Damals und heute und immer noch Schwalbe...

Möchtest du dein Moped der Vogelserie SR1, SR2, SR 4-1 (Spatz), SR 4-2 (Star), SR 4-4 (Habicht), KR50 (Urschwalbe), KR51 (Schwalbe), SR50, SR80, SRA 50 (Star) vorstellen, dann bist du hier genau richtig.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
derleo87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 40
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 6
x 9

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#21 Beitrag von derleo87 »

Also hier sind auch 240mm Kreidler Dämpfer verbaut.
Mal gucken ob das dann bei Fahren auch alles passt.

Habe die letzten Tage immer mal was an der Elektrik gemacht.
In diesem Zuge kam auch ein Zadi Zündschloss und bisschen Sonderzubehör ins Fahrzeug rein.

Gestern abend den Panzer fertig zusammen gebnaut, aber vergessen Fotos zu machen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
derleo87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 40
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 6
x 9

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#22 Beitrag von derleo87 »

-steve- hat geschrieben: 27 Apr 2021, 14:26
Björn Heinze hat geschrieben: 27 Apr 2021, 00:20
-steve- hat geschrieben: 26 Apr 2021, 10:03

Hört hört?!

Ich habe normale Federbeine mit den Hülsen und bei der 1,85er Felge habe ich auf beiden Seiten nur 2mm Platz von Felge zu Hülsen...

Ist die Serienschwankung so groß?
Hört hört..... ich fahre 240mm Kreidler Dämpfer an der VA.
Ich möchte den Fred hier gar nicht zerreden.
Danke Björn für deine schlichten Infos dass es mit Kreidler Dämpfern passen kann.
Davon lebt ein Forum.

Gruß
Das hat Björn aber schon in verschiedenen Themen erläutert. Daher habe ich auch die Info das die 2.15 Felgen mit 240mm Kreidler Dämpfer passen.

alfstingray
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 273
Registriert: 15 Mär 2015, 18:53
x 3
x 37

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#23 Beitrag von alfstingray »

Das ist aber eine schnelle Lampenmaske. :rockz:

Benutzeravatar
derleo87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 40
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 6
x 9

Re: Damals und heute und immer noch Schwalbe...

#24 Beitrag von derleo87 »

Nachdem ich mal wieder Zeit hatte ging es an der Schwalbe weiter.
Nach den Ersten Lebenszeichen vom Motor, wollte die Schwalbe ums verrecken nicht mehr anspringen. Alles versucht...

Erst nach vielen Stunden wurde der Fehler gefunden, der Halbmond von der Kurbelwelle war abgeschert... Darauf bin ich erst zum Schluss gekommen... Egal

SIE LÄUFT :D

Dann konnte auch schon der zusammen Bau weiter gehen, bis zum nächsten Problem... der Bremshebel schlägt an den Auspuff. Der wird jetzt noch bearbeitet.

Hier ein kleiner Zwischenstand
20210526_232938.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste