tickerndes Geräusch...

Simson Tuning...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
cib
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 817
Registriert: 18 Okt 2009, 17:30
x 29
x 100

Re: tickerndes Geräusch...

#11 Beitrag von cib » 06 Mai 2018, 12:44

Dann setze ich den Zylinder jetzt mal runter, was ich mit der Steuerzeitenverschiebung anfange kann ich mir immernoch überlegen wenn das geräusch dann weg sein sollte, mach mich ans Werk, danke dir! Weitere Meinungen/Ideen sind trotzdem willkommen....
1 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4093
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 452

Re: tickerndes Geräusch...

#12 Beitrag von DMT Racing » 06 Mai 2018, 13:51

Lass den Ring doch einfach mal weg.
0 x

Benutzeravatar
cib
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 817
Registriert: 18 Okt 2009, 17:30
x 29
x 100

Re: tickerndes Geräusch...

#13 Beitrag von cib » 06 Mai 2018, 14:06

Das wär auchnoch ne Methode das zu prüfen, bin aber gerade schon beim runtersetzen... 1mm ist drin, guck mor ma...
0 x

Benutzeravatar
cib
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 817
Registriert: 18 Okt 2009, 17:30
x 29
x 100

Re: tickerndes Geräusch...

#14 Beitrag von cib » 06 Mai 2018, 18:29

So, Zylinder exakt 1mm tiefer, im UT sieht man nixmehr vom Ring, man erahnt bestenfalls das genau jetzt die Ringnut losgeht... Dafür den Kopf nachgesetzt, paralle Quetschfläche gedreht die innen ca 5/100 mehr öffnet als am Buchsenrand, Brennraumkontur auch nochmal schöner gemacht...
Bei der Demontage das untere Pleuellager mal dick mit Motul geflutet...
Ergebnis des ganzen, auf den ersten ca 300m Testfahrt wars recht lautlos, danach steigerte es sich wieder und nach den gesamt ca 3-4km hats wieder fröhlich getickert.
Tippe daher jetzt doch wieder auf Lagerschaden, reiß das Ding morgen auseinander, mach nen neuen Pleuelsatz und ringsrum neue Lager rein, hoffe dann hats sich ausgetickert.
0 x

Benutzeravatar
cib
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 817
Registriert: 18 Okt 2009, 17:30
x 29
x 100

Re: tickerndes Geräusch...

#15 Beitrag von cib » 07 Mai 2018, 18:32

So, heute alles auseinandergerissen, nichts wesentliches entdeckt was dererlei Geräusch verursachen könnten. Dennoch neuen Pleuelsatz verbaut, ringsrum alle Lager neu. Alles wieder zusammen, und tadaaaaa: es tickert immernoch.
Etwas komisch kam mir vor das wieder etwa die ersten 3-400m nicht viel zu hören ist, es dann leise beginnt, sich steigert bis es voll da ist und bleibt...
Quasi in etwa der Zeitraum in dem sich Zylinder/Kolben langsam erwärmen... Hab den Vertex Kolben gerade nochmal vermessen. Am Feuersteg hat der fast 6/10 Untermaß, direkt unter dem 2. Ring noch 2/10. Merkliches Höhenspiel der Ringe in ihren Nuten kann ich nicht feststellen. Einzig hab ich heute bemerkt das der verbaute Kolbenbolzen ca 3mm "zu kurz" ist, aber dem Umstand traue ich dieses Geräusch nicht zu.
Da ich jetzt Kurbelwelle/Lager ausschließen kann kommt was anderes als die Zylinder/Kolben Garnitur für mich jetzt als Geräuschquelle nichtmehr in Frage. Daher würd ich da gerne nen anderen Kolben verbauen, samt Neuschliff. Aktuell hat er noch 55mm Nullmaß.
Wer kennt was taugliches mit 12mm Kolbenbolzen, von mir aus bis 56mm, Ein- oder Zweiring...?
0 x

Benutzeravatar
PeterHacke
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1350
Registriert: 23 Jan 2009, 19:20
x 27
x 51

Re: tickerndes Geräusch...

#16 Beitrag von PeterHacke » 07 Mai 2018, 21:37

Hallo.

In der Größe ist mir eigentlich nur der TKRJ Kolben von der Suzuki RC110 bekannt. Wenn es da nur mal was von Barikit für Gussbuchse gäbe.
Da stimmt doch das Einbauspiel hinten und vorne nicht. Hast Du die Möglichkeit das mal ordentlich vermessen zu lassen? Würde mich ja mal brennend interessieren.

MfG Lucas
0 x

Benutzeravatar
cib
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 817
Registriert: 18 Okt 2009, 17:30
x 29
x 100

Re: tickerndes Geräusch...

#17 Beitrag von cib » 07 Mai 2018, 22:51

Mir kam vorhin noch die Idee mal nen anderes Zylinderkit zu montieren... also den 105er runter, und nen niegelnagelneuen ZT70N Stage2 draufgesteckt.... Was soll ich sagen, ca 5km Testfahrt, da tickert nixmehr, also ist der Block zu 100% i.O. und das Geräusch kommt definitiv von der Zylinder/Kolben Garnitur. Vergaser hab ich gelassen wie er war, fährt sich mit Daily Race SP echt gut.

Zurück zum Thema, das heißt jetzt also nen vernünftigen Kolben besorgen, Neuschliff.
Wer kennt nen brauchbaren Kolben im Maß von 55 bis 56mm, mit 12er Bolzen und ohne Fenster? Was ist mit den Assokolben gewurden, die damals verwendet wurden? Die CR125 Kolben die der Dachdecker in den 120er genommen hat haben ja glaube ich 14er Kobo, nochmal wollte ich das Pleuel ni wechseln.
0 x

Rennopa
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1206
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 20
x 208

Re: tickerndes Geräusch...

#18 Beitrag von Rennopa » 08 Mai 2018, 05:47

Vielleicht hätte eine ausgeprägtere Fase an den Kanalrändern was gebracht ? Hatte ich beim 85er EVO genauso...hier hat`s geholfen.
0 x

Rennopa
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1206
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 20
x 208

Re: tickerndes Geräusch...

#19 Beitrag von Rennopa » 08 Mai 2018, 05:49

Doppelpost ???
0 x

Benutzeravatar
cib
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 817
Registriert: 18 Okt 2009, 17:30
x 29
x 100

Re: tickerndes Geräusch...

#20 Beitrag von cib » 08 Mai 2018, 10:11

Die sind eigentlich recht großzügig angefast. Es scheint wohl mehr die Balligkeit des Kolbens, bzw das Spiel an sich zu sein, vieleicht auch die Ringe in den Nuten, wobei das ausgebaut nicht so wirkt.
0 x

Antworten