Cross Umbau

Simson Tuning...

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4339
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 491

Re: Cross Umbau

#11 Beitrag von DMT Racing » 14 Okt 2018, 17:53

Definitiv eine gute Entscheidung. Hinten dann 16?
0 x

Benutzeravatar
Stephan M
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4492
Registriert: 12 Apr 2007, 21:30
x 6
x 57
Kontaktdaten:

Re: Cross Umbau

#12 Beitrag von Stephan M » 14 Okt 2018, 17:56

Da hätte ich aber eher gleich die Gabel einer 85er genommen
0 x
How do you like your twostroke, angry or really angry?

Nils.Simson
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 25
Registriert: 10 Okt 2018, 10:09
x 2

Re: Cross Umbau

#13 Beitrag von Nils.Simson » 14 Okt 2018, 20:06

DMT Racing hat geschrieben:Definitiv eine gute Entscheidung. Hinten dann 16?
Geh ich Mal von aus vielleicht auch 17 von Behr


Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk

0 x

Benutzeravatar
zoidberg
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 69
Registriert: 09 Jun 2015, 18:11
x 5

Re: Cross Umbau

#14 Beitrag von zoidberg » 15 Okt 2018, 11:26

Das wichtigste ist die Schwinge und Dämpfer hinten. Wenn sich das Rad nicht genug "verwinden" kann und nicht genug Energie von den Dämpfern aufgenommen werden kann, hebelt es dich bei vielen Schlägen hintereinander aus. Das passiert gerade bei Bergfahrten. Die hintere Bremse ist "überlebenswichtiger" gerade bei Bergabfahrten, auf sehr rutschigem/schmierigem Untergrund, Kurvenfahrten bremst keiner mit der Vorderradbremse da fliegst du nämlich aufs Mau...
DMT Racing hat geschrieben:Mag sein.. Und dann nen Motor für 1300€ rein hängen.. ^^
Mit ner vernünftigen Gabel ist man immer besser bedient als mit allem anderen. Ich behaupte, dass die Gabel + die vordere Bremse die beiden wichtigsten Komponenten eines Fahrwerks sind.. Und jeder der mal eine vernünftige Gabel gefahren hat, kann dies bestätigen.
Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4339
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 491

Re: Cross Umbau

#15 Beitrag von DMT Racing » 15 Okt 2018, 12:23

zoidberg hat geschrieben:Das wichtigste ist die Schwinge und Dämpfer hinten. Wenn sich das Rad nicht genug "verwinden" kann und nicht genug Energie von den Dämpfern aufgenommen werden kann, hebelt es dich bei vielen Schlägen hintereinander aus. Das passiert gerade bei Bergfahrten. Die hintere Bremse ist "überlebenswichtiger" gerade bei Bergabfahrten, auf sehr rutschigem/schmierigem Untergrund, Kurvenfahrten bremst keiner mit der Vorderradbremse da fliegst du nämlich aufs Mau...
DMT Racing hat geschrieben:Mag sein.. Und dann nen Motor für 1300€ rein hängen.. ^^
Mit ner vernünftigen Gabel ist man immer besser bedient als mit allem anderen. Ich behaupte, dass die Gabel + die vordere Bremse die beiden wichtigsten Komponenten eines Fahrwerks sind.. Und jeder der mal eine vernünftige Gabel gefahren hat, kann dies bestätigen.
Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
Seh ich nicht so. Wenn du ne springende Gabel hast, welche noch durchschlägt, mit einer Bremse ohne gute Dosierbarkeit und Bremsleistung vorne (also Stino), bist du auf unwegsamen Gelände garantiert mehr am Arsch, wie mit Stino Schwinge und Stino Federbeine hinten. Und das ist Fakt. Rüstet du dann vorn um, hast du schonmal 100% verbessert. Hinten bist du mit ner 0815 Kastenschwinge und den originalen MZ Dämpfern schon ganz gut dran.. Wichtiger ist also hier der Vorderbau.. Bin Jahre lang selbst Cross und Enduro gefahren. Wir reden hier zunächst von Enduro und Feldweg.. Nicht von Strecke und Table.
0 x

Benutzeravatar
zoidberg
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 69
Registriert: 09 Jun 2015, 18:11
x 5

Re: Cross Umbau

#16 Beitrag von zoidberg » 15 Okt 2018, 12:29

Von Strecke wollen wir garnicht reden, das ist Materialmord. Da ist Fremdgabel / Kastenschwinge fast Pflicht. Gerade bei Simson (Enduro) Rennen wo Motorräder zwischendurch fahren und die ganze Strecke zerstören...
Er wolltes fürn Wald bauen. Deshalb mein vorheriger Einwand.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

0 x

Nils.Simson
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 25
Registriert: 10 Okt 2018, 10:09
x 2

Re: Cross Umbau

#17 Beitrag von Nils.Simson » 15 Okt 2018, 12:31

DMT Racing hat geschrieben:
zoidberg hat geschrieben:Das wichtigste ist die Schwinge und Dämpfer hinten. Wenn sich das Rad nicht genug "verwinden" kann und nicht genug Energie von den Dämpfern aufgenommen werden kann, hebelt es dich bei vielen Schlägen hintereinander aus. Das passiert gerade bei Bergfahrten. Die hintere Bremse ist "überlebenswichtiger" gerade bei Bergabfahrten, auf sehr rutschigem/schmierigem Untergrund, Kurvenfahrten bremst keiner mit der Vorderradbremse da fliegst du nämlich aufs Mau...
DMT Racing hat geschrieben:Mag sein.. Und dann nen Motor für 1300€ rein hängen.. ^^
Mit ner vernünftigen Gabel ist man immer besser bedient als mit allem anderen. Ich behaupte, dass die Gabel + die vordere Bremse die beiden wichtigsten Komponenten eines Fahrwerks sind.. Und jeder der mal eine vernünftige Gabel gefahren hat, kann dies bestätigen.
Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
Seh ich nicht so. Wenn du ne springende Gabel hast, welche noch durchschlägt, mit einer Bremse ohne gute Dosierbarkeit und Bremsleistung vorne (also Stino), bist du auf unwegsamen Gelände garantiert mehr am Arsch, wie mit Stino Schwinge und Stino Federbeine hinten. Und das ist Fakt. Rüstet du dann vorn um, hast du schonmal 100% verbessert. Hinten bist du mit ner 0815 Kastenschwinge und den originalen MZ Dämpfern schon ganz gut dran.. Wichtiger ist also hier der Vorderbau.. Bin Jahre lang selbst Cross und Enduro gefahren. Wir reden hier zunächst von Enduro und Feldweg.. Nicht von Strecke und Table.
Werden Jw progressiv und eigenbau kastenschwinge (3cm länger, versetzte Dämpferaufnahmen) verbaut. Also alles gut. Felgen sind es jetzt vorne 19 und hinten 17 geworden. Bremsanlage steht allerdings noch nicht fest, Scheibe hinten landet erstmal im Straßenmoped falls Ichs nicht Eingetragen kriege in dem Moped.

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk

0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4339
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 491

Re: Cross Umbau

#18 Beitrag von DMT Racing » 15 Okt 2018, 12:34

zoidberg hat geschrieben:Von Strecke wollen wir garnicht reden, das ist Materialmord. Da ist Fremdgabel / Kastenschwinge fast Pflicht. Gerade bei Simson (Enduro) Rennen wo Motorräder zwischendurch fahren und die ganze Strecke zerstören...
Er wolltes fürn Wald bauen. Deshalb mein vorheriger Einwand.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
Aber gerade auch Waldweg.. Kommt ne Wurzel und Zack ist die Gabel auf Anschlag. Hinten kriegt er das Heck schon drüber.

Insgesamt einmal investieren und ordentlich bauen. Ich denke der Theardersteller ist auf nem guten Weg jetzt.
0 x

Nils.Simson
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 25
Registriert: 10 Okt 2018, 10:09
x 2

Re: Cross Umbau

#19 Beitrag von Nils.Simson » 15 Okt 2018, 13:55

Habt ihr eigentlich gute Vorschläge für Reifen? Habe an X GRIP gedacht da sie von vielen Freunden auch auf "echten" Enduros gefahren und geliebt werden. Was haltet ihr davon. Und Mousse oder nicht?

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk

0 x

Benutzeravatar
zoidberg
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 69
Registriert: 09 Jun 2015, 18:11
x 5

Re: Cross Umbau

#20 Beitrag von zoidberg » 15 Okt 2018, 14:24

Ich fahre sehr viel Enduro mit der Simson, Progressive Dämpfer hinten und ne Kastenschwinge muss nicht sein. Die Dämpfer sind für den Wald zu hart, du wirst es merken. Dich hebts einfach nur aus.
Zur Vorderradgabel: Damit das ganze bisschen "komfortabel" wird und dich auch nicht abwirft muss die originale sehr weich sein und schlägt dann auch mal durch... Ansonsten hebts dich nur aus. Diese ganzen "dünneren" 85er Gabeln sind für den MX Bereich konzepiert, die bekommt man nicht weich. Die Stempeln und hüpfen ohne Ende.
Baut das Fahrwerk lieber etwas weicher, euer Körper wirds euch danken. Das sage ich auch wenn ich erst Anfang 20 bin :-D.
Aber probiert selbst.

Bremse vorne und hinten reicht auch Trommel für den Wald. Die Beläge einer SB schleifen sich glasig wenn du nicht grade z.B. Brembo Sättel u. Pumpen fährst.
Meine Trommeln gehen genauso bissig wie Scheiben. Damit kann man bei zu starken Bremsen auch schnell hinfallen.

An Reifen kann man nix falsch machen, bei der Gewichts/Leistungsklasse frisst sich fast alles in den Boden. Nicht die Härtesten nehmen. Mousse hinten ist auch sehr schön aber dann muss auch etwas Leistung da sein.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

0 x

Antworten