Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

Simson Tuning...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
fuenfzigccm
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 232
Registriert: 06 Jul 2010, 16:07

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#41 Beitragvon fuenfzigccm » 18 Aug 2010, 11:19

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

Dann mal eine Frage, die mich brennend interessiert.
Wie siehts aus mit GFK am Moped ? z.B. im Form einer Sitzbank aus GFK mit Materialgutachten, wer trägt das ein, kann man das eintragen ?

lg fuenfzigccm
0 x

Benutzeravatar
Hot Rod Kalle
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 1
Registriert: 30 Sep 2010, 16:50

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#42 Beitragvon Hot Rod Kalle » 03 Okt 2010, 14:05

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

Das wird mit der Einzelabnahme Beim TÜV gemacht, solltest dich da mal erkundigen könnte nen teurer spaß werden.
0 x

Benutzeravatar
Bart_Simson
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1866
Alter: 26
Registriert: 26 Mai 2005, 15:03
Kontaktdaten:

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#43 Beitragvon Bart_Simson » 03 Okt 2010, 14:17

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

ich möchte etwas verbessern
Rückspiegel
Die Fläche muß 60 cm2 betragen, also z.B. 6x10 cm oder ca. 87 mm Durchmesser bei rundem Spiegel. Ab Baujahr 1990 sind zwei Spiegel Pflicht.


laut meiner Recherche gilt folgendes:
Spiegel 97/24 EWG
Die Anzahl hängt von der Erstzulassung (EZ)
ab:
vor EZ 01.01.1990 1 links
ab EZ 01.01.1990 unter 100 km/h 1 links
ab EZ 01.01.1990 über 100 km/h 2
Wenn der Spiegel mit einem Prüfzeichen
versehen ist, stimmt auch die geforderte
Größe von 60 cm2 und er ist somit zugelassen.
0 x

Benutzeravatar
timbotom
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 53
Registriert: 14 Aug 2010, 19:57

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#44 Beitragvon timbotom » 06 Okt 2010, 20:17

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

sehr genial gemacht muss ich schon sagen mehrsowas bitte das druck ich mir gleich mal aus^^
0 x

Benutzeravatar
Beatfreak
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 746
Registriert: 25 Dez 2003, 18:09
Kontaktdaten:

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#45 Beitragvon Beatfreak » 08 Nov 2010, 11:59

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

moin...
also bei mir wars so dass ich 2 Spiegel brauchte (70/4, 100km/h, bj,89)

habe nen handgefertigten reso und brauchte [size=-5][del]keine AU und auch[/del][/size] keine geräuschmessung.. (zum Glück :mgreen: )

für weiteres siehe im Thread dazu
0 x

MuZ
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1030
Registriert: 01 Feb 2005, 17:59
Kontaktdaten:

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#46 Beitragvon MuZ » 13 Nov 2010, 00:26

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

[quote=Marvin]
und zum obergurt wollt ich auch noch was sagen : wenn du ihn einfach so biegst - "verbiegst" du ja ein rahmenteil ... (veränderung der struktur im rohr) das geht nich so einfach ... hab mal sowas gesehen : da wurde der sauber abgetrennt und unter einem bestimmten winkel wieder angeschweißt - von einem Schlosser-Meister mit Gutachten über die schweißnähte ....


Schweißen ist aufjedenfall [meine Meinung] die schlechtere Lösung.
Wäre ich TÜVi würde ich das niemanden ohne Weiteres abnehmen.

Ansonsten weiß ich nicht, warum diese Liste Hoffnung macht.
Eigentlich steht doch nur das dort, was man eh schon weiß.

Will man etwas Umbauen kann man mit dem Moped innerhalb des gesetzlichen Rahmens und des Augenmaßes des TÜVis etwas machen.
Das Augenmaß ist die Unschärfe und die ist je nach TÜVi und Beziehung anders.
Also alles wie gehabt.

Kennzeichen an der Seite - die sind meist so schlecht befestigt, das ich die schon wegen möglicher Selbstverletzungsgefahren gleich demontieren lassen würde :-D .

Die kleinen Umbaumaßnahmen, die keinen Umbau ausmachen, wie andere Blinker, Lenker, Spiegel etc. sind relativ unproblematisch (Teile mit E-Zeichen, ABE).

Die schwierigen Umbauten (Rahmen, Motor, Auspuff, Räder) bleiben problematisch bis unlösbar (legal - nicht legitim).

Eigentlich wäre es schön, wenn MuZ da aus seiner Sicht ein wenig berichtet, wie in seinem Alltag damit umgegangen wird - mit "Basteleien" oder mit erkennbar gutgemachten Umbauten - wieviel Augenmaß habt ihr zum Entscheiden!?[/quote]

Habe gerade deinen Beitrag durch Zufall gesehen. Ein paar Kleinigkeiten will ich mal dazu schreiben:

Bedenkt aber, dass ich dies alles aus MEINER EIGENEN Sicht schreibe. Wie der Kollege handelt, kann ich nicht vorraussagen.

-Umbauten am Rahmen sind ein absolutes no-go! Darunter zählt auch schon die hochgebogene Sitzbank.
-Kennz. hat in der Mitte zu sein bzw. sollte auch von beiden Seiten lesbar sein
-auf Blinker, Lenker, Spiegel, etc. lege ich nicht so viel wert. Hauptsache alles macht einen sicheren und stabilen Eindruck. Blinkerabstand nachmessen ist mM nach überzogen (aber machbar!)
-Auspuff ist klar. Ein LeoVince ohne Zulassung klingt gut, ist aber im Straßenverkehr nicht so der Bringer. Am besten sind Coladosen als Schalldämpferersatz ^^ Kiddie-Tuning

Zur Frage mit dem "Augenmaß". Das ist alles Ermessenssache. Sollte aber von Umbauten eine Gafahr ausgehen, ist auch Schluss mit lustig. Immer auf den Einzelfall bezogen.

Als Beispiel:

Coladose im Auspuff .... :rolleyes:

ZFB verbaut und Telegabel gekürzt + Sitzbank hochgebogen .... :hammer:

(wir reden hier immer von Umbauten im Ordnungswidrigkeitenbereich, bei Straftaten sieht alles ganz anders aus, da gibts keine Auge-Zudrücken)


Bevor ihr etwas umbaut und die Legalität euch nicht ganz egal ist, fragt beim Sachverständigen nach. Die haben meist mehr Ahnung, als Polizisten. Besonders was ungewöhnliche Details angeht. Wir machen nämlich auch noch was anderes, als mit Moppeds zu stänkern :-D
0 x

Benutzeravatar
Beatfreak
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 746
Registriert: 25 Dez 2003, 18:09
Kontaktdaten:

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#47 Beitragvon Beatfreak » 13 Nov 2010, 00:43

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

@MuZ
danke, das ist schonmal hilfreich zu wissen
aber wie sieht es denn z.B. (wie in meinem Fall) mit einem von der "Tuning"-Firma handgefertigten Auspuff aus, der nunmal zum Zylinder gehört, hinten dran ist bei mir ein orginal belassener LeoVince ESD...
gerne hätte ich den auch noch gegen etwas wirkungsvolleres (im bezug auf die Schallminderungsleistung) ausgetauscht (mir persönlich ist es auch fast zu laut) aber das hätte mehr staudruck bedeutet und wäre somit potentiell tödlich für den Motor.. kurzum: die technische Ausführung der Auspuffanlage ist komplett technisch so bedingt.
würde das dann theoretisch bedeuten wenn man den motor nicht so hinbekommt dass er leise genug läuft darf er nicht im Bereich der StVO betrieben werden / ist er nicht zulassungsfähig.. ?!
0 x

MuZ
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1030
Registriert: 01 Feb 2005, 17:59
Kontaktdaten:

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#48 Beitragvon MuZ » 13 Nov 2010, 12:14

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

Tuning und Motor in einem Satz ist schonmal vollkommener Mist :strange:

ABE, eingetragenes Teilegutachten oder e*-Nummer mit Freigabe für dieses Fahrzeug? Wahrscheinlich nicht -> nicht erlaubt.
0 x

Benutzeravatar
Beatfreak
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 746
Registriert: 25 Dez 2003, 18:09
Kontaktdaten:

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#49 Beitragvon Beatfreak » 14 Nov 2010, 17:08

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

mal davon abgesehen dass in dem von mir verfassten Beitrag keinen Satz finde in dem die erwähnten worte zusammen vorkommen, und ebenfalls ungeachtet dass ich
eine Leistungs- und Maximalgeschwindigkeissteigerung durch Vergrößerung/Verändeung des Hubraumes und ggf. auch des Drehzahlbandes (mittels Anpassung der Steuerzeiten am Zylinder / Auspuffresoanzraum) in diesem Fall nunmal als Tuning bezeichnet habe.

War die Eintragung und Abnahme von eben solchen Maßnahmen doch Ausgangspunkt dieses Threads, oder liege ich da falsch..?
Wohingegen der Sinn oder Unsinn solcher Modifikationen eher weniger zur Diskussion stand... ?!
0 x

MuZ
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1030
Registriert: 01 Feb 2005, 17:59
Kontaktdaten:

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

#50 Beitragvon MuZ » 14 Nov 2010, 18:12

Re: Wichtiger Leitfaden für die Abnahme von Umbauten

Stehe ich jetzt auf dem Schlauch? Was soll das für nen Zylinder sein?

Fakt ist aber, dass der Auspuff eine Zulassung braucht. Wie ist egal (ABE, E*, ...)
0 x


Zurück zu „Tuning“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Feld Racer, tomz188 und 5 Gäste