Eigenbau Prüfstand

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RenaeRacer
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3965
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 643
x 1350

Re: Eigenbau Prüfstand

#221 Beitrag von RenaeRacer » 23 Okt 2018, 17:32

Danke für die zusätzlichen Tipps.

Gunnar, du kannst ja ruhig mal erzählen, dass du dich zum Thema Prüfstandtechnik ein wenig auskennst und auch beruflich damit zu tun hast- "Herr Ingenieur" bist du ja schließlich nicht umsonst.
0 x
------------------------------------------------------

Mein YT- Kanal: https://www.youtube.com/user/travispas1

Luftgekühlte Grüße aus Berlin!

... ERST LANGSAM UND DANN MIT NEM RUCK

Benutzeravatar
Herr Ingenieur
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 236
Registriert: 05 Jul 2014, 12:11
Wohnort: Berlin
x 10
x 32

Re: Eigenbau Prüfstand

#222 Beitrag von Herr Ingenieur » 23 Okt 2018, 17:35

RenaeRacer hat geschrieben:
23 Okt 2018, 17:32
Danke für die zusätzlichen Tipps.

Gunnar, du kannst ja ruhig mal erzählen, dass du dich zum Thema Prüfstandtechnik ein wenig auskennst und auch beruflich damit zu tun hast- "Herr Ingenieur" bist du ja schließlich nicht umsonst.Bild
Verrat doch nicht gleich alles. Wollts nicht so an die große Glocke hängen ;)
Zuletzt geändert von Herr Ingenieur am 23 Okt 2018, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
"TRT - Tequila Racing Team" - Sprintrennveranstalter

Am Öl kanns nicht liegen - war keins drin... :ph34r:

Benutzeravatar
m.ubr_
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 385
Registriert: 17 Jun 2018, 17:27
Wohnort: Bertsdorf
x 36
x 63

Re: Eigenbau Prüfstand

#223 Beitrag von m.ubr_ » 23 Okt 2018, 17:39

Herr Ingenieur hat geschrieben:
23 Okt 2018, 17:30
Musste auch bei nem Allrad Prüfstand. Sonst schwimmt dir die Karre auf den Rollen hin und her. Selbst mit straffen Gurten wirds da schon gefährlich.
Zumindest wenn man Allrad misst ja, bei mir wurde nur auf einer Achse gemessen. Leider für 2 angetriebene Achsen zu arm aber was solls Hauptsache Leistung. :hammer: :D
Am selben Tag kurz nach mir war noch ein Auto drauf was beide Rollen gebraucht hat, das sah gefährlich ähnlich dem Video von Renä aus. :-D
0 x
"If it's stupid but it works, it ain't stupid"

'82 KR51/2 L - Mit allem was geht, nur ohne Leistung :thumbsup:

Benutzeravatar
Herr Ingenieur
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 236
Registriert: 05 Jul 2014, 12:11
Wohnort: Berlin
x 10
x 32

Re: Eigenbau Prüfstand

#224 Beitrag von Herr Ingenieur » 23 Okt 2018, 17:51

Als ich meine Masterarbeit mit meinem Moped auf ner Prismenrolle durchgeführt hatte, da hatte ich vorne nur ne Halteschale und das ging auch. Allerdings hatte da das Hinterrad auch ne doppelte Auflagefläche und man musste bei der Schleppleistungsmessung tierisch still halten, weil ein kleines Kippen des Mopeds schon die Schleppleistungskurve verfälscht hatte.

@ Rene: Wie schwer war deine Rolle nochmal?
0 x
"TRT - Tequila Racing Team" - Sprintrennveranstalter

Am Öl kanns nicht liegen - war keins drin... :ph34r:

Benutzeravatar
RenaeRacer
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3965
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 643
x 1350

Re: Eigenbau Prüfstand

#225 Beitrag von RenaeRacer » 23 Okt 2018, 18:33

~415kg rechnerisch
0 x
------------------------------------------------------

Mein YT- Kanal: https://www.youtube.com/user/travispas1

Luftgekühlte Grüße aus Berlin!

... ERST LANGSAM UND DANN MIT NEM RUCK

Benutzeravatar
Herr Ingenieur
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 236
Registriert: 05 Jul 2014, 12:11
Wohnort: Berlin
x 10
x 32

Re: Eigenbau Prüfstand

#226 Beitrag von Herr Ingenieur » 23 Okt 2018, 21:07

RenaeRacer hat geschrieben:
23 Okt 2018, 18:33
~415kg rechnerisch
Vielleicht liegt es auch etwas am Gewicht der Rolle. Über 400 kg ist schon ganz schön viel für die kleinen Motoren. Wie lang ist denn die Beschleunigungszeit im 4. Gang ungefähr?
1 x
"TRT - Tequila Racing Team" - Sprintrennveranstalter

Am Öl kanns nicht liegen - war keins drin... :ph34r:

Benutzeravatar
RenaeRacer
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3965
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 643
x 1350

Re: Eigenbau Prüfstand

#227 Beitrag von RenaeRacer » 23 Okt 2018, 21:24

Beschleunigungszeit auf der Rolle sind ca. 6 Sekunden, auf der Strecke sind es ca. ca. 1,5 Sekunden, wenn ich das Video weiter oben heranziehe oder eines der anderen vom Harzring oder Templiner Ring!
0 x
------------------------------------------------------

Mein YT- Kanal: https://www.youtube.com/user/travispas1

Luftgekühlte Grüße aus Berlin!

... ERST LANGSAM UND DANN MIT NEM RUCK

Benutzeravatar
Herr Ingenieur
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 236
Registriert: 05 Jul 2014, 12:11
Wohnort: Berlin
x 10
x 32

Re: Eigenbau Prüfstand

#228 Beitrag von Herr Ingenieur » 24 Okt 2018, 11:28

Könnte eventuell auch an einer zu schweren Rolle liegen. Die ist für das kleine Moped wohl doch zu groß.
0 x
"TRT - Tequila Racing Team" - Sprintrennveranstalter

Am Öl kanns nicht liegen - war keins drin... :ph34r:

Benutzeravatar
Hubraumsuchti
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2822
Registriert: 23 Jan 2013, 21:34
x 48
x 385

Re: Eigenbau Prüfstand

#229 Beitrag von Hubraumsuchti » 24 Okt 2018, 13:55

Bei Enke und STS war die Rolle glaub über 500kg, funktioniert bei denen auch.

Gesendet von meiner Doosan Lynx 220 LSY mit Sinumerik 828D

0 x
Zum fröhlichen Hartzer Racing

KR 51/2E BJ 84: Daily Racer mit Reso 60 Dauertest

RS 85: JWSport 85/5 mit Na´s

Benutzeravatar
Wurstwasser189
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2783
Registriert: 20 Nov 2009, 10:21
x 3
x 25
Kontaktdaten:

Re: Eigenbau Prüfstand

#230 Beitrag von Wurstwasser189 » 24 Okt 2018, 13:57

Meine wiegt auch über 500kg
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 5 Gäste