Habicht Motor mit Handschlatung

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5454
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 77
x 381

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#41 Beitrag von ckich » 16 Apr 2015, 17:32

[QUOTE=Schmali1601;2869865]Der Einlass ist 18mm. Das Zwischenstück hab ich auch aufgebohrt.
Das soll auch bleiben, da er ja nicht ewig hoch drehen soll, sondern einfach nur besser vorran kommen soll.
Der Motor geht ja schon gut, aber ging vorher besser. Ich schaff auch auf der geraden 65-70km/h!
Für die Telefonzelle echt beachtlich! Aber es kommt mir so vor als wenn er im hohen Bereich nicht so will :-/
Vergaser wurde schon ein Originaler verbaut, aber da ist wesentlich eher Schluss!
Ich vermute mal das es der Vergaser ist!
Ja hab das Set dazu gekauft. Welche Nadel soll ich nehmen?
In der Anleitung steht die lange, aber wofür ist die kurze?
Welche HD? Hab momentan die 95er drin (Vergaserdurchmesser gerieben 17,95mm), die kurze Nadel (hab dasd gefühl geht besser) und auf Mitte gehangen.
Wenn ich die kurze drin hab muss ich auch wesentlich fetter stellen! Sonst magert sie beim schlagartigem Gasgeben ab und geht fast aus.[/QUOTE]

Den für die S50 den ich mal hatte war um 16,5 mm
nicht mal mit guten willen 17
0 x

Benutzeravatar
Schmali1601
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 127
Registriert: 15 Aug 2014, 21:54
Wohnort: Wennigsen
x 3
x 2

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#42 Beitrag von Schmali1601 » 16 Apr 2015, 18:30

Hab das Problem gefunden -.-
[ATTACH=CONFIG]14931[/ATTACH]
Auf der Heimfahrt gab es einen Hieb beim Ausfahren des 2. Ganges kurz vorm schalten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5454
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 77
x 381

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#43 Beitrag von ckich » 16 Apr 2015, 18:58

Von was ist die Feder?
0 x

Benutzeravatar
Mr. E
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2799
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 570
x 467
Kontaktdaten:

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#44 Beitrag von Mr. E » 16 Apr 2015, 19:12

Kolbenrückholfeder! Quatsch man das ist das Gewinde vom Zylinderkopf. Es hat die Kerze rauskatapultiert.
0 x

Benutzeravatar
Schmali1601
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 127
Registriert: 15 Aug 2014, 21:54
Wohnort: Wennigsen
x 3
x 2

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#45 Beitrag von Schmali1601 » 16 Apr 2015, 19:46

Jop! Hat einen ganz schönen Rück gegeben!:wallknocking:
Hab nur gemerkt das er nicht mehr so wollte. Hab gedacht der Vergaser ist zu. Dann zu meiner Garage gehts bergauf, also 2. Gang mal ein bisschen hoch ziehen sonst wirds nichts...
Wollte gerade Kupplung ziehen und....peng!
Mir ist auch aufgefallen das der neu Zylinderkopf wesentlich nleichter ist als die Alten?!
Muss ich morgen mal gucken das ich einen Gewindeeinsatz finde
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2376
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 677
x 485
Kontaktdaten:

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#46 Beitrag von keokeo » 16 Apr 2015, 19:57

Also lag es an dem Kerzengewinde das sie schlechter lief? Hätte da noch das Elektroniksteuerteil im verdacht, das du es auf die neue Höchstdrehzahl einstellen musst
0 x

lasernst
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3311
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 21
x 145

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#47 Beitrag von lasernst » 21 Apr 2015, 08:14

Wer hat dir denn den guten Kopf verkauft?
0 x

Benutzeravatar
Schmali1601
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 127
Registriert: 15 Aug 2014, 21:54
Wohnort: Wennigsen
x 3
x 2

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#48 Beitrag von Schmali1601 » 04 Jun 2015, 03:09

Der war mit von ZT Tuning.
War halt das komplett Set.
Der Duo läuft mittlerweile aber wie geschmiert ;)
Nun Verkauf ich den Motor aber da meine Freundin da nicht so von angetan ist.
Beim beschleunigen zu zweit muss man ganz schön gegen lenken da der Motor ganz schön Druck aufbaut.
Wenn man alleine fährt kann man auch leicht das Rad auf losem Untergrund durchdrehen lassen XD
Nun steht ein neues Projekt vor der Tür!
4 Gang Hycomat! Eventuell auch auf Handschaltung ohne Kupplung. Muss ich schauen in wie weit das geht
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5454
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 77
x 381

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#49 Beitrag von ckich » 04 Jun 2015, 17:40

"Nun Verkauf ich den Motor aber da meine Freundin da nicht so von angetan ist."
Da stellst du dich hin und baust und das das ;-)
Ist doch eine feine Sache 4-Gang Handschaltung für Duo
Ich frage mich warum das nicht ab Werk so. M53 mit Handachaltung gab es doch und viergang Getriebe also das vom M54 auch
Na ja vielleicht durften sie nicht - Anweisung von ganz oben
Beim Hycomat-Motor soll die Kupplungswelle anders sein und die Kupplung halt selber

Wo bekommst du die M54 Motoren zum umbauen/Basteln her?
Kumpel sucht schon länger nach bezahlbaren
0 x

Benutzeravatar
Schmali1601
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 127
Registriert: 15 Aug 2014, 21:54
Wohnort: Wennigsen
x 3
x 2

Re: Habicht Motor mit Handschlatung

#50 Beitrag von Schmali1601 » 04 Jun 2015, 17:57

Der M54 war im Duo schon drin. Bloß halt mit Kupplung.
Und die war, ganz Klever, am Gasgriff -.-
War natürlich sehr entspannt die Kupplung zu ziehen und Gas zu geben.
Und die Handschaltung hab ich aus ner 65er Schwalbe und den Motor aus ner 68er, man hat ja liegen ;)
Leider hab ich keinen M54 mehr liegen und darum Suche ich momentan auch.
AbeR wenn ich in 2 Wochen mal wieder in der Heimat bin werde ich mal ein paar Leute besuchen ;)
Die haben 100%ig noch welche liegen.

Ja das fährt sich richtig entspannt mit der Handschaltung! Keine Ahnung warum sie das das nicht mehr gemacht haben. Hätten ja wirklich nur den Habichtmotor ändern müssen und den Griff.

Das mit der Welle stimmt auch. Will halt den Habichtmotor nehmen und in dem die Kupplung einbauen.
Welle wird dann neu angefertigt. Ich hab zum Glück die Möglichkeit auf Arbeit :D
Vielleicht Kauf ich mir auch erstmal nur die Kupplungswelle vom 4 Gang und änder die auf die Hycomatwelle.
Da muss ich mal schauen.

Wie gesagt, falls jemand einem Habichtmotor hat, oder nur das Getriebe, kann er den gerne Spenden und nach dem Umbau für kleines Geld (fast nur Materialkosen) haben :)

Ansonsten fang ich jetzt noch was anderes an.
Ein Kollege will für seinen Neckermann Spatz eine 3 Gang Motor haben mit Handschaltung. Aber nur einem Bowdenzug zum schalten.
Also wie Original, das der über eine Feder immer zurück stellt.

Und mein Bruder hätte gerne seine Schwalbe S mit Handschaltung, sodass der Griff sich immer wieder auf 0 dreht. Quasi wie mit der Fußschaltung. O.o
Daher quasi die Idee , 4 Gang Hycomat mit Drehgriff
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mini-simme und 33 Gäste