Unsere S50 - Neu in der Simson-Welt!

Alle aufgeführten Simsons, bis auf die Vogelserie. Die gibts eins drunter.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 68
Alter: 53
Registriert: 05 Mär 2017, 01:15
Wohnort: Wasserkuppe/Rhön
x 11
x 3
Kontaktdaten:

Re: Neu in der Simson-Welt!

#21 Beitragvon PeterHadTrapp » 20 Mär 2017, 20:34

Autsch ... ich habe hier wirklich schon kreuz und quer gelesen und alle möglichen Infos "geschwammt", aber da bin ich leider nicht drauf gestoßen.
Ich dachte auch, bei solchen Standardteilen wie einer Steckachse und einem Bremslichtschalter dürfte es "wurscht" sein, weil ich annahm, dass da eh alle das gleiche verkaufen.

grrmpf ... :(
0 x
was noch fährt ist nicht kaputt

Benutzeravatar
dhperformancegarage
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 203
Alter: 27
Registriert: 16 Feb 2017, 10:08
Wohnort: Sachsen
x 109
x 18

Re: Neu in der Simson-Welt!

#22 Beitragvon dhperformancegarage » 20 Mär 2017, 21:23

Gibt leider verschiedene Qualitäten bei verschiedenen Teilen, geht beim Bowdenzug nippel los über Bowdenzüge, Gummiteile , bis zu Vergasern und Zylindern. Bei den meisten Shops kannst du zwischen den Qualitäten wählen, bei manchen gibt es diese Unterteilung nicht. Da bekommt man eben irgendwas.
Die beste Qualität, wo auch immer mal nachgebessert wird, liefert eigentlich MZA. Die haben auch als einzige die Vertriebsrechte für Simson übernommen. Dann gibt es natürlich noch den ein oder anderen Tuner der verbesserte Teile ( meist Motor) anbietet.
Habe letztens erst einen Unbekannten neu Vergaser in Händen gehalten, der zwar erstmal gut aussah, sich aber keineswegs abstimmen ließ. Selbst auf ganz mager gestellt lief er noch viel zu fett.
0 x
85er/2 von eastsideperformance :thumbsup:

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 68
Alter: 53
Registriert: 05 Mär 2017, 01:15
Wohnort: Wasserkuppe/Rhön
x 11
x 3
Kontaktdaten:

Re: Neu in der Simson-Welt!

#23 Beitragvon PeterHadTrapp » 21 Mär 2017, 06:34

dhperformancegarage hat geschrieben:Die beste Qualität, wo auch immer mal nachgebessert wird, liefert eigentlich MZA.

das hatte ich tatsächlich versucht!
Wenn ich MZA als Google-Suchbegriff kommen die MZA-Seiten erst als zweiter bzw. dritter Treffer.
--> Suchergebnisse MZA
Dort lerne ich dann, dass ich mir einen Händler suchen muss, weil MZA nicht direkt an Endkunden verkauft.
Netterweise ist der allererste Treffer, der bei meiner MZA-Suche erscheint ausgerechnet der AFK-Shop, sodass ich dachte bedenkenlos beim offenbar größten MZA-Händler einkaufen zu können. D
Dass es hier vielleicht gar nicht so ratsam ist, war für mich nun nicht zu durchschauen.

Egal, nächstes mal bin ich schlauer ...

Mal sehen ob heute der Postbote kommt und noch hübsche Gebraucht-Teile bringt.
Heute nachmittag werde ich mir auf jeden Fall mal die vordere Bremse genauer anschauen und wohl noch Bremsbacken und evtl. einen neuen Bremszug bestellen müssen.

Welcher Shop ist denn zu empfehlen, um MZA-Teile zu ordern?
0 x
was noch fährt ist nicht kaputt

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4071
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 23
x 178

Re: Neu in der Simson-Welt!

#24 Beitragvon ckich » 21 Mär 2017, 09:10

Na ja ich kann dir kein Shop empfehlen, ich kaufe beim Händler um die Ecke.
Eigentlich haben alle Händler/Shops MZA- Teile wie auch FEZ- Teile.
MZA hat "den Großteil der Vermögenswerte, wie die Waren- und Lagerbestände, Produktionsvorrichtungen sowie Zeichnungs- und Urheberrechte von Simson" übernommen und ist damit quasi der Nachfolger.
Auch bieten beide teilweise Teile von unterschiedlichen Herstellern bzw. Qualität.
Hier eine Grundplatte von der E-Zündung mit Geber
https://kultmopeds.de/Geber-Simson-Elek ... 35W-Stator
Billigteil mit roten Geber und das bessere mit schwarzen
https://kultmopeds.de/Geber-pas-f-Simso ... 35W-Stator
nach ein Beispiel, Steuerteil für die E-Zündung
https://kultmopeds.de/Steuerteil-pas-f- ... endung-CDI
und hier das mit besserer Qualität von Vape
https://kultmopeds.de/1A-Simson-Steuert ... -CDI-Geber
Im übrigen deine S50 hat so ein "preisgünstiges" Steuerteil. Ein DDR-Steuerteile sieht im übrigens so aus https://www.google.de/search?q=simson+e ... M:&spf=200
Da ich einmal bei Zündung bin, möchte man eine neue Zündung und es soll eine Vape sein greifen die meisten zu Simson- Vape
so wie sie MZA anbietet. Ich würde die von Powerdynamo nehmen, diese hat nur ein 100W Gleichstromkreis und nicht wie die Simson Vape 70W Wechselstromkreis und ca. 25W Gleichstromkreis.
0 x

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 68
Alter: 53
Registriert: 05 Mär 2017, 01:15
Wohnort: Wasserkuppe/Rhön
x 11
x 3
Kontaktdaten:

Re: Neu in der Simson-Welt!

#25 Beitragvon PeterHadTrapp » 21 Mär 2017, 15:35

Vorerst wird nur das ausgetauscht "wat mutt". Vorderbremse will ich mir nachher noch genauer ansehen, am liebsten hätte ich eine zusätzliche Ankerplatte, die ich in Ruhe "hübsch machen", neu belegen und alles gut gängig machen könnte um dann einfach auszutauschen.
Und die Kette willich auch nochmal genauer in Augenschein nehmen, wahrscheinlich ist es am einfachsten dazu den Motorseitendeckel abzunehmen. Ist wohl weniger Aufwand als hinten den Fettkasten zerlegen zu wollen.
0 x
was noch fährt ist nicht kaputt

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 68
Alter: 53
Registriert: 05 Mär 2017, 01:15
Wohnort: Wasserkuppe/Rhön
x 11
x 3
Kontaktdaten:

Re: Neu in der Simson-Welt!

#26 Beitragvon PeterHadTrapp » 23 Mär 2017, 20:28

Kurze Rückmeldung: mit der neuen Steckachse ist alles so wie es sein soll!
Danke nochmal für die Hinweise.
0 x
was noch fährt ist nicht kaputt

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 68
Alter: 53
Registriert: 05 Mär 2017, 01:15
Wohnort: Wasserkuppe/Rhön
x 11
x 3
Kontaktdaten:

Re: Unsere S50 - Neu in der Simson-Welt!

#27 Beitragvon PeterHadTrapp » 25 Mär 2017, 00:59

ich habe mich heute mal mit der Vorderbremse beschäftigt, weil ich finde, dass die Wirkung nicht besonders gut ist.
Also habe ich:
- den Zug mit WD40 durchgespült und durchbewegt, bis es unten wieder rauslief
- die Bremshebelwelle ausgebaut, Lagerstellen gereinigt, mit Kupferpaste geschmiert
- Bremsbacken ausgebaut, Lagerzapfen gereinigt und mit Kupferpaste geschmiert
- Lauffläche in der Bremstrommel gereinigt, leicht angeschliffen und für gut befunden
- Bremsbeläge auf den Backen leicht angeschliffen, noch viel Belag drauf
- alles wieder zusammengebaut
Ergebnis: Bremse lässt sich wunderbar betätigen, bremst aber genauso scheiße wie vorher ...

Ich kann den Bremshebel (schwarze Plastehebel, die fliegen als nächstes weg) bis zu Lenker ziehen. Natürlich bremst es, aber ich finde die Wirkung nicht berauschend.
Wenn ich den Zug etwas knapper einstelle, sodass der Druckpunkt früher kommt, läuft das Rad sofort nicht mehr richtig frei.

Geht das nicht besser ?
Brauche ich neue Bremsbacken (Beläge sehen eigentlich nicht verglast aus) ?

Keine Ahnung ... mein Käfer hat auch Trommelbremsen, wenn die vernünftig eingestellt sind bremsen die sehr ordentlich.
Ich finde sogar, dass das kleine Bremslein an der Hercules M5 besser bremst.

Und dann hätte ich noch eine Frage zur Befestigung der Gabelholme an der oberen Gabelbrücke.
Beim S50 kommen ja diese großen Scheiben oben drauf, die die großen Löcher abdecken, in denen sich die Holme oben zentrieren.
Bei unserer war nun die linke Scheibe "als Schüssel", als mit der Vertiefung nach unten und die rechte (mit den integrierten Tachohalter) "als Deckel" also mit der Wölbung nach oben verbaut ... :wacko:
Was ist denn nun richtig - Wölbung nach oben oder Wölbung nach unten?
Ich habe lange gegoogelt, aber kein Bild gefunden auf dem man das wirklich richtig sehen kann und die Explosionszeichnungen in der Ersatzteilliste machen hier auch nicht schlauer.

Gruß und gute N8
Peter
0 x
was noch fährt ist nicht kaputt

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2728
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 38

Re: Unsere S50 - Neu in der Simson-Welt!

#28 Beitragvon totoking » 25 Mär 2017, 08:20

Moin,
die Simsonbremse ist leider kein Meilenstein in der Bremstechnik. Erstmal super, dass du dich damit beschäftigst und einen großen Teil der Peripherie überarbeitet hast.
Ein paar Hinweise noch.
Oft ist in die Gussnabe eingedrungenes Fett schuld an schlechter Bremswirkung. Das Fett kommt aus den ungekapselten Lagern mit erhärteten oder fehlenden Abdichtungen.
Abhilfe schafft der Austausch gegen 2Z Lager. Das Fett aus den Poren kann man lösen, indem man die Felge mit der Bremsseite nach oben legt und die Nabe mit Waschbenzin füllt. Liegenlassen und später gründlich mit Bremsenreiniger auswaschen. Ggf. muss bei unrund laufender Nabe selbiger einmal um ein paar Zehntel ausgedreht werden.
Wenn die Bremsbacken verölt sind, oder auch nur der Verdacht besteht, schmeiß weg. Die kann man nicht reinigen. Ich schwör auf EBC Beläge. Liegen die Backen bei Bremsversuchen nicht gleichmäßig an, so kann man sie montiert auf der Ankerplatte mit entsprechenden Distanzen abdrehen.
Der Hebel an der Ankerplatte sollte im bremsenden Zustand etwa 90 Grad zur gedachten Linie Achse-Bremsnocken haben.
Dann bremst die Simson auch ok. Ist nach all diesen Versuchen immer noch eine doofe Bremswirkung da, ist die Nabe verschlissen.
Sirko


Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
1 x
Schlagt mich, wenn ihr könnt!
http://totoking.mybrute.com

Benutzeravatar
PeterHadTrapp
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 68
Alter: 53
Registriert: 05 Mär 2017, 01:15
Wohnort: Wasserkuppe/Rhön
x 11
x 3
Kontaktdaten:

Re: Unsere S50 - Neu in der Simson-Welt!

#29 Beitragvon PeterHadTrapp » 25 Mär 2017, 09:04

Hallo totoking und Danke für die ergänzenden Infos.

Zu den Bremsbacken (Bilder Quelle: Mopedstore)
Ich würde sagen, dass diese hier verbaut sind:
Bild
die Schlitze sind noch gut zu sehen und optisch würde ich sagen, dass auf meinen nicht viel an Belag fehlt.

Du würdest also zu diesen hier raten:
Bild

Nochmal zu diesen Dingern hier, ich wiederhole die Frage einfach mal, ist vielleicht in der Bremsenfrage untergegangen:
ich hat geschrieben:Beim S50 kommen ja diese großen Scheiben oben drauf, die die großen Löcher abdecken, in denen sich die Holme oben zentrieren.
Bei unserer war nun die linke Scheibe "als Schüssel", als mit der Vertiefung nach unten und die rechte (mit den integrierten Tachohalter) "als Deckel" also mit der Wölbung nach oben verbaut ... :wacko:
Was ist denn nun richtig - Wölbung nach oben oder Wölbung nach unten?

Bild
Heute nochmal nach den "Gabelholmscheiben" gegoogelt, nachdem die Teile immer so abgebildet weden, dass die Wölbung nach oben zeigt, scheint es also so, als ob man diese auch mit der Wölbung nach oben montieren muss?
Ich hatte sie aus dem Bauch raus andersrum drauf gemacht, weil ich dachte, dass sich die Wölbung in die große Öffnung in der Gabelbrücke legen soll, andererseits steht dann aber die Brühe drin wenn es regnet ... hm ... Bild
0 x
was noch fährt ist nicht kaputt

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4071
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 23
x 178

Re: Unsere S50 - Neu in der Simson-Welt!

#30 Beitragvon ckich » 25 Mär 2017, 09:50

Die Bremsbacken von EBC würde ich nehmen.
Bei der Gabelbefestigung gibt es zwei Ausführung, kommt auf deine obere Gabelbrille an welche du benötigst.
Für die Verstärkte Klemmbrille sind es die richtigen. Bei den Blech- Aufführung gibt es halt zwei.
Wölbung kommt nach oben.
0 x


Zurück zu „S50, S51, S70, etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dhperformancegarage und 1 Gast