Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

Allgemeines über Simson...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
thomassedl
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 15
Registriert: 11 Aug 2017, 11:38
x 3

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#11 Beitrag von thomassedl » 13 Aug 2017, 17:38

@ckich: Jetzt versteh ich. Du meintest Standlichtfunktion mit Front UND Rücklicht. Ich dachte, es wäre nur auf das Frontlicht bezogen gewesen.

Bezüglich Steckplätze von Front- und Rücklicht auf dem Zündschloss... Vielen, vielen Dank für die Aufklärung! Die Kabel waren natürlich nicht am 3er-Verbinder angesteckt, weil ich nicht kapiert hab, dass das "Konstrukt" im Schaltplan diesen Verbinder darstellen soll. Hab mich dann immer an die Nummern gehalten.
Zudem war von der Verkabelung vorher (wie ich die Simson gekauft habe) das rt/ws-Lichtspulenkabel an 59 angesteckt und ich dachte, das muss da stecken bleiben. Zwar hatte ich auch Front- und Rücklicht mal an dem 3er-Verbinder, aber eben nicht das Spulenkabel. An der 59 muss also nur Masse stecken.

Hab das jetzt alles so verkabelt und es funktioniert perfekt. Wer hätte das gedacht :cheers: Licht vorne und hinten geht in Stellung 1 und 2. Tacholicht geht nur in Stellung 2 und auch die Batterie lädt ein wenig beim Fahren. Zwar nicht sehr viel, aber immerhin kommt sie auf fast 13V. Angenommen, ich würde mir eine neue Batterie kaufen, würde diese schneller Laden oder hängt das alles nur von der Leistung der Lichtmaschine ab? Mir fällt nämlich nach wie vor auf (wie Kralle gemeint hat), dass die Spannung sehr stark (auf zw. 4 und 6V) absinkt, wenn ich den Blinker betätige. Scheint ja kein gutes Anzeichen zu sein...

Ich bedanke mich auf jeden Fall bei euch beiden, dass ihr mir geduldig weitergeholfen habt! Echt super :)
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4277
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 29
x 197

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#12 Beitrag von ckich » 14 Aug 2017, 10:01

"Zwar nicht sehr viel, aber immerhin kommt sie auf fast 13V. Angenommen"
Na ja ich verstehe nicht recht was du mit nicht sehr viel ?
Die ELBA regelt den Ladestrom und um eine 12V Batterie zu Laden muss was mehr ankommen dh. so 13-14V.
Kommt mehr als 14V an ist die ELBA kaputt und deine Verbraucher gefährdet an Überspannung zu sterben.
Auch deine Batterie freut die Überspannung nicht, wie auch auch ein zu hoher Ladestrom ( Ampere)
Die ELBA liefert 2,5A maximalen Ladestrom, egal ob die Batterie neu oder alt ist.
Wenn deine Batterie gleich bei Belastung auf 4-6V zusammen bricht, würde ich sagen die ist defekt.
0 x

Benutzeravatar
jason1
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3419
Registriert: 04 Jul 2007, 16:32
x 5
x 14
Kontaktdaten:

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#13 Beitrag von jason1 » 14 Aug 2017, 17:33

@thomassedl
Die Klemmstelle 59 (am Zündschloss) die mit einem Massekabel geschaltet ist funktioniert nur wenn Klemmstelle 56 (am Zündschloss) dann auf Klemmstelle 31c (am ESB-1/EWR), Kabelkennfarbe gelb, geht. Bei dieser Schaltung wird (Stellung 2-Licht) dein Frontlicht mit etwas mehr Power versorgt. Durch das ständig eingeschaltete Dauerlicht hast du eine Lampenspannung von ca. 12V-Tagfahrlicht. Durch das Zuschalten des 5W-Rücklichtes (Stellung 2-Licht) wird die Lampenspannung auf 14V am Hauptscheinwerfer erhöht.
Damit erreicht die Lampe im Hauptscheinwerfer eine längere Lebensdauer.

mfG jason
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4277
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 29
x 197

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#14 Beitrag von ckich » 15 Aug 2017, 08:58

Hallo jason
schön mal wieder was zu hören von dir.
"Durch das Zuschalten des 5W-Rücklichtes (Stellung 2-Licht) wird die Lampenspannung auf 14V am Hauptscheinwerfer erhöht."
Da muss ich leider widersprechen, das Rücklicht ist immer an auch auf Zündschloss Stellung 1 Tagfahrlicht.
Was zu geschaltet wird Stellung 2 (Licht), ist die Tachobeleuchtung und die Standlichtlampe im Scheinwerfer.
0 x

Benutzeravatar
jason1
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3419
Registriert: 04 Jul 2007, 16:32
x 5
x 14
Kontaktdaten:

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#15 Beitrag von jason1 » 15 Aug 2017, 17:26

Hallo ckich
Natürlich hast du damit Recht. (hab' ich das Bier doch zu früh aufgemacht)
Ich bin da in das 6 Volt Bordnetz gerutscht. Sorry
@thomassedl
Soll natürlich heißen, wenn der Zündschlüssel auf Stellung "2" steht, wird die Lampenspannung am Hauptscheinwerfer auf 14 Volt erhöht.

mfG jason
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5353
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 19
x 19

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#16 Beitrag von Elektromensch » 15 Aug 2017, 22:15

ckich hat geschrieben:Die ELBA regelt den Ladestrom und um eine 12V Batterie zu Laden muss was mehr ankommen dh. so 13-14V.
Komm mehr als 14V an ist die ELBA kaputt und deine Verbraucher gefährdet an Überspannung zu sterben.
Na ja, die ELBA regelt die Ladespannung, trotzdem kann sie ein Überladen nicht verhindern. Sobald die Batteriespannung unter ca. 13,8 V fällt, wird die Ladespule wieder auf die Batterie geschaltet. Dann kann sich je nach Ladezustand eine mittlere Batteriespannung einstellen, die deutlich über 14 V liegt... dann wird die Batterie zum Vergaser. Aber da die meisten eh nicht viel fahren, wird das Problem in erster Linie keine über-, sondern eine entladene Batterie sein.
0 x

Benutzeravatar
thomassedl
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 15
Registriert: 11 Aug 2017, 11:38
x 3

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#17 Beitrag von thomassedl » 17 Aug 2017, 17:57

"Zwar nicht sehr viel, aber immerhin kommt sie auf fast 13V. Angenommen"
Na ja ich verstehe nicht recht was du mit nicht sehr viel ?
Naja, ich hab mich immer gewundert, dass die Batterie sofort wieder leer ist. Also lädt sie wahrscheinlich schon normal schnell, aber entlädt sich wohl extrem schnell wieder...

Ich hab mir jetzt mal ne neue Batterie bestellt. Die aktuelle hat sich jetzt sogar über Nacht komplett entladen. Hatte sie jetzt immer mal wieder 5-6 Stunden am Netzteil. Dann ging die ein oder andere Fahrt und schon war sie wieder leer. Bei laufendem Motor funktionieren die Blinker immerhin. Anscheinend wird die Batterie schneller geladen als die Blinker raus ziehen. Der Vorbesitzer ist 2 Jahre lang mit ner Ladeanlage für 6V gefahren (warum auch immer??), wodurch die Batterie wohl nur manuell geladen wurde, sich dann alle paar Tage komplett entladen hat und mittlerweile Schrott ist. Die Batterie war zwar eigentlich erst 2 Jahre alt laut Vorbesitzer, aber was soll man machen...

@jason: Ja also bei Stellung 1 laufen Front- und Rücklicht. Bei Stellung 2 leuchten dann auch Tachobeleuchtung und Standlicht :) Das ist richtig. Da Tachobeleuchtung und Standlicht ja auch im Stand an sind, hab ich mich erst gefragt, ob die auch bei laufendem Motor über die Batterie laufen. Aber wie du meintest, sollten die ja dann den Strom vom Vorderlicht haben, oder?

Hab auf jeden Fall mittlerweile das Gefühl, dass alles läuft wie es soll :) Gestern auch die erste nächtliche Polizeikontrolle überlebt :D Scheint also alles regelkonform zu sein
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4277
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 29
x 197

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#18 Beitrag von ckich » 17 Aug 2017, 18:32

thomassedl hat geschrieben: @jason: Ja also bei Stellung 1 laufen Front- und Rücklicht. Bei Stellung 2 leuchten dann auch Tachobeleuchtung und Standlicht :) Das ist richtig. Da Tachobeleuchtung und Standlicht ja auch im Stand an sind, hab ich mich erst gefragt, ob die auch bei laufendem Motor über die Batterie laufen. Aber wie du meintest, sollten die ja dann den Strom vom Vorderlicht haben, oder?
Nein,
Da die Tachobeleuchtung und die 4W Birne im Scheinwerfer im selben Stromkreis mit der Batterie befindet wenn Zündschloss in Stellung 2 ist, kann man sagen sie bekommt Ladestrom wie die Batterie wenn der Motor läuft und bei Motor aus von der Batterie.
0 x

Benutzeravatar
thomassedl
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 15
Registriert: 11 Aug 2017, 11:38
x 3

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#19 Beitrag von thomassedl » 17 Aug 2017, 19:59

Achso, dann hab ich das falsch verstanden... Aber wodurch wird dann die Spannung am Vorderlicht auf 14V erhöht?
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4277
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 29
x 197

Re: Blinker, Rücklicht, Hupe, Tacholicht nur bei geladener Batterie

#20 Beitrag von ckich » 18 Aug 2017, 09:19

Na du willst es aber genau wissen ;) finde ich gut.

Also, es gibt zwei verschiedene 42W Lichtspulen, Bilux und Halogen Ausführung.
Die mit Bilux haben kein ESB-1 oder EWR da liegt so ca. 12,5 an.
Die Halogen-Spule bring ca. 14V , Bei Zündschloss Stellung 2 wird durch den ESB-1 oder EWR die Spannung auf ca.12V begrenzt.
Eine Halogen Lampe bringt bei ca. 14V die beste Lichtausbeute, und die Tagfahrschaltung soll die Lebensdauer verlängern.
0 x

Antworten