Damals und heute und immer noch Schwalbe...

Möchtest du dein Moped der Vogelserie SR1, SR2, SR 4-1 (Spatz), SR 4-2 (Star), SR 4-4 (Habicht), KR50 (Urschwalbe), KR51 (Schwalbe), SR50, SR80, SRA 50 (Star) vorstellen, dann bist du hier genau richtig.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
derleo87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 14
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 1
x 3

Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#1 Beitrag von derleo87 » 06 Mär 2018, 10:28

Hallo liebe Freunde der Vögelei,

Eine kurze Vorstellung zu mir und meinen Gefährte.

Ich bin derleo, 30 Jahre Jung und komme aus Leipzig.

Alles ging 2006 Los. Kein Geld für ein Auto, aber 300€ für eine Schwalbe waren drin. War damals eine KR51/2.
IMGP5416.JPG

Die Schwalbe wurde dann im Winter 07/08 komplett zerlegt und neu Aufgebaut. Etwas tiefer vorne und alles clean. Motor war dann zum Schluss ein 70/4 mit kurzem Ansaug vom "Knieblechmann" ( Glaub damals aus dem Simson Umbau Forum)
IMGP7521.JPG
IMGP7523.JPG
IMGP7524.JPG

Die Schwalbe wurde dann 2009 verkauft.

Im jahr 2013 wurde ich dann wieder Gevögelt :oops:
IMG_1307.JPG
Diemal in Form einer KR 51/1 S für schmale 400€
Die Dämpfer vorne hatte ich da schon getauscht, da waren 310mm Dämpfer etwas zu lang...

Im Frühjahr 2015 wurde die Schwalbe dann auch zerlegt und neu Aufgebaut, Motor und Elektronik bleib aber original.
IMG_4256 - Kopie.JPG
IMG_4546 - Kopie.JPG
IMG_4547.JPG
Sogar bis nach Dresden wurde geflogen, nur dafür ist die Sitzbank etwas unpassend...
IMG_6795.JPG
So das war der Erste Teil...

Schöne Grüße

Leo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1 x

Benutzeravatar
derleo87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 14
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 1
x 3

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#2 Beitrag von derleo87 » 06 Mär 2018, 10:51

Nach 3 Jahren hatte mich die Optik etwas genervt..
Also wieder zerlegen und Farbe runter.
IMG-20180223-WA0013.jpeg
Diesmal soll alles Ohne Lack gemacht werden. Dafür gibt es ja Owatrol Öl. Aber das Blech in eine richtung schleifen ist fast anstrengender als Lackieren...
20180223_204644.jpg
Hinzu kommt noch ein umbau auf MZ Bremse. Dafür legen auch schon fast alle Teile bereit.
Also gucken wie es weiter geht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
2 x

Benutzeravatar
derleo87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 14
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 1
x 3

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#3 Beitrag von derleo87 » 12 Nov 2018, 20:26

Es wird Winter und geht wieder in die Garage...

Die MZ Bremse ist wieder rausgeflogen.
Dafür kamen ein paar Alu's in 1,5x16 Vorne und 1,6x16 hinten rein. Als passende Reifen gab es Heidenau K63.

Letzte Woche flog der angestammte Motor raus.
Da waren noch die guten Lager mit Kunststoffkäfig drin...

Nach dem Sandstrahlen soll dieser in den nächsten Wochen von einem Bekannten wieder flott gemacht werden. Hierzu wurde der Zylinder zu LT geschickt und mit Barikit Kolben versehen. RZT lieferte eine Sportkurbelwelle mit 41mm Hub. Zylinder soll noch minimal angepasst werden.

Als nächstes wird die Schwalbe komplett Zerlegt und der Rahmen an der Ständeraufnahme geschweisst.

Bis dahin
Euch allen ein schönes Schrauben :rockz:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
derleo87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 14
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 1
x 3

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#4 Beitrag von derleo87 » 12 Nov 2018, 20:31

Mir ist gerade aufgefallen das kein Bild mit der MZ Bremse dabei war...

Hier mal noch nachgereicht :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
dhperformancegarage
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1014
Registriert: 16 Feb 2017, 10:08
Wohnort: Sachsen
x 682
x 158

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#5 Beitrag von dhperformancegarage » 13 Nov 2018, 01:49

Warum hast du die MZ Bremse wieder ausgebaut?
Warst nicht zufrieden?
0 x
85/2 von eastsideperformance :thumbsup:
70/2 von eastsideperformance :thumbsup:
85/5Membran von Adler tuning :thumbsup:

Benutzeravatar
derleo87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 14
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 1
x 3

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#6 Beitrag von derleo87 » 13 Nov 2018, 17:19

Wollte die Bremse eintragen, aber da spielte die Dekra nicht mit. Und das ist mir dann im Alltag zu riskant.

Bremse an sich war super.

Mir persönlich hatte dann aber auch die Optik mit den schwarzen Felgen nicht mehr gefallen.
0 x

Benutzeravatar
derleo87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 14
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 1
x 3

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#7 Beitrag von derleo87 » 10 Dez 2018, 18:58

Hallo Simson Freunde,

Gestern hab ich die Zeit gefunden an der Schwalbe weiter zu bauen.
Wie schon oben gesagt war die Ständeraufnahme hinüber.
Haben gestern die alte Aufnahme komplett entfernt und durch eine selber gebaute ersetzt. Das ganze ist mit 4mm Edelstahl und sollte die nächsten 30 Jahre halten.

Als nächstes geht der Rahmen zum pulverbeschichten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste