Simson Enduro Crash

Unfälle und Bekanntschaft mit den Ordnungshütern.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3992
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 20
x 174

Re: Simson Enduro Crash

#31 Beitragvon ckich » 15 Aug 2014, 09:19

Ob es so nun war ??? Ist halt nur ein Vorstellung
Möglich des der Bowdenzug erst durch den Sturz da hin gekommen ist, aber das Joch sehe ich als Übeltäter
Ich fahre jetzt über 25 Jahre mit Enduro Schutzblech (Nachbau von einer CZ ) ohne Gedanken über den "frei" hängenden Bowdenzug zu machen
Nach den ich das hier gelesen habe,
auch gleich geschaut ob der Bowdenzug mal am Rad geschliffen hat usw.

Ich hoffe das bald alles gut verheilt ist und nichts auf dauer zu rück bleibt
0 x

Benutzeravatar
carlo20v
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 322
Registriert: 20 Feb 2011, 12:50

Re: Simson Enduro Crash

#32 Beitragvon carlo20v » 24 Aug 2014, 11:19

Von mir auch gute Besserung.

Aber, wie kann der Zug wärend dem Sturz dahin kommen, so straff wie er jetzt eingeklemmt ist?
Muss denke ich schon vorher dort gewesen sein, eventuell war er zu lang, so das er bei vollem Lenkeinschlag (rangieren) dahinter rutschen konnte.....
0 x

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 614
Alter: 37
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 69
x 75
Kontaktdaten:

Re: Simson Enduro Crash

#33 Beitragvon Mr.Eyeballz » 25 Aug 2014, 13:31

So, dem gestürzten geht es soweit wieder besser. Noch diese Woche zu Hause und dann geht,s wieder an die Arbeit.
Erste Belastungstests wurden gemacht und dabei gleich bisschen die Werkstatt aufgeräumt :-)

Vielen Dank für die Besserungswünsche...

Habe gestern den Stabi entsorgt, der war total verzogen und hatte eine mächtige Delle im Einzugsbereich des Bowdenzugs. Die Aufnahmelöcher haben sich zu Langlöchern umgearbeitet, sogenanntes plastisches Verformen.
Wie der Zug da hin gekommen ist, kann ich schlecht rekonstruieren. Eingelenkt habe ich nicht, es ging nur geradeaus.

Mittlerweile verfestigt sich der Verdacht, dass durch das Einfedern beim Bremsen, der Zug hinters Schutzblech gelangt sein könnte.
Mit etwas Mühe wäre das Möglich gewesen, hab ich vorher aber nie darauf geachtet, waren auch die Serienzüge verbaut, nix längeres...

Ps.: Hab gestern beim Aufräumen noch ein Kölbchen in der Ecke gefunden, also wenn jemand Lust hat, so ein richtig brutales Big-Bore-Projekt zu starten, einfach die Hand heben :-D:-D:-D

[ATTACH=CONFIG]12007[/ATTACH]

Kolben-Ø: 240mm
Kolbenbolzen-Ø: 100mm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
callecalle
Simson-Gott
Simson-Gott
Beiträge: 12532
Registriert: 09 Jun 2009, 20:31
x 77
x 125

Re: Simson Enduro Crash

#34 Beitragvon callecalle » 25 Aug 2014, 19:11

niedliche Feuertonne...;-)
0 x

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 614
Alter: 37
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 69
x 75
Kontaktdaten:

Re: Simson Enduro Crash

#35 Beitragvon Mr.Eyeballz » 27 Feb 2015, 06:57

So,gestern Operation die 2. gehabt. Bruch war nicht richtig verheilt.
Alles hat 6 Mon nur an einer Platte und 6 Schrauben gehongen...
Bild


Nun geht die ganze Kacke von Vorne los. Freu mich dann mal auf Norwegen 2016...
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5312
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 13
x 15

Re: Simson Enduro Crash

#36 Beitragvon Elektromensch » 27 Feb 2015, 20:47

Hätte man den Bruch lieber gleich mal mit ner Knochenelektrode geschweißt. ;)
Nee, Scherz beiseite. Ich hoffe sehr, daß es nun klappt. Gute Besserung!
0 x

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 614
Alter: 37
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 69
x 75
Kontaktdaten:

Re: Simson Enduro Crash

#37 Beitragvon Mr.Eyeballz » 28 Feb 2015, 08:31

Danke! Hab auch schon gefragt, ob man keinen gescheiten 2K-Kleber da hat. Laterale Schlüsselbeinbrüche heilen wohl sehr bescheiden. Wurd wohl mit der 3Kantfeile nochmal angefrischt und dank des Morphogenetischen Knochenproteins klappts hoffentlich diesmal. Wieder 6 Wochen den Arm am Bauch. Hätt heut nacht schon aus dem Fenster springen können
0 x

Benutzeravatar
MWtds
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 60
Alter: 40
Registriert: 05 Okt 2014, 23:19

Re: Simson Enduro Crash

#38 Beitragvon MWtds » 28 Feb 2015, 22:41

...lass mich raten: erster Stock - hätte nix gebracht oder? Alles Gute für Deine Genesung!!!
0 x

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 614
Alter: 37
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 69
x 75
Kontaktdaten:

Re: Simson Enduro Crash

#39 Beitragvon Mr.Eyeballz » 01 Mär 2015, 09:28

Nö, 9. Stock, das hätt sich schon gelohnt, aber is ja auch keine Lösung :D. Danke, wird schon werden. Die Saison ist halt wieder grösstenteils im Eimer...
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5312
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 13
x 15

Re: Simson Enduro Crash

#40 Beitragvon Elektromensch » 01 Mär 2015, 21:44

Welche Saison? Moped ist doch das ganze Jahr über angemeldet. ;)
0 x


Zurück zu „Unfälle/Bekanntschaften“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast