"Lange" Tour zum einfahren?

Hier findest du allgemeine Informationen zur Wartung, Instandhaltung und Restauration deines Mopeds. Wenn es hingegen ums Tuning geht, dann nutze bitte den Tuning Bereich.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Fredddy
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 21 Jul 2021, 12:05
x 2

"Lange" Tour zum einfahren?

#1 Beitrag von Fredddy »

Hey Leute,

bin neu hier in dem Forum und hätte da mal ne Frage :D
Hab mir vor kurzem ne S51E gekauft und freue mich jetzt nach meinem Bachelor im Sommer etwas damit über die Straßen zu rollen!
Jetzt zu meiner Frage:
Ich habe die Simme mit komplett überholtem Motor etc. gekauft (hat aktuell so ca. 100km drauf).
Wegen der Arbeit am Bachelor komme ich momentan nicht soviel zu fahren und will dann nicht unbedingt Nachts durch die Großstadt einfahren xD Sollte dazu sagen, dass es das allererste Zweirad für mich ist und ich das mit der Fußschaltung etc noch bissle üben muss! Da bin ich Abends einfach zu sehr im Arsch für, als dass ich mich da noch konzentrieren kann^^
Jetzt würde ich aber gerne nach der Uni meine Eltern besuchen fahren (sind so ca. 350 km hin und 350 km zurück...)
MACHT DAS SINN ? Wäre das ne gute Strecke zum einfahren des Motors etc. , oder sollte das VOR so einer Fahrt geschehen ?
Mir ist klar, dass ich dann mit wechselndem Gas nur so 45-50km/h fahren sollte usw...1:33 Gemisch bla bla bla xD
Wenn das an sich Sinn macht, was brauche ich für soeine Tour ? also an Werkzeug, ZK, Kabel pipapo ? Da ist doch bestimmt das ein oder andere sinnvoll :D

Freue mich über eure Expertise!

LG Freddy

Benutzeravatar
Fussel-Fuchs
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1571
Registriert: 02 Apr 2007, 14:14
Wohnort: Oberfranken-Saalfeld
x 149
x 230

Re: "Lange" Tour zum einfahren?

#2 Beitrag von Fussel-Fuchs »

Einfahren mit so einer Tour, keiner Erfahrung und mit einer Maschine die keiner kennt vom Pflegezustand ist schwer für uns abzuschätzen.
Wichtig ist, beim Motor einfahren ist der Lastwechsel aber Blablabla du weißt ja schon alles.
Probier die Tour, ansonsten eben würde ich eher mich auch an die Zuverlässigkeit der Mühle im Alltag rantasten oder eben nachts mit Fahrten zur Tanke oder co.
Zuletzt geändert von Fussel-Fuchs am 21 Jul 2021, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.

Rennopa
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2127
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 74
x 444

Re: "Lange" Tour zum einfahren?

#3 Beitrag von Rennopa »

Stadtverkehr bei nicht allzu heißen Außentemperaturen ist gut zum Einfahren . Da hast Du die geforderten , ständigen Lastwechsel .An einer roten Ampel würde ich den Motor wegen eventuellen Hitzeproplemen abstellen.

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3594
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 1481
x 856

Re: "Lange" Tour zum einfahren?

#4 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage »

Mach vorher eine Art Belastungstour um den Kirchturm herum.
Es wird ja einen Tag in der Woche geben, an dem du nicht bis in die Nacht lernen musst.

So 50-100km müssten langen.
Wenn es da keine Ausfallerscheinungen gibt, bist du und dein Fahrzeug für eine 700km Tour bereit.

Ich bin übrigens der Meinung, dass man einen stino Motor immer Vollgas fahren sollte.
Und das von Anfang an. Da ist so wenig Drehzahl und Leistung im Spiel. Das ist unkaputtbar.
Wenn der Motor das nicht könnte, wäre irgendetwas gewaltig faul.

Fredddy
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 21 Jul 2021, 12:05
x 2

Re: "Lange" Tour zum einfahren?

#5 Beitrag von Fredddy »

Vielen Dank euch für die Ratschläge!

Dann werd ich das Teil mal noch n bisschen besser einfahren (dass zumindest mal so 200-250 km aufm Tacho stehen) und wenn das geht, dann trete ich die Tour an!

Habt ihr noch Ratschläge, was man bei so einer Tour dabeihaben MUSS! Also so an werkzeug und ersatzteilen, die gerne mal kaputt gehen können, bzw. Auf der straße repariert werden können ? Da bin ich jetzt noch nich so profi 😅

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 20 Gäste