Hilfe, DDR Sirokko Ölheizung geht nicht an

Bla... Bla... halt

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 850
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 14
x 44

Re: Hilfe, DDR Sirokko Ölheizung geht nicht an

#11 Beitrag von Micha1983 » 13 Jan 2018, 18:36

Hallo

Wenn der Schalter in der Mitte(also zwischen lüften und Heizen) steht, kannst du trotzdem Glühen.
So schaut es aus.
DSC02920.JPG
Das Porzelan Distanzstück lässt sich noch entfernen, so das der Glühstift weiter rein zeigen würde, muss ich aber erst ausprobieren.
Habe zuerst den Wendel und den Gewindestift abgeflext.
Von der Wendelseite habe ich zuerst mit einem 6 er Bohrer gebohrt, bis sich der Rest vom Stift gelöst hat.
Danach nochmal mit 8,5 mm durch.
Ging ohne Probleme, da war keine dicke Keramik, nur eine dünne graue Schicht, die war mit dem 6 er Bohrer schon weg.
Das ganze habe ich zweimal gemacht, nachdem ich das erste M10 Gewinde geschnitten hatte,
merkte ich das der Glühstift 1,25 er Steigung hat.
Ich hatte aber 1,5 er geschnitten.
Zum Kumpel gefahren und einen passenden Gewindeschneider geholt.
Die Tage werde ich es ausprobieren.
Danke nochmal an SternExp für den Tip.

mfg Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
SternExp
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2069
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 49
x 85

Re: Hilfe, DDR Sirokko Ölheizung geht nicht an

#12 Beitrag von SternExp » 13 Jan 2018, 22:11

Auch die 266 müsste einen manuellen Vorglühtaster haben.
Falls nicht müsstest du das Klacken aber hören sobald du auf heizen stellst.
Wichtig bei der 266: die Überläufe der Brennkammer enden wieder im Tank. Dadurch wird Ruß und anderer Keim ins System gebracht der die Pumpen tötet.
Daher lieber nen anständigen Filter in den Vorlauf einbinden.



Da haste ja Glück gehabt mit deiner Kerze. Hatte auch schon einige wo ich mir ordentlich einen abgespielt habe an der Keramik. Weiter rausguckenlassen würde ich den Stift nicht, sieht so schon recht gut aus.
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 850
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 14
x 44

Re: Hilfe, DDR Sirokko Ölheizung geht nicht an

#13 Beitrag von Micha1983 » 14 Jan 2018, 13:25

Hallo

Der erste Versuch mit dem Glühstift endete ernüchternd
Eingebaut, auf Heizen geschaltet, es dampfte oben Abgas raus, aber es hat auch nach 30 sec. nicht gezündet.
Dann hörte der Dampf auf und ich habe abgebrochen.
So sah es dann aus, die Beule vorn dran, war vorher nicht.
DSC02931.JPG
Ist es eventuell ein Problem, das sich Heizöl am Fuß des Glühstifts sammelt?
DSC02932.JPG
Die ersten 15 Euro in den Sand gesetzt. :cry:
Üblicherweise zündet es mit den original Wendelkerzen spätestens nach 30 sec..
Den Rücklauf habe ich abgezogen und in eine kleine Schale gelegt, die auf dem Tank steht.
So kommt der Schmodder nicht zurück in den Tank.

mfg Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
SternExp
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2069
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 49
x 85

Re: Hilfe, DDR Sirokko Ölheizung geht nicht an

#14 Beitrag von SternExp » 14 Jan 2018, 20:42

Glühklerze im Sack - reklamieren

Hätte sie ordentlich geglüht hätte sich nirgens Heizöl sammeln können. Kann man also als Fehlerwuelle ausschließen.
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 850
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 14
x 44

Re: Hilfe, DDR Sirokko Ölheizung geht nicht an

#15 Beitrag von Micha1983 » 15 Jan 2018, 18:03

Der Verkäufer wollte mir unterstellen, das ich zuviel Spannung anliegen hatte.
Daraufhin habe ich heute gleich mal gemessen und war zuerst erschrocken. 17 Volt, aber ohne Glühkerze.
Die alte Glühkerze reingedreht und angeklemmt und nochmal gemessen, siehe da, 6,23 Volt.
Nach 5 Sekunden glüht der Wendel hell rot.
Das Foto vom Multimeter habe ich Ihm zukommen lassen.
Hoffe jetzt klappt es mit der Rückerstattung.
Muss ich mal nach alternativen Glühstiften für 6 Volt schauen.
Bei dem selben Verkäufer will ich nicht nochmal kaufen.
Wenn es nochmal passiert, bin ich in Erklärungsnot.
Verstehe nicht, warum die Brisk Kerzen so schnell verrußen.
Die neue Kerze hat erst einmal geglüht und die Heizung ist dann ne Stunde Gelaufen.
Da war schon eine dicke Rußschicht auf den Wendel, wenn das dann paarmal Läuft,
verkokt der Ruß und die Wendel werden Ihre Hitze nicht mehr los und brennen durch.
Es ist doch keine option, die Wendel vor jedem Start zu säubern.
Oder Stimmt da was an der Einstellung der Dieselpumpe nicht?
Im Betrieb qualmt die Heizung so gut wie gar nicht, nur beim Start etwas, denek das ist normal.

mfg Micha
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
SternExp
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2069
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 49
x 85

Re: Hilfe, DDR Sirokko Ölheizung geht nicht an

#16 Beitrag von SternExp » 15 Jan 2018, 18:29

Die Pumpe kann nicht falsch eingestellt sein. Sofern die richtige Verbaut ist gibt's im Betrieb nur eine Veränderung der Fördermenge - sie sinkt mit zunehmendem Verschleiß.

Mach mal die kalte Heizung an und leuchte durchs Kerzenloch. Wird ein feiner Ölnebel erzeugt?
Wenn nicht ist der Wirbelbecher verkokt, wäre dann nen Grund für ne kleine Überholung.
Passiert aber fast ausschließlich bei Heizungen die mit allem Möglichen gefüttert werden/wurden, außer saberem Heizöl.


Verbrennungsluftöffnung haste schon kontrolliert? Hatte mal ne Heizung mit nem Wespennest in der Ansaugung...
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 850
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 14
x 44

Re: Hilfe, DDR Sirokko Ölheizung geht nicht an

#17 Beitrag von Micha1983 » 07 Feb 2018, 14:27

Hallo

Also feiner Ölnebel kommt aus dem Kerzenloch, ist ne ordentliche Sauerei.
Luftöffnung ist sauber.
Meine Heizung bekommt nur Heizöl, kein anderes Gebräu.
Ich habe als Reserve noch zwei Brisk Kerzen gekauft.
Beim örtliche KFZ Teilehandel habe ich jetzt einen original Bosch 6 V Glühstift bestellt. Kostet schlappe 22 Euro.
Der Billigableger aus deinem Link hat ja den ersten Test nicht überlebt.
Geld habe ich aber zurück erhalten.
Mal schauen ob es mit dem von Bosch klappt.

mfg Micha
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Antworten