Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

Allgemeines über Simson...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Rennopa
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1265
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 20
x 221

Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#1 Beitrag von Rennopa » 18 Jul 2016, 15:15

...ja ,wer würde den in die KBA-Papiere eines 60km/h Mopeds eintragen ?
0 x

Benutzeravatar
Polle
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3506
Registriert: 15 Jul 2011, 03:09
Wohnort: Zwochau
x 759
x 214
Kontaktdaten:

Re: Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#2 Beitrag von Polle » 18 Jul 2016, 15:22

0 x

Rennopa
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1265
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 20
x 221

Re: Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#3 Beitrag von Rennopa » 18 Jul 2016, 17:30

...ja danke ,die haben auf meine Mail nicht geantwortet .Außerdem muß im Fall des Falles das Fahrzeug dort vor Ort sein,ich dachte ,das geht ganz einfach mit " Papierehinschicken ",weil sich ja am Durchlaß nichts ändert .Ich wohne einfach am Arsch der Welt ...
0 x

Benutzeravatar
callecalle
Simson-Gott
Simson-Gott
Beiträge: 12952
Registriert: 09 Jun 2009, 20:31
x 111
x 186

Re: Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#4 Beitrag von callecalle » 18 Jul 2016, 19:11

Dann rufste mal durch, bei RPT...
0 x

Benutzeravatar
simsonfreak
Ehrenlitglied
Ehrenlitglied
Beiträge: 9618
Registriert: 24 Dez 2003, 00:24
x 12
x 65
Kontaktdaten:

Re: Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#5 Beitrag von simsonfreak » 21 Jul 2016, 04:49

Oder du fragst eine Prüforganisation in deiner Nähe. Ist ja keine Bauartänderung, sondern nur ein Ersatz.
0 x

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2539
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 793
x 467

Re: Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#6 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 14 Feb 2018, 23:15

Hab Papiere beim KBA beantragt.
Unter Zusätzliche Bezeichnung: Austauschvergaser Mikuni VM16-353.

Mal sehen, ob es klappt...
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4690
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 44
x 249

Re: Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#7 Beitrag von ckich » 15 Feb 2018, 10:09

M.R.K. Mopedgarage hat geschrieben:
14 Feb 2018, 23:15
Hab Papiere beim KBA beantragt.
Unter Zusätzliche Bezeichnung: Austauschvergaser Mikuni VM16-353.

Mal sehen, ob es klappt...
Die tragen keine Technischen Änderung ein, steht sogar auf der KBA Seite - man müsste nur mal lesen was da steht :rolleyes:
"Hinweis: Bitte geben Sie nur den Ursprungstyp im Herstellerzustand an, das heißt ohne Umbauten. Für jegliche Umbauten sind TÜV und DEKRA zuständig."
0 x

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2539
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 793
x 467

Re: Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#8 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 15 Feb 2018, 11:47

Unter zusätzliche Bezeichnung kann man Angaben zu einem Tauschmotor oder ähnlichem machen. Vielleicht gehts ja auch mit einem Tauschvergaser. Ich werde berichten.
0 x

Benutzeravatar
TuningKarl
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 921
Registriert: 07 Okt 2012, 10:27
x 163
x 137

Re: Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#9 Beitrag von TuningKarl » 15 Feb 2018, 12:53

Originale Mikuni VM16 gibt's nicht mehr neu, oder?
Gibt es Nachbauten die was taugen?
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4690
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 44
x 249

Re: Mikuni VM 16- 353 als Tauschvergaser eintragen lassen ?

#10 Beitrag von ckich » 15 Feb 2018, 14:32

M.R.K. Mopedgarage hat geschrieben:
15 Feb 2018, 11:47
Unter zusätzliche Bezeichnung kann man Angaben zu einem Tauschmotor oder ähnlichem machen. Vielleicht gehts ja auch mit einem Tauschvergaser. Ich werde berichten.
Austauschmotor ist ein Baugleicher Motor und nicht ein anderer. :crazy:

Als Austauschmotor wird ein Motoren bezeichnet der aus ein Fahrzeug ausgebaut wurde, diese wird zu einer Firma gegeben die diesen Überholt.
Nach der Überholung wird er dann den Handel/Werkstatt wieder zu Verfügung gestellt.
Das bringt mit sich, das der Motor nicht wieder in das Fahrzeug kommt wo er ursprünglich mal verbaut war.
Es wird Quasi ein Motor ausgebaut und ein andere Baugleicher überholter wieder verbaut.
Genau das selbe ist es wenn man von ein Austausch-Anlasser, Austausch-Bremssattel, Austausch-Getriebe usw. spricht oder hat von ein Austausch-Vergaser

Da die Motornummer früher in den Papieren Stande wurde offiziell meist mit "Austauschmotor" statt die andere Motornummer die Papieren berichtigt, wenn es gemacht wurde.
Auch bei Einbau eines Werks-Neuen Motor oder Gehäusen hat man dies auch mit Austauschmotor berichtigt, zum Teil hatten die Werks-Neuen Motoren und Motorgehäuse gar keine Nummer.

Das KBA fordert die Motornummer teilweise mit Bilder vom Moped und Typenschild an, weil die Motornummer selber Aufschluss gibt ob der in Export ging oder nicht.

Selbst der Bing Vergaser ist kein Tauschvergaser, für die Modelle wo ein BVF ab Werk verbaut war, allerdings gibt für die S51/70 Freigaben (ABE) für bestimmte Bing -Vergaser.
0 x

Antworten