Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

Hier findest du allgemeine Informationen zur Wartung, Instandhaltung und Restauration deines Mopeds. Wenn es hingegen ums Tuning geht, dann nutze bitte den Tuning Bereich.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5722
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 1068
Kontaktdaten:

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#11 Beitrag von DMT Racing » 30 Aug 2020, 09:52

Verstehe nicht, warum PZ da so handelt und nicht offen die Sachen auf den Tisch legt. Der Zylinder ist ja auch bearbeitet. Das heißt es ist die Frage welcher Hersteller und wer ihn nachgearbeitet hat.
Und eine Engstelle ist hier noch nicht deutlich erkennbar.

Benutzeravatar
Knaggger
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 27 Aug 2018, 18:05
Wohnort: Marlow

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#12 Beitrag von Knaggger » 30 Aug 2020, 14:58

nu! hat geschrieben:Ich hab so einen Zylinder hier. Das Alu ist aus meiner Sicht besser, als die Almot Zylinder. Wie gut die Buchse ist, kann ich nicht sagen- ich hab da auch noch nix reingefräst und probiert.
Der Einlass geht innen etwas flach zu, dafür wird der Kanal breiter. Das ist wahrscheinlich daher geschuldet, weil der Querschnitt ja von rund auf 4 Eckig gehen muss. Es gibt Flächenmäßig keine Engstelle dort- ich hab die Gusskerne als 3d Zeichnung da...
Einlass2.PNG
Einlass1.PNG
Hast du den Zylinder denn schon verbaut?
Wenn ja, wie läuft er? Bei den Almotzylindern ist es ja charakteristisch, dass sie eher obenrum ziehen ( im Vergleich zum DDR Zylinder). Aber wie ist das mit den Sachsenmoped Dingern, eher wie original oder eher wie Almot oder doch ganz anders ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

lasernst
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3630
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
Wohnort: Dresden
x 24
x 208
Kontaktdaten:

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#13 Beitrag von lasernst » 30 Aug 2020, 17:11

SAchsenmoped ist nen Teileverticker und hat keinen Tuninghuntergrund/-Reputation in der deutschen Simsonszene. Die holen gutes Heig ran, aber auch Müll, und da sie gerne von oben herab reden, bzw. Sofort die Preise anheben wenn was halbwegs läuft muss man da immer mit Skepsis rangehen soll das Zeug ungefräst verbaut werden. Mich kotzen die neuen Zylis an, da es die billigen alten. nun nicht mehr gibt. Gilt nur für alt:

S50: kernschrott
S51: top
S60: der beste Rohzylinder den ich je hatte
Kolben: alle top, gerade der 41er Einring M53, der ist der einzige im Markt.

Zusammenfassung:
Hätten die jemanden in der Firma, der weniger Händler und mehr Techniker ist, könnten sich einige andere warm anziehen. Ich bestell gern dort, Preispolitik einfach zu großspurig , für jemanden der gerade nicht weiß ob seine Zylis nun gut oder schlecht sind (außer s50 top)

Benutzeravatar
Marquis
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1098
Registriert: 27 Apr 2020, 20:12
x 85
x 165

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#14 Beitrag von Marquis » 30 Aug 2020, 20:54

Hab ich das richtig verstanden die ham nen 41er 1 Ring Kolben für M53 Motoren und der ist auch noch gut? Das wäre ja mal was

Benutzeravatar
Knaggger
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 27 Aug 2018, 18:05
Wohnort: Marlow

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#15 Beitrag von Knaggger » 31 Aug 2020, 07:59

lasernst hat geschrieben:Gilt nur für alt:

S50: kernschrott
S51: top
S60: der beste Rohzylinder den ich je hatte
Kolben: alle top, gerade der 41er Einring M53, der ist der einzige im Markt
So eine Einschätzung ist doch schonmal fast perfekt, gern mehr ins Detail gehen.

Brauchen wir nur noch eine Einschätzung von den neuen.

sachsenmoped
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 28 Jan 2017, 17:13
Wohnort: Freital
x 3
x 65

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#16 Beitrag von sachsenmoped » 02 Sep 2020, 16:13

Mein Abschluss und Werdegang ist übrigens mindestens 50% technisch und eigentlich 0% handelsmännisch :)
Das wir einfach Zeug zukaufen und verkaufen ist schon mal totaler Käse.
Die Anschuldigung wir hätten Artikelpreise die gut laufen angezogen, kann ich 100% ablehnen. Das stimmt nicht, und da kann garantiert niemand sogar 1 Produkt nennen wo es passiert ist.

Zum Thema (weil ich ja technisch keine Ahnung habe ;) ):
Unsere neue Zylinder stammen wo möglich vom Hersteller, wo ZT seine Zylinder (60G) mit Graugussbuchse herstellen lässt. Das ist eine Vermutung, weil diese sehr ähnlich aussehen.
Die Buchse ist GG25, kein Kugelgrafit lediglich Lamellengrafit (was wieder doch 1-2 andere Vorteile hat). Laut bisher 3 unabhängige Aussage soll die Buchse beim Fräser härter sein als die vom Almot, aber weicher als die vom WR. Alu klebt.
Ich habe hier noch GGG50 Rohlinge liegen, man könnte irgendwann in 5 Jahren einen direkten Vergleich machen :) Fakt ist, die Kosten für eine GGG50-60 Buchse werden die Simson Fahrer nicht auf sich nehmen, da liegen wir fast im Preisbereich vom Airsal Nikasil Zylinder. Diese GG25 ist außerdem mit Bor versetzt, ob es standardmäßig so ist, oder nur unser Hersteller so anbietet, kann ich leider nicht sagen. Dadurch soll die Härte ja höher sein, das würde mit der Erfahrung beim Fräsen ganz gut hinkommen.
Ich habe mir beim Auspacken ca. 20 Zylinder durchgemessen und kann sagen, dass die sehr ordentlich gehont sind. Das war ein K.O. Kriterium von meiner Seite gewesen. Das hat geklappt. Die Kanten müssen definitiv alle entgratet werden, so sollten die Zylinder nicht eingebaut werden. Bald kommen die Zylinder Optimiert/Sport/3K und 5K im Shop die kann man so einbauen wie die sind. Natürlich auf Wunsch dann auch mit P4 Leistungskurve, damit jeder sich beruhigen kann :)

PZ schrieb zu mindest, es wäre nicht unser Zylinder. Außerdem ist ein Querschnitt auf die Ebene zu legen, wobei das Verlauf da nicht in dieser Ebene liegt, nicht zielführend. Das Querschnitt ist in CAD so modelliert, dass es eigentlich durchgängig konstant bleibt, also definitiv keine Verjüngung vorhanden. Nu! hat ja die 3D Daten von mir bekommen, und hat auch bestätigt.

Staynatty: du hast die Ehre als einziger Person, dass wir dich blockiert haben. Ist gut so. Nach dem du aber dein Account bei Instagram vor paar Tagen gelöscht hast, kann ich die Blockierung aufheben!? Mit der Hoffnung dass du nach 1-2 Wochen tikschen nicht noch mal online bist? Oh ne ich lasse lieber die Blockierung drin. Du übst kein Kritik aus, sondern tust uns sinnlos zumüllen und egal wie und wo einfach versuchen ins Dreck zu ziehen, als wäre es dein Mission. Warum solltest du uns also folgen und kommentieren wenn wir so schlecht und böse sind ;) Von uns beide gibt es ein Person der mit Kritik nicht umgehen kann, und dieser Person löscht ständig sein Youtube Kanal und Insta Konto.... Kennst du ihn?

staynatty
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 650
Registriert: 13 Jan 2020, 22:39
x 3
x 139

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#17 Beitrag von staynatty » 02 Sep 2020, 18:25

Der "original" Nachbau Krümmer ist bei euch teurer geworden um mal ein Artikel zu nennen ;)

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1829
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 255
x 610
Kontaktdaten:

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#18 Beitrag von Mr.Eyeballz » 02 Sep 2020, 19:48

Weshalb ist die GGG50 Buchse so viel teuer? Weil es ne Sonderanfertigung ist? Kenn mich mit den Preisen und Prozessen unserer Lieferanten etwas aus, da macht es keinen grossen Unterschied. Ein Differentialrohling GG50 kost ca 5,70 und der GG60 genau 3 ct mehr. Der Lieferant giesst unter der Woche ab GG70 absteigend ab, da er die Legierung dann über die Woche herabsetzt. Anders siehts natürlich aus, wenn man für die höherwertige Buchse komplett andere Wege gehen muss. Ich fände eine höherwertige Buchse allerdings super und würde das, wenns im Rahmen bleibt, auch zahlen.

lasernst
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3630
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
Wohnort: Dresden
x 24
x 208
Kontaktdaten:

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#19 Beitrag von lasernst » 02 Sep 2020, 20:19

@Sachsenmoped:
Mein Beitrag war wohlwollend gemeint, einen Namen wie Rzt oder LT usw. müsst Ihr euch schon erkämpfen, nicht erstreiten, ich bestelle gerne bei euch aber angehoben habt ihr ohne Ende 😎

xHansx
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 276
Registriert: 04 Okt 2018, 19:42
x 73
x 76

Re: Sachsenmoped Zylinder (2020) Erfahrungen

#20 Beitrag von xHansx » 02 Sep 2020, 22:32

Wenn ich den Beitrag und das Foto von PZ Tuning richtig verstehe, geht es nicht um eine Querschnittsverengung im Ansaugkanal, sondern um die sehr geringe Wandstärke des Ansaugkanals direkt hinter dem Flansch. Das ist auf dem Foto auch gut zu sehen.

Da der Rohzylinder offenbar nicht von Sachsenmoped war, sollte der Betreff dieses Freds geändert werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 19 Gäste