Keos Reisemotor 115M

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2355
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 675
x 479
Kontaktdaten:

Re: Keos Reisemotor 115M

#241 Beitrag von keokeo » 17 Sep 2018, 18:59

Habe hier mal den Mendelpass aufgenommen. In den Wolken bei Regen und Serpentinen ^^

https://www.youtube.com/watch?v=iee9e8t ... e=youtu.be
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2355
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 675
x 479
Kontaktdaten:

Re: Keos Reisemotor 115M

#242 Beitrag von keokeo » 26 Mär 2019, 18:53

Nach knapp 11000km letztes Jahr bekommt mein indirekter Nachfahre von Hunni Nr 3 ein kleines Update.

Der RZT Vario mit ETZ Krümmer wird verändert indem der D Gegenkonus 3cm weiter hinter rutscht (der Konus endet 2cm vor der ESD Platte) um das Band nach vorn zu verlagern sowie als Vorbereitung für die Delta Vape von RZT, wo durch verschieben des ZZP das Band nach oben etwas gestreckt werden soll.

Ich habe letztes Jahr schon Versuche unternommen durch Verschieben des Kegels und ändern des ZZP
Durch meine ellenlange Übersetzung merkt man diese Veränderungen auch gut.
So schätze ich je nach Mapping eine Bandverbreiterung von ca 800rpm.

Der Kolben hat leicht größere Fenster bekommen und der Expansionsring fliegt aus,ist eh in 2 Teile zerbrochen beim Ausbau.

Der Zylinder ist kurz gehont ansonsten bleibt alles gleich.
Ggf wenn ich es schaffe wird es einen ausgiebigen Test in Österreich zu Ostern geben,bevor die ganz große Tour im Spätaommer ansteht :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
2 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2355
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 675
x 479
Kontaktdaten:

Re: Keos Reisemotor 115M

#243 Beitrag von keokeo » 05 Apr 2019, 21:16

Er ist wieder verbaut und hört sich gesund an.
Die 0,5 mm Alukopfdichtung habe ich gegen eine 0,2mm Kupferdichtung getauscht. Dadurch sinkt das Quetschmaß von 1,35mm auf 1,05mm.

Nach Tests im letzten Jahr war ohne Kopfdichtung 1nm über dem gesamten Band mehr da, Qk 0,8mm. Jedoch mit undichtem Kopf.
Daher teste ich die Cu Dichtung

Ein Fahrtest folgt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
3 x

Rennopa
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1596
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 36
x 293

Re: Keos Reisemotor 115M

#244 Beitrag von Rennopa » 07 Apr 2019, 07:00

Cu Dichtung vor Montage ausglühen . So wird das Material weicher und passt sich besser an .
1 x

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1284
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 207
x 389
Kontaktdaten:

Re: Keos Reisemotor 115M

#245 Beitrag von Mr.Eyeballz » 07 Apr 2019, 20:08

Heißt das, die Garnitur da oben auf dem Bildern hat schon 11.000 runter? Was für ein Buchsenmaterial hast du da genommen?

Gruß Michael
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2355
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 675
x 479
Kontaktdaten:

Re: Keos Reisemotor 115M

#246 Beitrag von keokeo » 07 Apr 2019, 22:11

Ja 11000km ist sie alt. Alles letztes Jahr von April bis November. Sind ja auch die 2 Urlaube dabei, nach den ersten 500km einfahren und einstellen ging es auf dem Hänger 4 Tage in die Dolomiten (Sellarunde etc) wo nochmal knapp 700km dazu kamen.
In Sommer kam viel dazu da das Auto kaputt war..dann in den Urlaub nach Korsika, Sardinien ,3500km

Ich fahre das Addinol Pole Position in 1:40...1:50
Das Einbauspiel betrug 5/100
Material der Buchse ist GG60 nach meinen Wünschen gedreht von Klappstuhl :-)
0 x

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1284
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 207
x 389
Kontaktdaten:

Re: Keos Reisemotor 115M

#247 Beitrag von Mr.Eyeballz » 08 Apr 2019, 06:01

Super, da kann man bei der Almotbuchse nur von träumen. Dort findest du nach der Laufleistung nicht mehr viel Honschliff... Bei dir hats sich ja gerade mal um Ein- & Auslass etwas geglättet 👍 Hängt bestimmt auch mit deiner verbesserten Kühlsituation zusammen. Fahr auch nur das Pole Position, super Öl.
0 x

Benutzeravatar
Fre3eman
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1223
Registriert: 25 Dez 2011, 15:42
x 66
x 44

Re: Keos Reisemotor 115M

#248 Beitrag von Fre3eman » 09 Apr 2019, 20:27

keokeo hat geschrieben:
05 Apr 2019, 21:16
Er ist wieder verbaut und hört sich gesund an.
Die 0,5 mm Alukopfdichtung habe ich gegen eine 0,2mm Kupferdichtung getauscht. Dadurch sinkt das Quetschmaß von 1,35mm auf 1,05mm.

Nach Tests im letzten Jahr war ohne Kopfdichtung 1nm über dem gesamten Band mehr da, Qk 0,8mm. Jedoch mit undichtem Kopf.
Daher teste ich die Cu Dichtung

Ein Fahrtest folgt
schön zu sehen das du mit da einer kupferdichtung abhilfe schaffst. Gibt es einen Grund warum du den Kopf nicht drehst mit Zentrierbund?
Buchse steht ja schön raus. da würde sich das ja sehr gut anbieten
0 x
-->Dreh sowie Fräsarbeiten --> PN

LOS AB 16
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 222
Registriert: 20 Okt 2015, 07:21
x 13
x 36

Re: Keos Reisemotor 115M

#249 Beitrag von LOS AB 16 » 09 Apr 2019, 20:36

Der ist doch mit Zentrierbund.
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2355
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 675
x 479
Kontaktdaten:

Re: Keos Reisemotor 115M

#250 Beitrag von keokeo » 09 Apr 2019, 22:13

Richtig der Kopf hat eine 1mm tiefe Zentrierung :-)
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste