DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Simsu
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1419
Registriert: 10 Jun 2010, 19:56
Wohnort: Berlin | NWM
x 5
x 22

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#31 Beitrag von Simsu » 23 Mär 2016, 20:56

(Wie) Hast du die Rücklichtkappe jetzt bearbeitet?
Schöne Grüße
Max


Benutzeravatar
scrap
Ehrenlitglied
Ehrenlitglied
Beiträge: 6543
Registriert: 30 Aug 2005, 10:15
x 3

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#32 Beitrag von scrap » 23 Mär 2016, 21:43

Hast du die Beschriftung der IC's weggeschliffen? ich kanns jedenfalls nicht erkennen.

Falls das ein einfacher 7805 oder dergleichen ist, solltest du das mal ne Weile im Mopped testen und wirst dein blaues Wunder erleben ;)
Die Vape z.B. liefert wärend des ausschaltens, wenn der Regler weggeklemmt ist, auf der DC Schiene kurzzeitig über 30V und auf der AC Schiene sicher auch.
Auf jedenfall kann ich keine übliche KFZ taugliche Spannungsaufbereitung erkennen. Und die ist notwendig, defintiv!
Es sieht jedenfalls nach Längsregler aus.

wenn du auf der Rückseite kein SMD Zeugs hast fehlen da aber paar Bauelemente zur Standartbeschaltung, die 100nf sind kein Spaß, geht zwar teilweise auch ohne, aber eben manchmal auch nicht ;)

Benutzeravatar
YYYYY
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 649
Registriert: 22 Aug 2011, 15:28
x 47
x 211

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#33 Beitrag von YYYYY » 23 Mär 2016, 22:47

Keine Sorge, ich bin durchaus in der Lage, ein Datenblatt zu lesen und daraufhin die Schaltung zu dimensionieren ;-)
Wir können da gern weiterdiskutieren, wenn es kaputt ist, aber bis doppelte Nennspannung passiert hier absolut nix, kurzzeitig ist deutlich mehr drin, wenn es dann noch kaputt geht, dann nur mit Vorsatz!
Bei der Kappe ist der Stand wie bisher: "Nach bisherigen Versuchen wird die einfachste Lösung sein, entweder die Kappe von innen mit Sandpapier matt zu machen oder eine Reflexfolie von innen gegenzukleben (irgendwas von 3M, hab da bisher noch nicht geschaut). Die Flächen können auch klar bleiben, wer damit kein Problem hat."

Benutzeravatar
scrap
Ehrenlitglied
Ehrenlitglied
Beiträge: 6543
Registriert: 30 Aug 2005, 10:15
x 3

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#34 Beitrag von scrap » 24 Mär 2016, 12:49

du kannst aber die Testimpulse im Automotive Bereich?
http://www.pewa.de/DATENBLATT/DBL_GMC_S ... EUTSCH.PDF
und auch
http://www.dse-faq.elektronik-kompendiu ... q.htm#F.23

also negative Impulse sind im Simson Bordnetz reichlich vorhanden, aber die wirst du ja durch die Gleichrichter los, aber Überspannungen sind auch vorhanden.
Ich entwickle seit 4 Jahren Schaltungen fürs KFZ Netz und habe da so einige Überraschungen erlebt z.B. durch die eingekoppelte Energie sich selbst auslötende Überspannungsschutzdioden. Dass die Schaltung auf dem Schreibtisch funktioniert sagt garnix aus. Und je nach anderer Elektrik oder anderer Einbauweise funktioniert es auch manchmal nicht.

Das ist ja nicht böse gemeint, du solltest das jetzt nur nicht zigfach bauen ohne es vernünftig getestet zu haben.

Benutzeravatar
YYYYY
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 649
Registriert: 22 Aug 2011, 15:28
x 47
x 211

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#35 Beitrag von YYYYY » 24 Mär 2016, 14:52

Keine Angst, die Schaltung ist auch im Praxistest erprobt, da ich das Rücklicht selbst fahre (ich habe das Rücklicht zuallererst für mich selbst entworfen und erst auf Nachfrage in kleiner Stückzahl zur Verfügung gestellt) und die Variante für S50 und S51 technisch identisch sind.
Die Anforderungen im Automobilbereich sind ähnlich wie im Medizinbereich und Luft- und Raumfahrtbereich extrem aufwendig (natürlich auch sinnvoll), aber wir basteln hier Sachen für den Simsonbereich und wollen die Kirche mal im Dorf lassen. Da gibt es so gut wie nie Anlasser und keine Relais, das schränkt transiente Quellen schon enorm ein, zudem ist die Anzahl an elektrischen Komponenten sehr überschaubar.
Ich habe mir durchaus Gedanken gemacht, ob und was ich an Schutzbeschaltung einbaue.

Benutzeravatar
scrap
Ehrenlitglied
Ehrenlitglied
Beiträge: 6543
Registriert: 30 Aug 2005, 10:15
x 3

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#36 Beitrag von scrap » 24 Mär 2016, 16:49

YYYYY hat geschrieben: aber wir basteln hier Sachen für den Simsonbereich und wollen die Kirche mal im Dorf lassen.
das habe ich auch erst gedacht (meine entwürfe werden ja auch im Simsonbereich eingesetzt), aber wie gesagt meine Erfahrungen damit sind andere, allerdings verwende ich auch Mikroelektronik und nicht nur Leds
wenn es dauerhaft funktioniert ist ja gut ;)

Benutzeravatar
RS82
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1511
Registriert: 28 Jul 2011, 22:27
x 86
x 64

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#37 Beitrag von RS82 » 24 Mär 2016, 17:05

Dann klemmt man halt vor dem Rücklicht noch ein Regler der den ganzen Spaß auf max. 12v bei X/Y Watt beschränkt um nochmal sicherzugehen, die teile kosten nicht wirklich viel, das gleiche kannste auch bei den ganzen LED Blickeranlagen vorklemmen...

Benutzeravatar
scrap
Ehrenlitglied
Ehrenlitglied
Beiträge: 6543
Registriert: 30 Aug 2005, 10:15
x 3

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#38 Beitrag von scrap » 24 Mär 2016, 18:38

wir diskutieren hier über was ganz anderes. so einen regler hat er ja verbaut.

Benutzeravatar
YYYYY
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 649
Registriert: 22 Aug 2011, 15:28
x 47
x 211

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#39 Beitrag von YYYYY » 29 Mär 2016, 16:30

Und es ist nicht Sinn der Sache, zusätzlichen Klimbim vorzuschalten, damit es funktioniert. Das gehört alles auf die Leiterplatte mit drauf.
Die S50-LED-Platinen sind jetzt fertig.
Verwendung vorerst nur mit 12V-Vape-Zündung (zum Testen an einer originalen Zündung komme ich in nächster Zeit nicht).
Hinweis: Für den Einbau müssen die beiden Niete für die originale Birnenfassung ausgebohrt werden (kann hinterher wieder mit Schrauben befestigt werden, falls notwendig).
Ansonsten lege ich an Befestigungsmaterial alles mit bei, eine bebilderte Einbauanleitung gibt es auch.
Preis wären 27€ für die S50-Variante (das "kleine" Gehäuse mit 2fach-verschraubter Kappe).
Bei Interesse PN.

Benutzeravatar
Athlon
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 242
Registriert: 15 Mär 2007, 16:48
Wohnort: Zwickau
x 61
x 15

Re: DIY LED Rücklicht: Die Erleuchtung

#40 Beitrag von Athlon » 29 Mär 2016, 22:13

Theoretisch funktioniert das ja auch an der 12v Serienzündung, die hat ja nen EWR drin zur Spannungsbegrenzung. Falls ja, nehm ich mal eins :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 23 Gäste