M54 mit mehr Hub bauen

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 872
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 15
x 44

M54 mit mehr Hub bauen

#1 Beitrag von Micha1983 » 06 Jan 2016, 17:14

Hallo

Weiß einer von euch, ob die S 51 Kurbelwelle in das Gehäuse eines M54 oder M53 Motors passt.(natürlich dann mit anderem Pleuel)
Habe leider keine S51 Welle zum probieren da.
Hintergrund ist, ich suche ja TÜV Fähig Mehrleistung für meinen Sperber(TOTOs EX).
An den ganzen 63 er Kits stört mich bischen, das man nur einmal schleifen kann.
Gehäuse aufspindeln für größere Buchse schreckt mich auch ab.
Mit mehr Hub hätte man die möglichkeit bis 70 ccm zu kommen.
Durch den mehr Hubraum, könnte man die Aulegung noch etwas weniger Drehzahllastiger gestalten, um die dünne Buchse zu schonen.

mfg Micha
0 x

Benutzeravatar
vervolker
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1904
Registriert: 11 Dez 2005, 18:52
x 9
x 11

Re: M54 mit mehr Hub bauen

#2 Beitrag von vervolker » 06 Jan 2016, 17:27

einfach bei den Tuningfirmen anfragen zwecks Hubumbau für die alten Motoren
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5000
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 60
x 307

Re: M54 mit mehr Hub bauen

#3 Beitrag von ckich » 06 Jan 2016, 17:28

Nein die Kurbelwelle vom der M500/700 Motorenreihe passt nicht in die M53/54 Motoren
Gibt aber paar Tuner die eine M53/54 umbauen auf 44mm Hub. Kostet 200,-€ Aufwärts
Allerdings passt der S70 Zylinder auch nicht einfach so , ein anderen stehbolzen abstand hat der als die von M53/54 Motoren

Ich hatte mal vor M53 Motor umzubauen auf 44mm Hub und wollte Reso Zylinder oder S70 Zylinder verbauen aber die
Kosten alleine für eine KW schrecken mich ab.
Wegen eine Kurbelwelle hatte ich AZR-Tuning angesprochen -Nur soviel hatten mir angeboten den Umbau komplett zu machen
Zuletzt geändert von ckich am 06 Jan 2016, 17:47, insgesamt 3-mal geändert.
0 x

Benutzeravatar
simsonfreak
Ehrenlitglied
Ehrenlitglied
Beiträge: 9619
Registriert: 24 Dez 2003, 00:24
x 13
x 66
Kontaktdaten:

Re: M54 mit mehr Hub bauen

#4 Beitrag von simsonfreak » 06 Jan 2016, 17:33

Die S51 Welle kannst du leider nicht einfach einbauen, da die Länge der Wellen an den Wangen (hoffentlich hab ich mich da gerade verständlich ausgedrückt) einfach nicht passt. Die Lagerung und Abdichtung des alten Motors ist da einfach anders und deswegen sind die Wangen anders.

Ein Umbau der S50 Welle auf anderen Hub gibt es aber bei ein paar Firmen. Ich persönlich würd es bei Langtuning machen lassen. Insgesamt ist das aber nicht so billig, da so eine Welle fix mal über 200,-€ kostet.

P.S. Es gibt zwei Übermaßgrößen für die S63 Zylinder. Also 45.25 und 45.50. Gerade nachgeschaut. Insgesamt hat man also drei Kolbenmaße (45.00 als Anfangsmaß) zur Verfügung. Das ist jetzt auch nur zwei weniger, als bei einem 60er für die neuen Motoren. Damit kommst du schon einige Kilometer hin. Das es dünn wird ist natürlich wahr.

Link zu den "Megu" S63 Kolben bis 45.50mm:
http://langtuning.de/Shop2/MEGU-450-455mm_s2

Link zum KW-Umbau:
http://langtuning.de/Shop2/Umbau-Kurbel ... deren-Hub-
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 872
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 15
x 44

Re: M54 mit mehr Hub bauen

#5 Beitrag von Micha1983 » 06 Jan 2016, 20:28

Ckich, ich meinte nicht einen S51 Zylinder zu verbauen, sondern schon den original Zylinder.
Mit den 44 mm Hub hätte man 70 ccm ohne am Gehäuse etwas ändern zu müssen.
Aber 200 Euro sind dann doch schon heftig.
Ne neue Buchse mit anderen Kanalhöhen, müsste man dann wahrscheinlich auch rein machen, damit die Steuerzeiten passen.
Dann ist der Schritt Richtung 76 er wohl doch sinnvoller.
Es wäre ja zu schön gewesen.
Da sind wir wieder bei dem Thema, das die alten Motoren etwas Stiefmütterlich behandelt werden.
Obwohl rein Stückzahlmäßig auch noch massenhaft davon unterwegs sind.

mfg Micha
0 x

Benutzeravatar
Mr. E
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2756
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 555
x 441
Kontaktdaten:

Re: M54 mit mehr Hub bauen

#6 Beitrag von Mr. E » 06 Jan 2016, 20:38

Naja, die 210 von Lt gehen eigentlich, wenn man bedenkt, das ne normale standfeste Welle auch n Hunni kostet. Und wie oft wechselt du die Welle. Ist also ein einmalige Mehrinvestition von 100 Euro, welche aber einige Vorteile bringt. Und wenn du dann ne andere Buchse reinmachst, kannst du das Problem mit der dünnen Buchse auch beseitigen.
0 x

lasernst
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3182
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 17
x 128

Re: M54 mit mehr Hub bauen

#7 Beitrag von lasernst » 08 Jan 2016, 21:19

Aber dann nicht 44 sondern was reinpasst
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 872
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 15
x 44

Re: M54 mit mehr Hub bauen

#8 Beitrag von Micha1983 » 09 Jan 2016, 07:23

Du meinst noch mehr wie 44 mm?
Weiß nicht, wie dünn das Material richtung Aussenwand geschwächt werden darf,
ohne das die Stabilität verloren geht.
Mit 44 Hub und 49 er Bohrung hätte man ja schon einen 85 er, allerdings mit ziemlich kleiner Kühlfläche.

mfg Micha
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2834
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 119

Re: M54 mit mehr Hub bauen

#9 Beitrag von totoking » 09 Jan 2016, 08:16

Falls du für den Umbau noch einen Sperberzylinder brauchst, hab ich noch einen, den ich dir schicken kann. Da hat mal jemand den Fräser reingehalten. Deshalb wohl nur zum Ausbuchsen geeignet.
Sirko
PS: Hast du schon umgemeldet?

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
0 x
Schlagt mich, wenn ihr könnt!
http://totoking.mybrute.com

Benutzeravatar
T0BY
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 242
Registriert: 24 Jul 2011, 21:01
x 4

Re: M54 mit mehr Hub bauen

#10 Beitrag von T0BY » 09 Jan 2016, 11:45

Micha1983 hat geschrieben:Du meinst noch mehr wie 44 mm?
Weiß nicht, wie dünn das Material richtung Aussenwand geschwächt werden darf,
ohne das die Stabilität verloren geht.
Mit 44 Hub und 49 er Bohrung hätte man ja schon einen 85 er, allerdings mit ziemlich kleiner Kühlfläche.

mfg Micha

Selbst die alten GS75 aus den 60er Jahren hatten einen 46mm Welle. Und der Motor basiert auf dem M54.
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste