Seite 80 von 84

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 03 Feb 2019, 15:10
von vervolker
@Renaeracer messe ruhig mal deine Rolle genau aus und ich rechne dir das über Solidworks ma aus. Aber kommerzielle Prüfstände zeigen meistens bissle mehr an .

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 03 Feb 2019, 21:35
von RenaeRacer
Gunnar, natürlich habe ich es ausgerechnet. Ich muss irgendwas in die Maske eingeben. Aber da habe ich die Achsstummel nur pauschal beaufschlagt und natürlich alle sonstigen Widerstände ignoriert.

Für Volker:
d=317mm
l=650mm
Achsstummel d=40mm mit 120 bzw. 90mm Länge.

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 03 Feb 2019, 22:13
von RenaeRacer
Die 17er Hülse habe ich wie versprochen auch wieder heraus genommen und siehe da- es wurde nichtmal weniger (blau).Bild

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 04 Feb 2019, 14:26
von Hubraumsuchti
Das Material der Rolle ist auch ausschlaggebend bei der Größe. In der Mechtab App kann man mit Durchmesser, Länge und Material ein ziemlich genaues Gewicht bestimmen

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 04 Feb 2019, 16:08
von vervolker
RenaeRacer hat geschrieben:
03 Feb 2019, 21:35
Gunnar, natürlich habe ich es ausgerechnet. Ich muss irgendwas in die Maske eingeben. Aber da habe ich die Achsstummel nur pauschal beaufschlagt und natürlich alle sonstigen Widerstände ignoriert.

Für Volker:
d=317mm
l=650mm
Achsstummel d=40mm mit 120 bzw. 90mm Länge.
radiuse Absätze ?

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 04 Feb 2019, 16:36
von Mr.Eyeballz
Aber da gehts ja dann wirklich in die Nachkommastellen. Und dann ist es immer noch gerechnet. Abhilfe schafft dann nur wiegen, wenn es exakt sein soll.
Doch wenn Renä sein Prüfstand nach dem Lauf bei LT über den Massenträgheitsmoment nachjustiert hat, müsste das doch heben.
Ich stelle mir nur die Frage ob der Prüfstand auch linear arbeitet, wenn die Masse abweicht und der Prüfstand über den Parameter nachjustiert wurde.
Sprich, wenn man nun einen Hobel mit z.B 10PS drauf stellt, ob dann auch 10 PS ankommen. Denn ggf. rührt die Abweichung ja anderen Ursprungs.
Elektrozwiebel hat geschrieben:
02 Feb 2019, 20:15
Jetzt nur noch abformen und in Kleinserie nachgießen :)
Den passenden Namen hätt ich auch dazu: RR85RS :-)

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 04 Feb 2019, 16:48
von vervolker
MTM 5.0266 kg/m
402,2kg Rollengewicht

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 04 Feb 2019, 19:01
von RenaeRacer
Versteht mich nicht falsch, aber ich möchte da jetzt keine Wissenschaft draus machen.
Die Kurven decken sich gut und das reicht mir.
rot= mein Prüfstand
schwarz= P4

Volker, danke für´s nachrechnen.

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 05 Feb 2019, 06:58
von HerrSchmidt
Letztendlich dient Rene (so wie den meisten Privaten) der Prüfstand nur dazu, um Unterschiede zwischen Änderungen zu messen.
Es ist natürlich schön, wenn er auch die tatsächliche Leistung anzeigt, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Re: Projekt RennZYLINDER, die Dritte

Verfasst: 05 Feb 2019, 08:40
von Mr.Eyeballz
Absolut korrekte Sichtweise.