Pio´s Enduro

Alle aufgeführten Simsons, bis auf die Vogelserie. Die gibts eins drunter.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blackhannes666
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 4
Registriert: 15 Jun 2014, 21:53
x 38
x 2

Re: Pio´s Enduro

#21 Beitrag von blackhannes666 » 07 Sep 2016, 15:26

Das Lackset sieht in der Farbe richtig gut aus. Respekt :thumbsup:
1 x

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1127
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 231
x 53

Re: Pio´s Enduro

#22 Beitrag von Pionier_82 » 03 Jan 2018, 00:16

Ich wünsche allen, noch ein Frohes neues Jahr und melde mich in diesem Thread nach 1,5 Jahre mal wieder zurück.
Da ich viel Arbeit, am Haus und Hof investiert habe, und dies auch nötig war, um nicht die nächsten 10 Jahre permanent dort rum ackern zu müssen,ergab sich daraus kaum Gelegenheit am Moped weiter zu bauen. Auch mein Hobby Endurosport, hatte dabei keinen Platz mehr, und somit kam es dazu, dass auch die Husaberg, von TÜV zu TÜV, nur 20 Km mehr auf dem Tacho zu stehen hatte :wacko: .
In Zukunft soll es dann, so hoffe ich, aber wieder langsam geschmeidiger weiter gehen. Ich habe auch wieder etwas mehr Platz in der Werkstatt :rolleyes:

Um die Geschichte nochmal aufzufrischen, so sollte meine S51 wieder auf Enduro zurück gebaut werden.
Was ist also, nach dem Juni 2016 noch passiert:

Der Motor, wurde mit seinen Anbauteilen ausgebaut.
Als ich den Motor zerlegt habe , musste ich mit bedauern feststellen, das der Lagersitz, für das Lager 16004, nicht mehr in Ordnung war. Einige haben mir empfohlen, mit Loctite zu arbeiten, doch damit konnte ich mich, nicht anfreunden. Somit wechselte das Motorgehäuse den Besitzer. Ich habe mir ein neues besorgt, welches auf 50mm aufgespindelt wurde.
BildBildBild

Die anderen Anbauteile, wie 20er BVF, Nadel-gelagerte Kupplungsdruckplatte, 80er Nicasil Zylinder + Kolben und ZT Reso 2012 wurden verkauft.

Heute habe ich das Moped dann vorgeholt.
Bild

Die Stinobasis, soll im großen und ganzen erhalten bleiben. Bei der Elektrik geht es dem LED Bastelkram an den Kragen :D , sprich die LED Rahmenbeleuchtung fliegt raus.
Auch die drei kleinen Kippschalter an der Hinterseite des Herzkastens, werden nicht mehr verbaut. Den Zigarettenanzünder möchte ich gerne beibehalten, denn dieser ist unter dem Tank nicht sichtbar, und kann bei Bedarf eventuell als USB Ladeanschluss etc. benutzt werden.
Der Kippschalter für die Warnblinkfunktion wird ebenfalls nicht mehr eingebaut, denn der Herzkasten wurde durch diese Aktionen, nur sinnlos zerschnitten und ist somit für die Tonne. Auch wegen dem zusätzlichen Loch , welches urspünglich für die Luftzufuhr gebohrt wurde.
Die Warnblinkfunktion würde ich aber gerne beibehalten, bin mir aber noch nicht sicher wie. Wahrscheinlich werde ich das über einen Schalter am Lenker rechts neben dem Kombischalter realisieren. Nur würden bei einem Schalter mir Schelle, die schon vorhandenen Kabel am Lenker stören ( diese würden dadurch gequetscht werden).
Bei der Gelegenheit wechsel ich auch die Schwingen und Motorbuchsen nochmal. Nun wird mir auch immer mehr klar, das ich die Rahmenteile hätte pulvern lassen sollen, weil das selbst lackierte ist doch nicht so Stoß und Schlagfest wie gepulvertes Material. Diese Schönheitsmakel werde ich aber später etwas ausbessern. Der Herzkasten ist ausgebaut und der neue-gebrauchte gesäubert.
Die Schwingenbuchsen habe ich eingepresst. Ich hoffe das ich diese Woche noch ein wenig schaffe, denn nächste Woche muss ich dann wieder arbeiten und dann zieht sich das länger hin.
K.JPG
g.JPG
f.JPG
e.JPG
d.JPG
c.JPG
b.JPG
L.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x
S51 Enduro
HS1

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1127
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 231
x 53

Re: Pio´s Enduro

#23 Beitrag von Pionier_82 » 04 Jan 2018, 23:53

Bild Bild Bild
Bild


Immer wieder schön, wenn neue Polyamid Buchsen verbaut worden sind. Alles sitz richtig straff.
0 x
S51 Enduro
HS1

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1127
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 231
x 53

Re: Pio´s Enduro

#24 Beitrag von Pionier_82 » 07 Jan 2018, 01:17

Es geht in kleinen Schritten weiter.
Der neue, alte Herzkasten ist eingebaut,ebenso die Stoßdämpfer. Das neue Kettenrad wurde mit einem neuen Mitnehmer bestückt.
Der Nabentachoantrieb ist heute raus geflogen, und steht im Bieteforum zum Verkauf. Ich werde höchstwahrscheinlich auf Elektronischen Tacho umrüsten.
Deshalb wurde eine andere Nabenabdeckung raus gesucht und poliert. Ist nicht perkfekt , aber reicht.

BildBildBildBild

Nun wollte ich die Hauptelektrik verlegen, aber meine Kabel sind durch die ganzen Bastelein, schon ganz schön verwrickelt.
Das heißt ich berorge mir erst einen neuen Kabelbaum komplett im VAPE Format. Meine Bremsankerplatte hinten ist verzogen, schon eine alte Krankheit , welche nun durch Austausch beseitigt werden soll. Ich denke mal das ich nächstes Wochenende weiter machen werde, denn ab Montag bin ich wieder auf Montage. Ich muss aber auch erst ein paar Teile besorgen.

Bis dahin Tschüss
Das Pionierhalstuch :D
Zuletzt geändert von Pionier_82 am 18 Feb 2018, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
S51 Enduro
HS1

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1127
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 231
x 53

Re: Pio´s Enduro

#25 Beitrag von Pionier_82 » 20 Jan 2018, 23:41

Der alte Kabelbaum wurde entfernt. Am Moped, befinden sich nur noch die Anschlusskabel für den Zigarettenanzünder und die vom vorderen Bremslichtschalter.

Der neue Kabelbaum sowie,neue Kabel für den Kombischalter sind eingetroffen.
Als nächstes heißt es dann: Lötkolben schwingen ;) .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x
S51 Enduro
HS1

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1127
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 231
x 53

Re: Pio´s Enduro

#26 Beitrag von Pionier_82 » 21 Jan 2018, 22:45

Soviel ist heute nicht mehr passiert. Aber die neuen Kabel für die Kombischalterarmatur habe ich angelötet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x
S51 Enduro
HS1

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1127
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 231
x 53

Re: Pio´s Enduro

#27 Beitrag von Pionier_82 » 01 Mär 2018, 23:11

Es geht ein wenig weiter. Leider kamen Zwischendruch wieder mal andere Arbeiten auf mich zu. Entrümpeln, Sperrmüll etc.

Zu erst wurde ein neues Aluwinkelblech, für den Blinkgeber, auf der rechten Herkasten Seite zurecht gesägt.Inklusive Halter für einen zweiten Leitungsverbinder.
An diesen Leitungsverbinder(mit 3 Doppelbrücken) wird ein Kabel von der Zünschlossnummer 15/51 angeschlossen, somit hat man hier die Möglichkeit, zum Bsp. einen DZM oder anderen Elektrischen Verbraucher anzuschließen, wenn dieser erst auf Zündlichtschalterstellung 1 funktionieren soll. Denn auf der 15/51 gibts ja nur 2 Plätze. Dann wurde die Hauptelektrik schon soweit verlegt. Für den HS1 Scheinwerfereinsatz gabs jetzt auch einen ordentlichen Stecker für HS1/H4. Das wäre nochmal ein Tipp an die Simsonbastler, welche einen HS1 Einsatz im Standard Scheinwerfergehäuse nutzen möchten. Diesen Stecker gibt es bei verscheidenen Händlern unter anderem AKF. Hersteller ist Hella. Es müssen nur noch die Scheinwerferkabelenden ordentlich mit dem Lötkolben verzinnt werden und dann werden diese im Stecker fest geklemmt und lassen sich bei Bedarf wieder leicht lösen.
BildBild

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
0 x
S51 Enduro
HS1

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1127
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 231
x 53

Re: Pio´s Enduro

#28 Beitrag von Pionier_82 » 31 Mär 2018, 00:29

Ich wollte Euch eigentlich noch einen schönen restlichen Karfreitag wünschen, aber ich habe den Beitrag doch erst am ganz frühen Samtsag fertig gestellt.

Es war in den vergangenen Wochen, nicht wirklich viel Möglichkeit, um am Moped weiter zu basteln, deshalb habe ich erst einmal etwas Fotomaterial gesammelt.
Im Prinzip ist auch nicht`s außergewöhnliches passiert aber vielleicht doch hilfreiches. Aber seht selbst.

Als nächste Aktion habe ich meine neue Bremsankerplatte für das Hinterrad etwas zum polieren vorbereitet-> es ist die Ausführung ohne äußere Kontaktfahne für das Bremslicht.
Das Endergebnis sieht in etwa so aus wie der Nabendeckel. Es soll bei meinem Moped auch nicht übermäßig poliert sein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x
S51 Enduro
HS1

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1127
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 231
x 53

Re: Pio´s Enduro

#29 Beitrag von Pionier_82 » 31 Mär 2018, 00:56

Als zweites, sollte die provisorische Verlängerung für den Hauptständer, optisch besser umgesetzt werden. Die Verlängerung ist bei mir nötig, da ich längere Tragrohre in der Telegabel verbaut habe.
Damals habe ich in den Hauptständer, einfach von unten Löcher rein gebohrt, 12er Gewinde rein geschnitten und Bolzen mit jeweils 2 Aluplättchen verschraubt.
Nun habe ich mir einen ALU Vierkant besorgt
folgende Quelle: https://www.rohteile-nord.de/lagerartik ... inium.html

Von diesem Alu Vierkant habe ich 2x 3cm lange Stücke abgesägt.
Die Befestigung der Aluklötze am Hauptständer selbst, erfolgt als erstes wieder durch eine Verschraubung in das schon gebohrte M12 Gewindeloch.
Als Schrauben habe ich verzinkte Innensechskantschrauben M12 benutzt. Dazu wurde in den Aluklötzen mittig ein 13er Loch gebohrt und dieses mit einem 18er Bohrer soweit nachgebohrt , dass die 12er Inbusschrauben eingelassen sind.
Die Aluklötze müssen aber noch an die Schräge der Füße des Hauptständers angepasst werden. Der Winkel lässt sich mit einer Schmiege abnehmen. Wenn man diese Schräge nicht beachtet, würde man die Schraube zum befestigen nicht ansetzen können und die Füße des Ständers würden nur an den Kanten aufliegen. Im nächsten Schritt sollte das ganze noch zusätzlich verlötet werden. Auch habe ich eine Bruchstelle entdeckt, welche durch das damalige rein schrauben des 12er Bolzen entstanden ist. Das Gewinde habe ich zu nahe an der Wandung platziert.
Zum verlöten habe ich ALU Agent benutzt( früher AL85plus). Es fällt noch in die Rubrik Weichlöten und kann bei den meisten Alu, Gussaluminium und den Legierungen verwendet werden, solange der Zinkanteil nicht zu hoch ist. Alles was man dazu benötigt ist ein Lötbrenner , den Lötdraht und einen alten Schraubendreher, welchen man vorher etwas scharf anschleift. Nun wird das Werkstück vorbereitet. An den Stoßfugen wird eine Kerbe angeschliffen, damit sich dort das Lötmaterial ansiedeln kann. Dann wird das Werkstück so gut es geht, fixiert → Wenn möglich nicht in den Schraubstock einspannen, weil sonst zuviel Wärme abgeleitet wird. Den Lötdraht am heißen Werkstück zum schmelzen bringen, nicht mit der Flamme des Brenners. Wenn man dann den Lötdraht zum schmelzen gebracht hat und etwas Material davon in die angeschliffene Kerbe geflossen ist, kratzt man mit dem Schraubendreher durch das Alulot und zerstört somit die Oxidschicht des Werkstückes. Dadurch kann sich das Alu-Lot mit dem alten Material verbinden. (Dazu gibt es auch Videos im Netz) https://www.youtube.com/watch?v=NTqmwnZcDL0
Nach dem Abkühlen kann man alles verschleifen.
Nun hoffe ich nur noch, das es für die Zukunft hält.

Vorher:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Pionier_82 am 31 Mär 2018, 15:13, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
S51 Enduro
HS1

Benutzeravatar
Pionier_82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1127
Registriert: 09 Dez 2007, 17:53
Wohnort: Koblentz (Mecklenburg - Vorpommern)
x 231
x 53

Re: Pio´s Enduro

#30 Beitrag von Pionier_82 » 31 Mär 2018, 00:58

Nachher:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x
S51 Enduro
HS1

Antworten