Der kleine Tuning Fragen Thread

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Elektrozwiebel
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 864
Registriert: 31 Mai 2015, 17:23
x 177
x 109

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#31 Beitrag von Elektrozwiebel » 29 Jul 2016, 14:22

DTM, das hast du echt super geschrieben, nur leider wird das wieder niemand, außer den Aktiven Mitgliedern die das eh schon so oder so ähnlich wissen, lesen.

Wenn du das ganze jetzt noch für Leute ohne SZ Rechenprogramm in mm angibst, dann ist das genau der Beitrag, der oben angepinnt gehört.
Vielleicht noch mit zeichnung oder so, damit es auch endlich jeder Versteht.

Eine Anleitung für Leute, die nicht an die ÜS gehen wollen oder das Ganze über Kolbentuning bewerkstelligen wollen wäre auch sinnvoll, dann ist nämlich alles abgedeckt.

Das ganze dann auch noch als 50er Variante, dann kann man sobald nochmal ein SZ Thread geöffnet wird einfach auf diesen Thread verlinken und gut ist.

Ein Youtube Video zu dem Thema, mal richtig gut erklärt wäre wahrscheinlich sehr aufschlussreich für den ein oder anderen, ich denke da hat (Egal was man von Helene/Heizerbirne hält) mit seinem 2/3/4/5 Kanal Video echt vielen geholfen



Ich meine als ich angefangen hab, mich mit dem Thema SZ zu beschäftigen, waren für mich Steuerzeiten oberhalb von A165 nur für Rennmaschinen vorgesehen und totale Drehzahlschweine.
Fahre jetzt aber 180/125/155 und bin super zufrieden.
0 x

lasernst
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3393
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 21
x 162

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#32 Beitrag von lasernst » 29 Jul 2016, 18:47

Es gibt für alle gängigen Hubräume kostenlose und kostende Anleitungen im Netz. https://www.google.de/search?q=anleitun ... on+portmap
Wichtiger fände ich, dass die Leute, denen Tipps gegeben werden, ne Rückinfo geben, wie es läuft, dies ist dann oft nicht der Fall, bzw wird das gar nicht erst probiert. Alles was hier im Tuningbereich vorhanden ist lesen, dass waren mal 700 Seiten und die Bücher Jennings, Blair, Bell und das Apriliaforum lesen, und man ist auf dem frei verfügbaren Stand. ASZ165 gab es bei SIMSON mal an ner Kleinserienmaschine.
1 x

Benutzeravatar
Mr. E
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2834
Registriert: 25 Okt 2006, 18:55
Wohnort: Strahlungen
x 570
x 477
Kontaktdaten:

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#33 Beitrag von Mr. E » 29 Jul 2016, 19:05

Da ham wir gestaunt ne man. Dass das ging, aber gut die hatten halt keinen ordentlichen Auspuff. Der J hat aber gemeint, dass die Zylinder von den 6 Days Motoren zahmer ausgelegt waren als die von den normalen Rennen, und er nicht weiß von welchem Motor die Zeichnungen stammen. Schade nur, dass die meisten Pläne und Formen zerstört wurden, damit sie nicht den "Kapitalisten" in die Hände fallen. :crazy:
0 x

Benutzeravatar
Elektrozwiebel
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 864
Registriert: 31 Mai 2015, 17:23
x 177
x 109

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#34 Beitrag von Elektrozwiebel » 29 Jul 2016, 19:21

@lasernst Da findet man immer nur 2 wovon eine sogar noch min. einen falschen Wert hat.
Bei der Anleitung ohne 4 Kanal stimmt die mm angabe der Überströmer nicht. Dazu kommt noch, dass sie nicht andeutet, dass die Kanäle verrundet sein sollen.

Und die beiden Anleitungen sind nur für 50ccm, da kann leider nicht jeder weiter denken als er seine Simme werfen kann.
Alleine, dass man beim 60ccm dann auf eine Breite von 26mm gehen kann, da kommt man nicht drauf.
Dazu kommt noch, dass diese Anleitungen außschließlich mit den Stino Überströmern arbeiten.
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5527
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 995
Kontaktdaten:

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#35 Beitrag von DMT Racing » 29 Jul 2016, 20:37

Millimeter Angaben wirst du von mir nie hören, da Oberkante Laufbuchse in 99% der Fällen nicht gleich OT ist. Und wenn jemand etwas bauen will, sollte er auch in der Lage sein, sich ne Gradscheibe auszudrucken oder es dann eben doch umzurechnen.
Die Resonanz interessiert mich selber garnicht so sehr.
Im Endeffekt ist es kein Hexenwerk, nen halbwegs vernünftigen Zylinder zu bauen. Wenn ich jetzt noch Flächen hinzufüge, dann ist es eh schon eine komplette Anleitung.
Vielleicht kommt mir nochmal irgendwann ein Anreiz, nen Zylinder und die dazugehörige Anleitung oder Erklärung in ein Video umzusetzen. Aber das verschlingt Zeit, wovon ich momentan nicht genug habe.
1 x

Benutzeravatar
der_Sandro
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 5658
Registriert: 27 Apr 2009, 10:33
x 116
x 199

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#36 Beitrag von der_Sandro » 29 Jul 2016, 21:45

Ja ja das Forum und seine Probleme.

Ein riesen Problem ist eigentlich eher das die Leute alles fertig vor die Füße geworfen haben wollen, wenn ich wirklich will kann ich SZ umrechnen oder Ausmessen.
Es wird immer nur gefordert aber nichts gegeben, wirklich testen will dabei auch keiner. Und wenn man dann Hilft und viel verrät gibt es kurze Zeit später einen neuen privaten Tuner der seine Dienstleistung anbietet.
Viele haben da eben keine Lust drauf ihr teuer bezahltes Wissen zu Teilen ohne das was zurück kommt und sich ein dritter versucht eine schnelle Mark zu verdienen.

Und wie larsernst schon schreibt, es kommt dann aber wirklich nichts zurück oder es wird eigenständig weiter getestet.



Mal was aus meiner Werkstatt, alle meine 50ccm Rennzylinder haben in etwa die selben SZ, sie sind alle nach dem selben Portmap gearbeitet. Es wurden nur Winkel und Flächen geändert, beim Battel Zylinder ist mal eine Membran und ein 3. Kanal dazu gekommen. Und die Leistung reicht von 8,6 Ps im ersten Zylinder zu jetzt über 12 ( am Motor). Ich auf diese art schon mehr als 10 Zylinder gebaut und jedes mal etwas geändert von dem ich dacht das würde was bringen, für mich ist genau das der Spaß daran. Ich weis das ich mit den Zylindern keine Wurst vom Teller ziehe aber mir macht es Spaß zu tüffteln und zu überlegen, dass ganze dann noch über die Strecke zu scheuchen ist natürlich das i Tüpfelchen.
2 x

Benutzeravatar
Elektrozwiebel
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 864
Registriert: 31 Mai 2015, 17:23
x 177
x 109

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#37 Beitrag von Elektrozwiebel » 29 Jul 2016, 21:55

Ja Sandro da hast du Vollkommen recht, da wird dir auch jeder hier zustimmen.

Aber den Sammelthread von Polle könntest du echt anpinnen, vielleicht gibts dann ja etwas ruhe.

Und Anleitungen mit 10Ps oder anderen Versprechen, klingen doch immer ganz gut. ;)
0 x

Benutzeravatar
K3vin
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1855
Registriert: 04 Mai 2010, 20:43
x 9
x 20

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#38 Beitrag von K3vin » 30 Jul 2016, 00:09

Es geht hier nicht darum alles zu teilen. Es gibt eine hervorragende Vorlage!idiotensicher. Sogar schon frei zur Verfügung....Wer also Tunen möchte soll diese nutzen oder bei einem Tuner wie langtuning kaufen. Das dass hält was es verspricht ist doch jedem klar der sich ein bisschen auskennt. Und wer nicht kann die suchfunktion nutzen. Man ist es einfach leid immer und immer wieder die selbe kacke zu lesen.

Eröffnet jemand wieder so eine thread schließen und fertig!
0 x

Benutzeravatar
Elektrozwiebel
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 864
Registriert: 31 Mai 2015, 17:23
x 177
x 109

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#39 Beitrag von Elektrozwiebel » 31 Jul 2016, 17:49

Hat wer Leitungsdiagramme von einem "ZT S70 Tuningkit Stage 2".
Bei ZT gibt es nur ein Diagramm mit AOA3, mich würden aber noch andere Auspüffe interessiern.
AOA1/2, ZT Reso, RZT Auspüffe (SP 04, DailyRace)

Vielleicht war ja mal jemand mit dem auf der Rolle.
0 x

Benutzeravatar
Elektrozwiebel
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 864
Registriert: 31 Mai 2015, 17:23
x 177
x 109

Re: Der kleine Tuning Fragen Thread

#40 Beitrag von Elektrozwiebel » 23 Sep 2016, 19:05

Ich hab ne frage zu meinem Setup.

BVF ZT 19mm, 60ccm SZ Zylinder (180,125,148, ÜS ca 18mm, Auslass 26mm V-Form) und RZT SP04, ZT LuFi, 15er Ritzel, DDR 6V E-Zündung.
Ich komme auf stabile 83, aber auch bergab wird es nicht mehr, also ein überdrehen ist nicht wirklich möglich.
Wenn ich ca 1km die 83 halte ruckt das Moped kurz geht dann aber weiter, dabei fällt aber die Geschwindigkeit nicht, aber der Digitale Drehzahlmesser bricht von ca 8800 auf 6000 ein, also liegt der fehler in der Zündung würde ich sagen.

Denkt ihr, dass bei den Steuerzeiten, dem Vergaser und dem Auspuff mehr Geschwindigkeit drin wäre wenn die Zündung nicht immer bei bei 8800 "abriegeln" würde?
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste