Simson Sperber

Möchtest du dein Moped der Vogelserie SR1, SR2, SR 4-1 (Spatz), SR 4-2 (Star), SR 4-4 (Habicht), KR50 (Urschwalbe), KR51 (Schwalbe), SR50, SR80, SRA 50 (Star) vorstellen, dann bist du hier genau richtig.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Biebsch78
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 6
Registriert: 13 Mai 2014, 20:06
Wohnort: 09661 HC
x 1

Simson Sperber

#1 Beitrag von Biebsch78 » 28 Apr 2020, 21:46

Hallo liebe Simsongemeinde,

ich bin stolzer Besitzer eines Sperbers Bj. 66 im 95%igen Originalzustand. Ich möchte ihn so Original wie möglich erhalten.

Ich habe dies bezüglich einige Fragen. Im Moment ist ein „No Name Nachbauauspuff“ montiert. Gibt es hierfür einen Ersatz der nahe dem Originalauspuff ist?
Außerdem hab ich das Gefühl, das der Sperber wie ein „Topf Leim“ fährt. Es kann natürlich sein, dass ich von meiner Schwalbe mit 70ccm verwöhnt bin... Im 4 Gang tut sich der Sperber auf der Geraden ziehmlich schwer. Ich werde die Tage mal die Luftfilteranlage überprüfen, da ich gelesen hab das der Sperber da sehr anfällig ist.
Gibt es sonst noch irgendwelche Tips, die man bei dem Vogel beachten sollte?

Über konstruktive Vorschläge bzw. Beiträge wäre ich sehr erfreut.

Mit freundlichen Grüßen,

Veit.
0 x

Rennopa
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1742
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 41
x 334

Re: Simson Sperber

#2 Beitrag von Rennopa » 29 Apr 2020, 10:31

Ich habe vorn immer ein 13er Ritzel gefahren . Einen Auspuff in Originaloptik und Spitztüte wirst Du im Internet finden . Bezüglich des Luftfilters , mußt Du auf einen guten Zustand der Verbindungsgummis des Ansaugstraktes achten . Neue Filterpatrone ein Muß .Der Sperber hatte eine 80iger Hauptdüse verbaut , achte mal darauf .
0 x

Benutzeravatar
andi
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 361
Registriert: 17 Dez 2005, 07:35
x 3

Re: Simson Sperber

#3 Beitrag von andi » 29 Apr 2020, 16:06

Hallo,möchte mich meinen Vorredner anschließen.Der Sperber ist von Hause aus kein Drehmomentwunder.Habe selbst einige Sperberzylinder hier, da gibt es grosse Unterschiede in den Steuerzeiten bis zur versetzt eingesetzten Laufbuchse.Mein 67er Sperber lief nicht grade super.Habe den montierten Zylinder und Kopf bei unseren Forumschleifer eingesendet und schleifen und bearbeiten lassen.Fazit er zieht sauber aus mittleren Drehzahlen raus und ich konnte ein 15er Ritzel montieren . Vergaser Zündung,Luftfilter usw.muss natürlich auch ok.sein.mfg andi
0 x

Benutzeravatar
Biebsch78
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 6
Registriert: 13 Mai 2014, 20:06
Wohnort: 09661 HC
x 1

Re: Simson Sperber

#4 Beitrag von Biebsch78 » 07 Mai 2020, 20:18

Hallo,

vielen Dank für eure Tips.

Nun möchte ich einen kleinen Zwischenstand geben.

Der Vergaser wurde geprüft und er ist richtig bedüst. Danach habe ich mich um die Luftfilteranlage gekümmert und siehe da wurde gewaltig gepfuscht. Das obere Verbindungsstück war gerissen und notdürftig mit Panzertape geflickt, habe es gegen ein DDR Originalteil getauscht. Das Verbindungsstück vom Vergaser war auch schon spröde. Das habe ich mir von einem Freund drucken lassen... Der Filtereinsatz war auch noch aus der guten alten Zeit, der natürlich ersetzt wurde. Danach hab ich den Auspuff unter die Lupe genommen und hab den Schalldämpfer gegen den 4 Rohr Dämpfer getauscht. Im Anschluss hab ich dann noch den Krümmer um 5cm gekürzt, da er wahrscheinlich für die Schwalbe gedacht war. Original hat der Sperberkrümmer ja eine Länge von 310 mm. Kann mir jemand einen Tip geben wie ich die Krümmerlänge richtig messe (außen oder innen)?

Nach diesen Veränderungen bin ich mal ne kleine Runde gedreht und der Vogel geht schon ein wenig besser.

@andi: würdest du mir den Namen von dem Forumsschleifer nennen, damit ich eventuell meinen Zylinder schleifen und bearbeiten lassen könnte...?

Mit freundlichen Grüßen Veit.
0 x

Benutzeravatar
callecalle
Simson-Gott
Simson-Gott
Beiträge: 13675
Registriert: 09 Jun 2009, 20:31
x 198
x 316

Re: Simson Sperber

#5 Beitrag von callecalle » 07 Mai 2020, 22:08

Soweit ich weiß wird der Krümmer außen gemessen.

Forumsschleifer memberlist.php?mode=viewprofile&u=1346 (hat momentan aber Urlaub: viewtopic.php?f=25&t=74920 )
0 x

Benutzeravatar
SternExp
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2171
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 68
x 118

Re: Simson Sperber

#6 Beitrag von SternExp » 08 Mai 2020, 10:12

Beim Krümmer wird immer die neutrale Länge ermittelt.
Innen messen, außen messen, Durchschnitt davon ermitteln = neutrale Länge.

Der Sperber kann schon mal graue Haare produzieren. Meiner läuft an manchen Tagen wie Hecht und an anderen schafft er gerade so die 65 - alles mit gleicher Abstimmung.
Ich hab mitlerweile resigniert und mich damit abgefunden.
1 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste