Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

Allgemeines über Simson...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RBMK1500
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 27
Registriert: 05 Jan 2007, 19:51

Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#1 Beitragvon RBMK1500 » 06 Mär 2017, 20:54

Hallo ! Ich baue grade meine alte Simson S51 aus meiner Jugendzeit wieder auf. Ich war hier 2005 oder 2006 schonmal aktiv aber seitdem stand Sie in der Garage.

Ich habe wie o.g. eine Vape 3 Zündung mit Vape Laderegler verbaut.

Ich habe ->alles<- an DDR Elektronik rausgerissen und komplett neu entwickelt und gebaut.

Bin aber grade bei einer Sache unschlüssig.... Muss die Batterie im Stand vom Laderegler getrennt werden, weil möglicherweise zu erwarten ist, dass interne Elektronik die Batterie schleichend entlädt ? Ich habe halt aktuell ein Zündschloss von Siemens, das hat nur 2 Schließer Schaltkontakte mit 3 Schaltstellungen Kontakt 1 zu - beide Kontakte offen . Kontakt 2 zu und 1 offen. Da wäre natürlich der Gedanke vor dem Zündschloss Laderegler und Batterie direkt zusammen zu legen, falls sich da nix entlädt oder ich muss mir irgendwie was anderes einfallen lassen. :cheers:

mfg
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3249
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 297

Re: Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#2 Beitragvon DMT Racing » 06 Mär 2017, 23:21

Du kannst doch die Batterie über das Zündschloss Schalten und Laderegler und Verbraucher (abgesichert) zusammen legen.
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5312
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 13
x 15

Re: Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#3 Beitragvon Elektromensch » 07 Mär 2017, 15:09

Sofern es bei der Vape 3 nicht anders ist, wird die Batterie lt. Schaltplan vollständig vom Rest getrennt, wenn die Zündung ausgeschaltet ist.
0 x

Benutzeravatar
RBMK1500
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 27
Registriert: 05 Jan 2007, 19:51

Re: Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#4 Beitragvon RBMK1500 » 07 Mär 2017, 15:49

Hallo ! Ja das ist Korrekt. Die Batterie wird im Original Schaltplan getrennt. Aber ob das halt absolut zwingend sein muss ist die Frage. Es geht da ja auch nur um die Verbindung von Laderegler und Batterie. Ich glaube es ist doch am einfachsten, ich mess mal kurz selber nach ob da Strom abfließt. Ich möchte halt noch eine Zündschlossstellung haben für "Nur Zündung an, aber Elektronik u. Licht aus".

mfg
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5312
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 13
x 15

Re: Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#5 Beitragvon Elektromensch » 07 Mär 2017, 16:23

Ideen, die mir gerade so einfallen:
Falls Du auf das Standlicht verzichten kannst (in meinen Augen nur Spielerei, die die Batterie unnötig belastet), könntest Du diese Zündschloßstellung dafür nutzen. Oder Du läßt in Stellung 0 die Zündung an und verbaust einen Totmacher.
0 x

Benutzeravatar
schnitzer
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 360
Alter: 39
Registriert: 01 Nov 2007, 13:17
x 1
x 14
Kontaktdaten:

Re: Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#6 Beitragvon schnitzer » 07 Mär 2017, 19:22

Ich habe genau das vor kurzen ganz einfach mal gemessen. Mein ca. 11 Jahre alter Regler zieht keinen Strom. Daher ist es nicht zwingend notwendig den Regler von der Batterie zu trennen.
Im Falle eines Defekts des Reglers kann das natürlich zum Entladen der Batterue führen.
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5312
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 13
x 15

Re: Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#7 Beitragvon Elektromensch » 07 Mär 2017, 21:31

Hast Du richtig gemessen, d.h. richtiger Bereich und die richtigen Buchsen verwendet und Multimetersicherung intakt? Im 10-A-Bereich wird Dir je nach Meßgerät unter 100 mA nix mehr angezeigt.
0 x

Benutzeravatar
RBMK1500
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 27
Registriert: 05 Jan 2007, 19:51

Re: Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#8 Beitragvon RBMK1500 » 08 Mär 2017, 17:21

Also ich habe von Vape eine Antwort erhalten !

Mein Reglertyp in dem Fall war 10R-04 1424.

Der Batterieladestrom ist wohl 2,5A bei 8000up/m und 1,8-2 A bei 4000up/m.

Der Leckstrom des Regler über die Batterie im Stand beträgt wohl 60 microamper@ 12,7V.

Ist also relativ unkritisch. Nur der Ladestrom könnte suboptimal für mich sein.... Ich will nen 7,2A Blei Gel Akku verwenden der ist mit 2,1A maximal angegeben.... Könnte also im worst case dicke Backen geben...
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5312
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 13
x 15

Re: Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#9 Beitragvon Elektromensch » 08 Mär 2017, 18:20

60 µA sind wirklich zu vernachlässigen, da ist die Selbstentladung der Batterie erheblich größer. Also: Regler einfach an der Batterie lassen.

Gelakkus sind empfindlicher und weniger gut geeignet, denn bei 14 V können die schon gasen (erst recht bei sommerlichen Temperaturen). Muß man halt schauen, wie lange das ein Gelakku mitmacht. Ich hatte bei meinem Naßakku immer das Problem, daß er trotz einwandfreiem Laderegler maßlos gegast hat. Lag daran, daß die Ladespannung hohe Spitzen hatte (Sinus-Halbwellen). Der vollgeladene Akku kann die nicht aufnehmen; ich habe dann zum Puffern einen dicken Elko der Batterie parallelgeschaltet, damit reduzierte sich das Gasen deutlich. Ideal für die Lebensdauer der Batterie wäre es, man würde zu ihr noch parallel einen Regler schalten, der jegliche Spannungsspitzen über 13,8 V gnadenlos vertilgt.

Mir ist jetzt nicht bekannt, wie der Vape-Regler die Ladespannung begrenzt. Oftmals wird nur die Batteriespannung gemessen, um bei Unterschreitung von z.B. 13,8 V so lange die (ungeregelten) Halbwellen mittels Thyristor auf die Batterie zu knallen, bis die Spannung wieder erreicht ist (und das mit dem vollen Strom, den die Ladespule bringt). Das Problem ist halt, daß diese Halbwellen je nach Ladezustand deutlich über der Ladeschlußspannung liegen können und dann zwangsläufig zum Gasen führen.
0 x

Benutzeravatar
schnitzer
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 360
Alter: 39
Registriert: 01 Nov 2007, 13:17
x 1
x 14
Kontaktdaten:

Re: Muss bei Vape 3 Elektronik, die Batterie im stand/standby vom Laderegler getrennt werden.

#10 Beitragvon schnitzer » 08 Mär 2017, 20:59

Elektromensch hat geschrieben:Hast Du richtig gemessen, d.h. richtiger Bereich und die richtigen Buchsen verwendet und Multimetersicherung intakt? Im 10-A-Bereich wird Dir je nach Meßgerät unter 100 mA nix mehr angezeigt.


selbstverständlich. Richtige Buchsen, richtige Einstellung in in Reihe gemessen.
Verbrauch nicht messbar.
0 x


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: e30-Joe und 2 Gäste