Was der Vinni so bastelt!

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Björn Heinze
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2253
Registriert: 27 Mai 2014, 21:18
Wohnort: Fischbach/Rhön
x 1705
x 438
Kontaktdaten:

Re: Was der Vinni so bastelt!

#151 Beitrag von Björn Heinze »

Vinni1993 hat geschrieben:
Micha1983 hat geschrieben: 11 Sep 2022, 14:13 Darf ich mal einen Wunsch äußern?
Dein 6 Gang Getriebe läuft ja nun zum Test.
Wie wäre es mal mit einem Nachrüst 4 Gang Getriebe für den M53? Gern auch mit längererm 4 Gang und stabilen Zahnrädern, die auch ein paar Nm wegstecken?
Problem ist ja, es gibt nur wenig Ersatzteile um die original M54 nach Defekt wieder in Ordnung zu bringen.
M53 Motoren laufen noch massig da draußen.
In meinem M93 mit LT 90 Reso Zylinder, wünsch ich mir bei jedem Fahren, einen 4. Gang, der länger übersetzt ist, wie der origianle 4. Gang.
Wenn ich mich nicht täusche, ist ja die Endübersetzung im letzten Gang beim M53 und M54 gleich.
Das ganze noch als Nachrüstlösung und ich bin mir sicher du würdest ganz viel Leute glücklich machen.
Die alten Motoren werden leider von den bekannten Tunern etwas stiefmütterlich behandelt,
obwohl rein Stückzahlenmäßig noch große Mengen im Einsatz sind.
Ich freu mich jetzt erstmal auf meine neuen Hohlwellen.
Schönen Sonntag, gruß Micha
Hallo,

ich wollte mich dazu eigentlich noch nicht äußern um nicht so ein Desaster wie im 6 Gang Thema zu fabrizieren.
Ein 4 Gang Getriebe, welches mit der 3 Gang Mechanik funktioniert und Plug and Play ins Gehäuse passt, hab ich konstruiert und fertige gerade den ersten Prototypen. :D

Mit dem neuen Schaltbolzen, schalten auch die 4 Gänge.
20220903_061704.jpg
Venandi hat zwar das M54 neu aufgesetzt, aber die Gesamtkosten liegen irgendwo bei 650€ und dann ist das Getriebe nicht mal an den Gleitflächen geschliffen.

Mehr Informationen geb ich erst mal nicht Preis.
Mehr dazu, wenn ich das Getriebe ins M53 Gehäuse dängel.

Lg :-D
Sehr interessant. Ob das ganze auch mit Handschaltung machbar wäre? Für meinen M53 KH im Spatzen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Benutzeravatar
Icybear
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1716
Registriert: 09 Sep 2019, 19:05
x 8
x 226

Re: Was der Vinni so bastelt!

#152 Beitrag von Icybear »

Das klingt doch super. Wenn es dann noch so haltbar wie das orginale ist wärs vorzüglich

Vinni1993
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 955
Registriert: 18 Jul 2011, 08:46
x 56
x 451

Re: Was der Vinni so bastelt!

#153 Beitrag von Vinni1993 »

Hallo,

ich habe wieder Späne fliegen lassen.
Nachdem es wieder Probleme mit der "Spezial 400€ MTX Kurbelwelle" von Langtuning gab, schmeiß ich diese jetzt dahin wo sie hingehört.
Zu kaufen gibt es diese auch nicht mehr und einen langen Leidensweg gab´s ja von Anfang an.

Am Wochenende ist im Standgas beim kurzen Warm laufen das Nadellager im oberen Pleuelauge kaputt gegangen. (Wollten endlich Abstimmen wegen Prüfstand und TÜV)
Nachdem ich alles zerlegt hatte, konnte ich ein massives Kippspiel am Pleuel feststellen.
Kopf defekt, Zylinder defekt, Kurbelwelle defekt, alles voller Späne... das resultat aus rund 8km Testfahrt.
Liegt bestimmt am falschen Einbau, ich geb´s ja zu... Ironie off.

Genug geweint, weiter mit den Spänen.
Schmiederohling von Tamas (Sachsenmoped) und die Kurbelwelle vorgearbeitet.
241761974_4373953489348109_8638580389814335498_n.jpg
Nach dem drehen.
307524029_5478701995578149_7055748096051618995_n.jpg
Gestern hab ich die Kurbelwelle dann gefräst.
Hier musste ich außen nochmal drüber zupfen, da das JW Gehäuse in der Kurbelkammer nur 86mm ist.
Das hatte ich Anfangs nicht auf dem Schirm und habe die Hubwange 86mm gedreht.
307585431_592119219063497_1358507283034982504_n.jpg
Wir verwenden ein Pleuel aus dem Kartsport, welches ich ein wenig umgearbeitet habe.
Das liegt schon ein paar Tage bei mir, aber jetzt kann ich das endlich verwenden.
307718624_1100783180577718_4431426536438224436_n.jpg
Heute werde ich noch den Hubzapfen fertigen und morgen alles in die Härterei schaffen.
Da der Rohling von Tamas 42CrMo4 ist, ist dieser schon vorvergütet und ich lasse die Welle nur nitrieren.
Zum Schluss schleif ich den Lager/Dichtringsitz noch sauber und Hon mal kurz in die Bohrung des Hubzapfen.

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ZxMadX
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2695
Registriert: 20 Jun 2006, 08:58
x 13
x 261

Re: Was der Vinni so bastelt!

#154 Beitrag von ZxMadX »

Super Sachen machst du da Vinni. Fein weiter machen. Zum Kobolagerschaden kannst du eventuell noch mal eingehen? Was wurde für ein Lager verwendet? 14x17x...? Also nur 1,5er Nadeln? War es ausreichend seitlich begrenzt damit es nicht zum Pleuelkopf rauslaufen kann?

Vinni1993
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 955
Registriert: 18 Jul 2011, 08:46
x 56
x 451

Re: Was der Vinni so bastelt!

#155 Beitrag von Vinni1993 »

Hi,

kann ich machen.
Es wurde ein Nadellager 14x19x18 verwendet.
Das Pleuelauge hat die Abmaße 19 innen 20 breit.

Übrigens passt der Kolben nicht über das obere Pleuelauge und muss bearbeitet werden. :rolleyes:
Ich habe den Kolben innenseitig auf 20,5mm, nachdem ich auf 0,01mm ausgerichtet hatte gefräst.

Mit dem neuen Pleuel passt das alles problemlos.
Da ist das Auge aber nur 18mm und 15mm breit.
Dort verwenden wir 14x18x15mm, weil du mich auf die axiale Verschiebung aufmerksam machst, werde ich das definitiv im Auge behalten.

Lg

Benutzeravatar
ZxMadX
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2695
Registriert: 20 Jun 2006, 08:58
x 13
x 261

Re: Was der Vinni so bastelt!

#156 Beitrag von ZxMadX »

Mit 14x19 gibt es auch nur breite 18mm. Hast du ein Lager von der Honda mbx/mtx 80 verwendet? Ich hatte mal welche von 123 Kugellager im Rennmoped (Suzuki RG 250) da sind die Käfige gebrochen. Die mtx Lager haben dann gehalten. Aus meiner Erfahrung kann ich berichten das Kolbenbolzenlager nur kaputt gehen wenn sich entweder der Kolbenbolzen verbiegt oder der Käfige aus 5/10 dicken Blech besteht. Wenn du jetzt ein 15mm breites Pleuel und Lager hast, kann dann je nach dem wie Breit der Kolben innen ist das Kobo Lager rauswandern, gefährlich!

Vinni1993
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 955
Registriert: 18 Jul 2011, 08:46
x 56
x 451

Re: Was der Vinni so bastelt!

#157 Beitrag von Vinni1993 »

Hallo,
Screenshot_20220923-090110_Photos.jpg
Das war das Nadellager.
Gekauft hat er das bei Agrolager.de keine Ahnung 10€ oder sowas.

Ich habe jetzt mal eins von Sachs bestellt. 14x18x17.
Vllt schau ich nochmal dort, wo ich das Pleuel her habe.
Die verkaufen die Marke "IKO".

Wir haben den Serienkolben verwendet und dementsprechend auch den dazugehörigen Kolbenbolzen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
flymo
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1218
Registriert: 15 Dez 2019, 17:46
Wohnort: Amerika
x 218

Re: Was der Vinni so bastelt!

#158 Beitrag von flymo »

Geometriefehler im Kurbeltrieb kann hier auch ursächlich sein.

Vinni1993
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 955
Registriert: 18 Jul 2011, 08:46
x 56
x 451

Re: Was der Vinni so bastelt!

#159 Beitrag von Vinni1993 »

Hallo,

Die Welle war gerichtet und lief unter 2/100
Das habe ich kontrolliert auf Prismen.
Es ist ein unheimlich großes Kippspiel am Pleuel vorhanden.
Ggf könnte sich die Welle verdreht haben.
Noch ist der Motor nicht getrennt. Erst wenn Getriebe und Kurbelwelle fertig sind.

Wenn ein Geometriefehler vorhanden ist, dann vllt im Gehäuse. Die Kurbelwelle lief aber recht geschmeidig, nachdem das Gehäuse zusammen war.
Dieses mal lege ich das Gehäuse auf die Maschine und lasse es messen. Kann nicht jede Woche Kurbelwellen oder Motoren neu bauen. Zudem sollten alle Fehlerquellen kontrolliert werden.

Benutzeravatar
ZxMadX
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2695
Registriert: 20 Jun 2006, 08:58
x 13
x 261

Re: Was der Vinni so bastelt!

#160 Beitrag von ZxMadX »

Das ist genau das Schrottlager welches ich von 123 Kugellager erhalten habe, ich erkenne den Käfig wieder. Die Käfigwandung ist dort nur 5/10. Das Lager hat 1BH drauf gehabt und zum Glück hab ich Kühlwasser verloren und musste die zylinder ziehen. Da war der Käfig schon gebrochen aber nicht voll aufgelöst.

Das ist genau dieses hier:
Screenshot_20220923_120920_com.android.chrome_edit_56515308386167.jpg


Kauf lieber was von den Suzukis. Ts 125, rg125, rg 250, rg 500. Iko bitte nicht.

Schau, kauf lieber sowas :

https://www.grand-sport.de/navi.php?a=135
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 2 Gäste