba hat geschrieben:Warum Glück gehabt? Ich hab bis jetzt auch immer ein Nummernschild bekommen ohne irgendwelche Papiere vom KBA. Rahmennummer bei der Versicherung angegeben und fertig. Und die Bullen wollten auch noch nie Papiere sehen, lediglich den Versicherungsnachweis.


Versicherung interessiert es nicht ob du eine BE hast oder das Teil technisch in Ordnung ist, jedenfalls solange nicht bis sie eine Schadensregulierung machen müssen.
Ohne BE ist das gleiche als ob du vom Motorrad/PKW keine Zulassung dabei hast.
Glück gehabt, weil die Rennleitung eine weiterfahrt unterbinden kann, bis man diese vorlegt.
In Grunde könnte die Rennleitung das Moped sogar sicherstellen, auch könnte sie annehmen das Moped ist getunt oder wegen fahren ohne gültigen Führerschein. Wie willst du belegen das du legal 60km/h fahren darfst und nicht nur 45 oder 50km/h ?

Mir wollt letzten einer der sein Moped verkaufen will, erzählen das man keine BE brauch und er hätte eine 60km/h Zulassung weil es in der Versicherungsschein so steht, was absoluter Quatsch ist. Das was in der BE steht zählt.
Die Märchenstunde war zu Ende, als ich in sagt das es ein Reimport ist, dann bekam ich als trotzige Reaktion zu hören, du musst das Moped nicht kaufen....

2t-Tuner hat geschrieben:Es ist sinnlos ... Macht weiter wie ihr es denkt ich spar mir wie immer den rest


Dann komm doch mal rüber mit Paragrafen die belegen das man auf die 60km/h Zulässige Höchstgeschwindigkeit bestehen kann.
Würdest sicher vielen Simson-Fans helfen.
0 x

Benutzeravatar
2t-Tuner
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2316
Registriert: 24 Dez 2008, 18:47
x 38
x 61

Re: Warnung vor Reimport

#23 Beitragvon 2t-Tuner » 16 Mär 2017, 16:03

Da brauche ich keinen Paragraphen ...

Wenn das Moped dem "ddr standard entspricht" , was ich vorher schon mal geschrieben habe, es aber wahrscheinlich nicht richtig gelesen wurde ist es scheiß egal aus welchem land das moped kommt !

Der TÜV darf ganz legal eine Abnahme machen die dann auch 60 km/h beinhaltet oder sogar mehr .

Der springende Punkt ist das deine super kba Regel nur greift bei mopeds/mofas mit Hilfsmotor ... Der TÜV trägt dann ein Kleinkraftrad ein fertig.

Mir auch Rille ich habe es schon oft genug so gemacht und es ist legal !

Und das ganze hat nichts aber auch gar nichts mit dem kba amt zutun . Das amt ist ab dem Zeitpunkt der TÜV Vorführung raus !
1 x

Benutzeravatar
SternExp
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1854
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 7
x 23

Re: Warnung vor Reimport

#24 Beitragvon SternExp » 16 Mär 2017, 18:07

2t-Tuner hat geschrieben:
Mir auch Rille ich habe es schon oft genug so gemacht und es ist legal !

Ist es eben nicht.
Da dir gesetzesgrundlagen egal zu sein scheinen frage ich besser garnicht erst auf welcher deine umtragung der höchstgeschwindigkeit, bei reimportierten simsonfahrzeugen bei Beibehaltung aller versicherungs- u. zulassungstechnisch relevanten begebenheiten, aufbaut
Du scheinst es schlichtweg nicht zu wissen oder wissen zu wollen...
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4071
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 23
x 178

Re: Warnung vor Reimport

#25 Beitragvon ckich » 16 Mär 2017, 18:52

2t-Tuner hat geschrieben:Da brauche ich keinen Paragraphen ...

Ohne Paragrafen auf den man sich berufen kann, aus den hervor geht das man auf die 60km/h bestehen kann, kommen die betroffenen nicht weiter.
2t-Tuner hat geschrieben:Wenn das Moped dem "ddr standard entspricht" , was ich vorher schon mal geschrieben habe, es aber wahrscheinlich nicht richtig gelesen wurde ist es scheiß egal aus welchem land das moped kommt ! !

Schreibe ich was anderes ?
"Um eine Vollabnahme zu bekommen muss das Fahrzeug die deutsche Vorschriften erfüllen"
2t-Tuner hat geschrieben:Der TÜV darf ganz legal eine Abnahme machen die dann auch 60 km/h beinhaltet oder sogar mehr .

Das in Prinzip schon, aber die StVZO regelt klar was ein Kleinkraftrad oder dann halt ein Leichtkraftrad
2t-Tuner hat geschrieben:Der springende Punkt ist das deine super kba Regel nur greift bei mopeds/mofas mit Hilfsmotor ... Der TÜV trägt dann ein Kleinkraftrad ein fertig. !

Ich wusste gar nicht das ich eine super KBA Regel habe :-D
Was meinst du ?
KBA Regelt doch nix, die geben nur ein Nachweis/Bestätigung über die erteilte Betriebserlaubnis vom KTA raus.
Umsonst weisen nicht extra darauf hin "Vom Kraftfahrzeugtechnischen Amt der ehemaligen DDR wurde für Exportfahrzeuge (z.B. nach Ungarn, Polen, BRD) keine ABE erteilt. Reimportierte Fahrzeuge benötigen immer eine Einzelbetriebserlaubnis"
In der StVZO ist gegellt, was ein Kleinkraftrad, Leichtkraftrad ist und das ist entscheiden bei einer Vollabnahmen.
Danach darf ein Kleinkraftrad bis zu 50ccm Hubraum haben "und einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und nicht mehr als 50 km/h, wenn sie bis zum 31. Dezember 2001 erstmals in den Verkehr gekommen sind"
Damit ist klar, als Kleinkraftrad gibt es nur eine 50km/h oder das ganze wird ein Leichtkraftrad.
Der Einigungsvertag geregelt nur wie mit den zu verfahren ist, die eine BE der DDR hatten. So wie das man diese mit Fahrerlaubklasse M fahren darf.
2t-Tuner hat geschrieben:Mir auch Rille ich habe es schon oft genug so gemacht und es ist legal !

Ob das legal ist, ist noch die Frage.
Rille kann es dir auch sein, der Prüfer muss dafür sein Kopf hin halten.
2t-Tuner hat geschrieben:Und das ganze hat nichts aber auch gar nichts mit dem kba amt zutun .

Stimmt, eine Vollabnahme ist Aufgabe der Dekra/TÜV.
0 x

Commentator
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 18 Jan 2016, 15:56
x 25
x 8

Re: Warnung vor Reimport

#26 Beitragvon Commentator » 16 Mär 2017, 19:44

Wird die Rahmennummer nicht auch später, bei einer Einzelabnahme, beim abstempeln, einmal ans kba durchgegeben und kontrolliert?
Hab mal sowas in der Art gehört.
0 x

Benutzeravatar
2t-Tuner
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2316
Registriert: 24 Dez 2008, 18:47
x 38
x 61

Re: Warnung vor Reimport

#27 Beitragvon 2t-Tuner » 16 Mär 2017, 19:47

Weiter machen .... Theorie und Praxis liegen halt doch mal weit auseinander
0 x

Benutzeravatar
SternExp
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1854
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 7
x 23

Re: Warnung vor Reimport

#28 Beitragvon SternExp » 16 Mär 2017, 20:12

Bis es zum Ernstfall kommt und mit zitternder Stimme vorm Staatsanwalt hoch und heilig geschworen wird, dass man nichts von einer Illegalität gewusst hat...
0 x

Benutzeravatar
dhperformancegarage
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 203
Alter: 27
Registriert: 16 Feb 2017, 10:08
Wohnort: Sachsen
x 109
x 18

Re: Warnung vor Reimport

#29 Beitragvon dhperformancegarage » 17 Mär 2017, 01:19

:D :D :D
Also wie hier maßlos übertrieben wird, mit zitternder stimme vorm Staatsanwalt, :D :D :D
Und warum? Weil er ein Fahrzeug bei der Dekra abnehmen lassen hat ?
Weiß nicht warum hier darauf gepocht wird das ein reimport keine 60kmh Zulassung bekommt, ist an den Export Fahrzeugen irgendetwas anders das man ihnen die 60kmh nicht zutrauen kann ? Schwächerer Rahmen schlechteres Fahrwerk,kleinere Bremsen oder sonst irgendwas ? NEIN, also warum sollte eine Simson die in der DDR gebaut und exportiert wurde, die baugleich ist wie eine in der DDR gebliebene, keine 60kmh fahren dürfen ? Simson bleibt Simson!
Die Fahrzeuge sind aus dem selben Werk mit der Selben grundkonstruktion gekommen! Also auch eine Ungarn oder Tschechen Simson ist eine DDR Simson.
Und wenn ich das Fahrzeug hier zur Dekra schaffe,es vor 1992 gebaut wurde und es baugleich wie ein DDR Moped ist, wo ist jetzt das Problem ? Die Sachen mit Hupe und Licht sind klar das, das passen muss.

Sobald ein Sachverständiger ein Fahrzeug neu begutachtet und abnimmt ist der Rest uninteressant.
1 x
85er/2 von eastsideperformance :thumbsup:

Benutzeravatar
SternExp
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1854
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 7
x 23

Re: Warnung vor Reimport

#30 Beitragvon SternExp » 17 Mär 2017, 07:23

Übertrieben?
Lass es zum Unfall mit personenschaden kommen, reicht im näheren verwandtenkreis.
Wer die Erfahrung noch nicht gemacht hat weiß nicht wie kleinlaut und jämmerlich der vorher noch so coole Unfallfahrer wird

Egal, lebt euer Leben in der Annahme alles wär in Sack und Tüten.
Gesetzesgrundlagen bekommt man ja keine aus euch raus...
0 x


Zurück zu „Bla.. Bla...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Feld Racer und 1 Gast