LT90 Reso

Simson Tuning...

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
eh-91
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1627
Registriert: 04 Sep 2010, 23:32
x 77
x 162

Re: LT90 Reso

#171 Beitrag von eh-91 » 19 Mai 2018, 14:28

dhperformancegarage hat geschrieben:
18 Mai 2018, 23:27
Also ich fahre schon ein paar Jahre einen 85er Drehmoment Zylinder mit sr80 Getriebe.
Es funktioniert gut und der Zylinder zieht fast jeden Berg im 4. Hoch. Jedoch mit s51 primär und 15:34.Endgeschwindigkeit knappe 100 kmh.
Da der 90er Reso jedoch nicht so viel Leistung hat, würde ich auf jedenfall ein 5 gang empfehlen, da es schon so ist das man am Berg den 3 Gang gut ausfahren muss damit der 4.gut durchzieht.Mit weniger Leistung muss man dann oft den 3. Gang nutzen.
Mit 5.gang fährst du einfach entspannter und sparsamer durch die besserer Abstufung.
Wenn du so viel schalten musst nützt dir deine Leistung recht wenig. Dann is einfach das Band scheiße.

Leistung ist nicht alles!

Mach ein normales 5 Gang mit s70 primär rein.
15er oder 16er Ritzel und dann passt das.
Jeh breiter das Band desto weniger interessiert das Getriebe, weil du über einen größeren Bereich mehr Leistung hast.

Eric
0 x

Benutzeravatar
schwalben-toby
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1450
Registriert: 10 Mär 2015, 17:44
x 321
x 102
Kontaktdaten:

Re: LT90 Reso

#172 Beitrag von schwalben-toby » 19 Mai 2018, 15:21

Eh-91 was ist denn ein normales 5 Gang? Zahnpaarung bitte
0 x

Benutzeravatar
Kretschlarer
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 329
Registriert: 22 Jun 2011, 15:21
x 39
x 81

Re: LT90 Reso

#173 Beitrag von Kretschlarer » 19 Mai 2018, 15:33

Sollte 24/32 sein
0 x

Benutzeravatar
dhperformancegarage
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 848
Registriert: 16 Feb 2017, 10:08
Wohnort: Sachsen
x 478
x 122

Re: LT90 Reso

#174 Beitrag von dhperformancegarage » 20 Mai 2018, 00:00

eh-91 hat geschrieben:
19 Mai 2018, 14:28
dhperformancegarage hat geschrieben:
18 Mai 2018, 23:27
Also ich fahre schon ein paar Jahre einen 85er Drehmoment Zylinder mit sr80 Getriebe.
Es funktioniert gut und der Zylinder zieht fast jeden Berg im 4. Hoch. Jedoch mit s51 primär und 15:34.Endgeschwindigkeit knappe 100 kmh.
Da der 90er Reso jedoch nicht so viel Leistung hat, würde ich auf jedenfall ein 5 gang empfehlen, da es schon so ist das man am Berg den 3 Gang gut ausfahren muss damit der 4.gut durchzieht.Mit weniger Leistung muss man dann oft den 3. Gang nutzen.
Mit 5.gang fährst du einfach entspannter und sparsamer durch die besserer Abstufung.
Wenn du so viel schalten musst nützt dir deine Leistung recht wenig. Dann is einfach das Band scheiße.

Leistung ist nicht alles!

Mach ein normales 5 Gang mit s70 primär rein.
15er oder 16er Ritzel und dann passt das.
Jeh breiter das Band desto weniger interessiert das Getriebe, weil du über einen größeren Bereich mehr Leistung hast.

Eric
Wer muss denn viel schalten? Kann deine Aussage nicht wirklich zuordnen.

Und du bist der Meinung das man mit S70 primär und 16er ritzel nicht oft schalten muss? Also den Zylinder will ich dann sehen der das am Berg ohne schaltorgien wegzieht in einer annehmbaren Geschwindigkeit.

Oder du wohnst im Flachland, da kann man sicher solche Fürze machen.
0 x
85/2 von eastsideperformance :thumbsup:
70/2 von eastsideperformance :thumbsup:
85/5Membran von Adler tuning :thumbsup:

HerrSchmidt
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1039
Registriert: 14 Aug 2012, 13:08
x 183
x 238

Re: LT90 Reso

#175 Beitrag von HerrSchmidt » 20 Mai 2018, 01:09

Die Aussage von Eric ist grundsätzlich schon richtig. Spitzenleistung nütz einem nix wenn man nur ein Band von 2000u/min hat.
Ich fahre bei mir im Roller 85ccm mit S70 primär, 5 Gang 24/32, 17er ritzel und 31oder 32er(Roller halt) Kettenrad hinten.
Der Zylinder hat wenn überhaupt 10ps am Rad, beschleunigt aber selbst mit 2 Personen (ich und Frau ca 150kg)im 4 Gang auch Berg auf (keine Steigung, sondern ein Berg ) noch.
Wenn man mit viel Spitzenleistung immer in ein Loch schaltet, hat man nichts gekonnt.
Hat man jedoch einen Zylinder mit breitem Drehmomentverlauf läuft man nie Gefahr das nix los ist nach dem schalten. Sowas fährt sich einfach sauber.
Ich fahre einen "AOA2,5", dicker Krümmer, aber länger als AOA3.
Dreh nicht wirklich hoch aber hat halt sehr früh Leistung und überdreht auch etwas bei bedarf.für
Den Alltag absolut perfekt.
0 x

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 921
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 149
x 207
Kontaktdaten:

Re: LT90 Reso

#176 Beitrag von Mr.Eyeballz » 20 Mai 2018, 12:34

Das ist der Grund warum ich mit anderen Zylindern in der Hubraumklasse oft unzufrieden war. Die Spitzenleistung ist fürn Alltag uninteressant, wenn der Drehzahlmesser immer bei 6500 Umdrehungen im 5. in einem Drehmomentloch kleben bleibt, ich in den 4. Schalten muss und bis 9.000 ziehen muss. Wenn ich mich an manche Zylinder positiv zurückerinnere, waren es meist welche mit humanen Steuerzeiten, die im Alltag einfach Spaß gemacht haben. Der alte 85er Stage 1 von ZT war z.B. so einer... Den LT90 Reso kann ich nun auch getrost dazuzählen, macht fun 8-)
0 x

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2539
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 793
x 467

Re: LT90 Reso

#177 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 20 Mai 2018, 16:17

Der alte LT 85 4 Kanal (2010) ist auch so ein Allroundtalent.
Selbst mit Reso (Originaloptik), der eigentlich das Band und die Fahrbarkeit versaut,
fährt das Ding spitze.
Von 5000-7000 kommt ein fahrbares 6 PS-Band. Ideal für Stadtverkehr, da man von 50-70 km/h im 5.Gang schön mitschwimmen kann. Kräftig wie ein originaler S70.
Dann stagniert die Leistung kurz bis 7500 und ab da kommt der Reso bis ca. 10500.
Das Schöne ist, dass kaum ein Resoloch spürbar ist und er aus eigener Kraft im 5.Gang von unten bis Enddrehzahl hochzieht. Gegenwind GPS 100 und Rückenwind GPS 110. Selbst Steigungen zieht er mit 100 hoch. Der beste Alltagszylinder den ich je gefahren bin.
0 x

Benutzeravatar
mondonis
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 134
Registriert: 09 Mai 2018, 14:02
x 38
x 16

Re: LT90 Reso

#178 Beitrag von mondonis » 20 Mai 2018, 18:46

Ich finde eure Beiträge äußerst interessant.

Was haltet ihr vom RZT RS 954 D. Der hat auch ne sehr schöne Kurve. Hat mit diesem Motor jemand Erfahrungen gemacht, bzw. ist dieser Motor mit dem LT90 Reso vergleichbar?

Grüße, Sascha
0 x
SR4-2/1 Bj.70 | mit MS63 Sport von Moto Selmer | AOA2
KR51/2L Bj.81 | mit MS70 Sport von Moto Selmer | AOA2-Edelstahl

Benutzeravatar
dhperformancegarage
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 848
Registriert: 16 Feb 2017, 10:08
Wohnort: Sachsen
x 478
x 122

Re: LT90 Reso

#179 Beitrag von dhperformancegarage » 20 Mai 2018, 20:29

Ich habe ja erwähnt das ich mit meinem 85er so gut wie jeden Berg im 4. Gang hoch fahre, wohl gemerkt SR80 Getriebe! Das heißt 4.gang gleiche Übersetzung wie langer 5ter.
Dafür muss man aber an steilen Bergen den 3.weiter ausfahren, weil der 4.gang vom 5gang fehlt.
Und da ich aus Erfahrung spreche behaupte ich das der lt90 mit deutlich weniger Leistung den 4.gang vom sr80 an steilen Bergen nicht vernünftig wegziehen wird. Vorallem nicht mit S70 primär und 16er Ritzel!
Deshalb meine Empfehlung 5.gang wenns auch in Bergige Gefilde geht. Im Flachland sollte SR80 Getriebe kein Problem darstellen.

Und nochmal nebenbei, das Band meines Zylinders ist breit genug. Fahre Berge mit Sozius mit bis zu 85 kmh raus ohne große Anstrengungen.
0 x
85/2 von eastsideperformance :thumbsup:
70/2 von eastsideperformance :thumbsup:
85/5Membran von Adler tuning :thumbsup:

Benutzeravatar
MS50Fahrer
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1279
Registriert: 12 Mär 2008, 20:36
x 215
x 83

Re: LT90 Reso

#180 Beitrag von MS50Fahrer » 20 Mai 2018, 22:53

dhperformancegarage hat geschrieben:
20 Mai 2018, 20:29
Ich habe ja erwähnt das ich mit meinem 85er so gut wie jeden Berg im 4. Gang hoch fahre, wohl gemerkt SR80 Getriebe! Das heißt 4.gang gleiche Übersetzung wie langer 5ter.
Wie kurzer 5.Gang.
SR80 hat 23:32 als 4.Gang.
0 x

Antworten