ZT S90N GenII

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2640
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 877
x 499

Re: ZT S90N GenII

#211 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 24 Feb 2019, 19:13

@Enduro:
Hab keinen Daily SP an der Wand hängen. :)
Ich kann dir aber mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass der Motor damit gut laufen würde.
Denn beide Anlagen (LTM85 und SP) haben ca. die gleiche Resonanzlänge.
Mit dem SP hat man wahrscheinlich etwas weniger Drehmoment, weil weniger Auspuff-Volumen.

Im Rohzustand geht der Zylinder gut, wenn du aber die Möglichkeiten hast, dann zieh die Nebenauslässe 2mm höher. Das bringt spürbar mehr Drehmonent über das gesamte Band und schöneres Ausdrehen.
1 x

Benutzeravatar
Simson-Freak
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 638
Registriert: 05 Dez 2006, 17:28
x 109

Re: ZT S90N GenII

#212 Beitrag von Simson-Freak » 25 Feb 2019, 10:40

@mrk du hast jetzt die esz über das Kolben Hemd verlängert und na's hoch gefräst?
Das ganze eben mit dem 24er Mikuni über den Adapter.
Was denkst du wie sich ein 20er Vergaser schlagen würde?
0 x
_______________________________________
S51 Rennmoped :evil:
Marzocchi, R.O.X Gabelbrücke, 280er SB vorn
+ SB hinten, Kastenschwinge, Koso und dieses Jahr neuer Renn-Motor

S70 Neuaufbau mit TÜV und (fast) alles eingetragen
Marzocchi, R.O.X Gabelbrücke, SB, Kastenschwinge, Koso, 5 Gang, Mikuni, RD80 Kopf und Vielen mehr...

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2640
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 877
x 499

Re: ZT S90N GenII

#213 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 25 Feb 2019, 17:35

Genau Kolbenhemd gekürzt, siehe Bild.
Einlasssteuerzeit original zu kurz, auf dem Prüfstand durch Abmagern gutes Überdrehverhalten, in der Praxis gefährlich.

NA auf Höhe des Hauptauslass gefräst. Hintergund ist der insgesamt viel zu kleine Auslass im Verhältnis zu den restlichen Kanaldimensionen. Durch die 2mm tiefer gesetzten NA fehlt VA-Fläche. Das macht sich vorallem beim Ausdrehen bemerkbar. Man fährt wie gegen eine Wand. Im Vergleich spürbar weniger Drehmoment über das gesamte Band.

Gasführung der NA im Alu optimiert
Die Meinungen gehen da auseinander, meiner Meinung nach bringt die bessere Gasführung der NA mehr Vorteil, als man durch das größere Volumen im Auslass verliert, zumal der Auslass nur 25mm im Durchmesser misst. Wissen tue es aber auch nicht. Schöne Grüße an Martin :-D

Und zu guter letzt wurde der Übergang von Auslass/Kalotte auf 28mm Durchmesser strömungsgünstig angepasst. Auch da gehen die Meinungen auseinander. Nicht alles glauben was ich schreibe. Das Internet ist voll von Idioten, vielleicht bin ich einer von denen.

Das wars zum Zylinder.

Vielleicht kann Mr. Eyeballz noch was zum 20er Vergaser sagen. Der ist diese Kombination gefahren. War aber wohl nicht zufrieden.

Ich kann nur sagen, dass ich mit 24er Vergaser und dem überarbeiteten Zylinder ein blitzsauberes Band ohne Leistungsloch mit schönem Durchzug und ausgeprägten Resokick habe. So wie man sich das wünscht.
0 x

Benutzeravatar
mulder3382
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 6
Registriert: 25 Apr 2012, 19:06

Re: ZT S90N GenII

#214 Beitrag von mulder3382 » 08 Mär 2019, 20:49

Hallo !

Ich schwanke jetzt schon längere Zeit zwischen dem
ZT90 Gen2 und dem LT90 Reso.

Mir ist hauptsächlich die fahrbarkeit im Alltag und die Leistung untenrum wichtig mit Reserven.

Optisch sollte von außen nicht zu sehen sein, dass er getunt ist. ( BVF Vergaser und optisch unauffälliger Auspuff)

Welcher Zylinder in Verbindung mit welchem Auspuff könnt ihr mir da empfehlen.

Aktuell fahre ich einen SSW 85 ccm 4 Kanal, mit S70 Kurbelwelle und S70 Primär und BVF19 und einfachem Reso Auspuff von MZA.

Soweit ist es in Ordnung aber untenrum fehlt etwas.
Habe damals den Zylinder sehr günstig bekommen und es
Waren meine Tuning Anfänge.
0 x

Benutzeravatar
Whipmaster
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1262
Registriert: 13 Jul 2011, 23:12
x 7
x 19

Re: ZT S90N GenII

#215 Beitrag von Whipmaster » 08 Mär 2019, 21:41

Wenn du die Diagramme mal vergleichst sollte es eigentlich mehr als deutlich ersichtlich sein welcher Zylinder deinen Anforderungen entspricht! Der Reso LT90
0 x

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1080
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 179
x 284
Kontaktdaten:

Re: ZT S90N GenII

#216 Beitrag von Mr.Eyeballz » 09 Mär 2019, 00:22

Der LT90 Reso ist ein feiner Zylinder. Macht im Alltag richtig Spass in Kombination mit AOA1/2. Da passt der Satz vom JW: unauffällig schnell.

Bei dem ZT bin ich in der Abstimmung etwas unzufrieden gewesen, was ich nicht 100% dem Zylinder zusprechen wollte. Hab auch nicht viel Zeit investiert. Auf dem jetzigen Block ist und bleibt der LT90 drauf. Alles weitere wird sich ergeben. MRK hat ja mit seinem 24er Vergaser Erfolg. Aber um die obige Frage zu beantworten: Der LT90 ist der bessere Alltagszylinder, was aber nicht heisst, dass der ZT90 bei niedrigen Drehzahlen nicht fahrbar wäre. Den LT90 hatte ich mit entsprechendem Auspuff auch auf 110, jedoch fehlts dann eben untenrum...
0 x

Benutzeravatar
mondonis
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 193
Registriert: 09 Mai 2018, 14:02
x 64
x 23

Re: ZT S90N GenII

#217 Beitrag von mondonis » 09 Mär 2019, 18:58

Mr.Eyeballz hat geschrieben:
09 Mär 2019, 00:22
Der LT90 Reso ist ein feiner Zylinder. Macht im Alltag richtig Spass in Kombination mit AOA1/2. Da passt der Satz vom JW: unauffällig schnell.

Bei dem ZT bin ich in der Abstimmung etwas unzufrieden gewesen, was ich nicht 100% dem Zylinder zusprechen wollte. Hab auch nicht viel Zeit investiert. Auf dem jetzigen Block ist und bleibt der LT90 drauf. Alles weitere wird sich ergeben. MRK hat ja mit seinem 24er Vergaser Erfolg. Aber um die obige Frage zu beantworten: Der LT90 ist der bessere Alltagszylinder, was aber nicht heisst, dass der ZT90 bei niedrigen Drehzahlen nicht fahrbar wäre. Den LT90 hatte ich mit entsprechendem Auspuff auch auf 110, jedoch fehlts dann eben untenrum...
Wie fährt sich denn der ZT90 mit AOA1/2?
0 x
SR4-2/1 Bj.70 | mit MS63 Sport von Moto Selmer | AOA2
KR51/2L Bj.81 | mit MS70 Sport von Moto Selmer | AOA2-Edelstahl

Benutzeravatar
mulder3382
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 6
Registriert: 25 Apr 2012, 19:06

Re: ZT S90N GenII

#218 Beitrag von mulder3382 » 10 Mär 2019, 16:17

Hallo!

Werde dann wohl den LT90 Reso nehmen.

Mit dem AOE 3 sieht die Kurve am besten aus!

Welchen Vergaser könnt ihr daran empfehlen?

Sollte auf BVF 21 basieren.

(Von RZT oder anderem Tuner)

Bis dann
0 x

Simon S93
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 364
Registriert: 13 Apr 2016, 19:21
x 6
x 21

Re: ZT S90N GenII

#219 Beitrag von Simon S93 » 10 Mär 2019, 20:35

Der RVFK ist super.
Ansonsten den BVF21N1.

mfg
0 x

Benutzeravatar
StW
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1142
Registriert: 18 Jan 2009, 01:29
x 3
x 59
Kontaktdaten:

Re: ZT S90N GenII

#220 Beitrag von StW » 11 Mär 2019, 08:15

mulder3382 hat geschrieben:
08 Mär 2019, 20:49
Hallo !



Optisch sollte von außen nicht zu sehen sein, dass er getunt ist. ( BVF Vergaser und optisch unauffälliger Auspuff)
Damit fällt der LT90 Reso weg, da man so schlau war und schön groß das RESO-Logo auf die oberste Kühlrippe zu fräsen...
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste