Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

Simson Tuning...

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
der_Sandro
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 5602
Registriert: 27 Apr 2009, 10:33
x 102
x 178

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#241 Beitrag von der_Sandro » 16 Mai 2018, 19:10

Rennopa hat geschrieben:
16 Mai 2018, 19:04
...für mich sehr befremdlich ,das ein so hochgelobtes Produkt offenbar Mängel zeigt und erst ,nachdem mehrer Käufer Probleme angezeigt haben nun nachgebessert wird .Wurde da im Vorfeld nicht ausreichend getestet ?

Wo genau siehst du hier einen Mangel?

Jeder Vergaser muss eingestellt werden, und da gehört sowas nun mal dazu.
0 x

Benutzeravatar
DesMon
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 53
Registriert: 21 Feb 2012, 16:29
x 2
x 5

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#242 Beitrag von DesMon » 16 Mai 2018, 19:15

Mich würde ein Link zu den CS Düsenstöcken auch interessieren...
Ich finde nichts und ich hab dazu auch schon zweimal nachgefragt und bisher hier noch keine Antwort bekommen.

VG
0 x

Benutzeravatar
Benbaschke
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 51
Registriert: 31 Mai 2012, 19:47
x 3
Kontaktdaten:

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#243 Beitrag von Benbaschke » 16 Mai 2018, 19:24

Es gibt bei rzt nur 56, 58, 60

Finde auch nichts anderes

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

0 x

Simon S93
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 310
Registriert: 13 Apr 2016, 19:21
x 5
x 15

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#244 Beitrag von Simon S93 » 16 Mai 2018, 19:53

Firma RZT hat geschrieben:
16 Mai 2018, 09:34
Hallo!

Wie schon angekündigt habe ich gestern abend noch etwas am setup gemacht, bezüglich des Wegbleibens beim Ans-Gas-Gehen nach dem Schiebebetrieb und des als "Anfahrschwäche" beschriebenen Lochs untenrum bei manchen Mopeds.
LÖSUNG:
Das Problem kommt von zu magerem Gemisch im untersten Teillast. Düsenstock 1 Nummer größer machen (zB von 62 auf 64 im RVFK21CS) und Benzinniveau 1mm Anheben (Schließmaß des Schwimmers 29mm anstatt 30mm), fertig.

MFg RZT
Einen anderen Düsenstock habe ich im Shop auch nicht gefunden.
Nur diese: http://rzt.de/index.php?page=shop.produ ... &Itemid=29

Nun frage ich mich aber warum der Motor bei meinem Kumpel im kalten Zustand dieses "Loch" nicht hat und das Anfahren sehr gut funktioniert?
Das würde doch überhaupt nicht zu einem zu mageren Gemisch passen?

mfg
0 x

Rennopa
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1265
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 20
x 221

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#245 Beitrag von Rennopa » 16 Mai 2018, 21:37

@Sandro , wenn ich eventuell den montierten Düsenstock wechseln oder aufbohren soll bzw. diesen neu kaufen muß ,hat das für mich absolut nichts mehr mit normalem Vergasereinstellen zu tun.Lies Dir bitte mal den Werbetext von RZT zu diesem Vergaser durch .Hier liegt wohl Theorie und Praxis in einigen Fällen weit auseinander.Lägen diesem Vergaser in der Verkaufsverpackung verschiedene Düsenstöcke bei und der Werbetext würde dementsprechend angepaßt werden ,sähe die Sache schon wieder etwas anders aus .
Ich fahre seit mehreren Jahren verschiedene RVFK-Vergaser aus gleichem Hause äußerst zufriedenstellend .Die hier aufgeführten Probleme ,sind dieser älteren Generation völlig fremd .Nicht umsonst hat sich RZT nochmals mit der CS-Serie beschäftigt und selbst auf den nicht immer passenden Düsenstock hingewiesen .So etwas hätte schon in der Testphase auffallen müssen und nicht erst jetzt beim Endkunden .
3 x

Floriank
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 13
Registriert: 22 Apr 2018, 12:41

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#246 Beitrag von Floriank » 16 Mai 2018, 23:15

der_Sandro hat geschrieben:
16 Mai 2018, 19:10
Rennopa hat geschrieben:
16 Mai 2018, 19:04
...für mich sehr befremdlich ,das ein so hochgelobtes Produkt offenbar Mängel zeigt und erst ,nachdem mehrer Käufer Probleme angezeigt haben nun nachgebessert wird .Wurde da im Vorfeld nicht ausreichend getestet ?

Wo genau siehst du hier einen Mangel?

Jeder Vergaser muss eingestellt werden, und da gehört sowas nun mal dazu.

Wenn ich nen 30 oder 40 Euro vergaser kaufe gehe ich davon aus das ich alles machen muss, aber bei 70 Euro sollte da schon alles dabei sein. Vielleicht sehe ich das aber auch alles falsch.

Grüße
Zuletzt geändert von Floriank am 17 Mai 2018, 05:17, insgesamt 1-mal geändert.
0 x

*micha*
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 292
Registriert: 09 Jul 2016, 14:19
Wohnort: 02997 Wittichenau
x 6
x 17

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#247 Beitrag von *micha* » 17 Mai 2018, 00:18

Mal unabhängig vom rzt vergaser, was spricht gegen einen Mikuni VM20 der nur unwesentlich mehr kostet aber kaum Ärger macht. Bekommt man ohne probleme eingetragen und ist dann legaler als so ein OEM Optik vergaser

Wollte ehrlich gesagt nachdem ich die Artikel Beschreibung gelesen habe auch den neuen rzt vergaser kaufen. Hab halt gewartet wie die ersten Erfahrungen damit sind.

Bin dann zu dem Schluss gekommen das sowieso beide Varianten illegal sind (solange man sie nicht eingetragen hat) und beim mikuni geblieben.

Auf alle Fälle sehr schade wie sich das mit den neuen rzt vergasern entwickelt hat. Grad der 16er wäre ja legal quasi..
0 x

Benutzeravatar
Polle
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3506
Registriert: 15 Jul 2011, 03:09
Wohnort: Zwochau
x 759
x 214
Kontaktdaten:

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#248 Beitrag von Polle » 17 Mai 2018, 02:47

Is ja interessant. Hab mir den 21er CS vor kurzem auch gegönnt und nach zahlreichen Abstimmversuchen aufgegeben.
Lief zwar mit 104er HD im 95/2NA am Ende fast ruckelfrei aber eben nur fast.
Habe davor den rvfk von 2016 dran gehabt, mit dicker Dichtung.Der lief ganz gut, saute aber ständig durch die auffällige, dicke Dichtung.
Nebenbei..Mein Schwimmer im CS kam mit einer eingedrückten Schwimmerkammer.Bei dem Preis eher nicht so schön!

Mittlerweile hängt wieder ein 21er China BVF für 20€, wo man auch nicht mehr fummeln muss als bei den RVFK´s.Gilt übrigens für alle die ich bisher davon verbaut habe.
Auch leistungstechnisch kein spürbarer Unterschied.
Mit dem CS ärger ich mich auf jeden Fall nicht nochmal rum
0 x

Benutzeravatar
DesMon
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 53
Registriert: 21 Feb 2012, 16:29
x 2
x 5

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#249 Beitrag von DesMon » 17 Mai 2018, 08:12

Also ich würde das jetzt auch nicht als Mangel bezeichnen!

ABER, ein Düsenstock gehört jetzt nicht zwingend zum Abstimmungsumfang dazu! So ist das zumindest im Motorradsektor.
Da gibt es für jedes Motorradmodell eine Grundbedüsung mit einem Düsenstock, der Rest wird per Nadel und Düsen eingestellt!

Ich vermute mal, das die die Vergaser größten Teils an den großen Motoren getestet wurden und nicht an den zahmen Motoren. Und abwärts, also vom CS21 zum 16 wurde dann ledeglich der Querschnitt geändert.
Klar, jeder Motor und Konfiguration ist anders und man kann nie eine Pauschallösung finden.
Allerdings wäre es dann hier sinnvoller, statt den 4 (2 davon viel zu großen) Düsen, eine andere Nadel zum Abstimmen beizulegen. Es muss ja nicht zwingend ein Düsenstock sein.

Nur mal eine kleine Sache dazu,
ich habe für mein Motorrad aus einer OEM 4er Batterie Keihin Flachschiebervergaser aus einer Kawa, eine 2er Batterie für meinen Zweizylinder erstellt.
Es gibt für mein Modell auch im Zubehör Keihin Flachschieber, die aber ziemlich Preisintensiv sind.
Für den umgebauten 2er, hab ich mir dann nur die entsprechenden Düsenstöck für mein Modell des Zubehörvergasers besorgt. Dazu eben dann noch die richtigen Düsen und 2 Nadeln, da der Schieberausschnitt bei dem umgebauten 2er etwas größer ist.
Dann mit vielen Fahrversuchen und einem Lambdamesser alles eingestellt, bis es passte.

Was ich damit sagen will, ein Düsenstock ist nicht zwingend ein Wechselteil. Deswegen fragte ich nach Nadeln.
Man muss aber auch sehen, RZT ist kein Großhersteller und da kann ich verstehen, wenn es nicht so viele Nadeln gibt. Allerdings sollte dann schon vorher genügend getestet werden, bevor dann ein entsprechender Werbetext entsteht.

So, und jetzt hätte ich endlich gern gewusst, wo ich den Düsenstock herbekomme, alles andere bringt uns jetzt hier nicht weiter!
Und anstatt etwas zu äußern, wäre ein entsprechender Link sehr hilfreich, alles andere hilft dann auch nicht weiter, außer man will den Thread nur zumüllen und nicht zur Lösung des Problems beitragen.

VG
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4248
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 478

Re: Vergaser Rvfk 21 cs - Meinungen

#250 Beitrag von DMT Racing » 17 Mai 2018, 08:47

Ich muss am Wochenende auch einen 21 CS in Betrieb nehmen. Ich bin ja mal gespannt..
0 x

Antworten