Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
sachsenmoped
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 109
Registriert: 28 Jan 2017, 17:13
Wohnort: Freital
x 3
x 95

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#21 Beitrag von sachsenmoped »

Ich möchte mich nicht orientieren, weil ich dafür kein Grund sehe. Ich entwickele mit paar Kollegen so wie es gerade die Zeit zulässt Sachen, und bieten dann diese gern an. Mehr ist es nicht. Das ist Hobby. Ich weiß nicht so richtig wie ich es sonst ausdrücken soll :)
Ich habe keine weitere finanzielle Interesse an den Sachen (Miete+Personal etc, muss natürlich bezahlt werden). Schon mal will ich keiner Abzocken oder mit falsche Beschreibung was verkaufen.
Wie soll es auch gehen. Die Leute können es kaufen, und wenn die es sehen, dass es Misst ist können die ja entspannt alles zurückschicken! Ich würde mich selber f...en. Und wegen paar Leute die Front wegen ihr fehlendes Fachwissen machen und denken großen Wellen im Forum oder Social Medie schlagen müssen, werde ich keine große Sprünge machen. Da habe ich sehr viele wertvolle Freunde und Kunden die mir mit Rückmeldungen helfen uns immer wieder besser zu werden.
Mir ist es wichtiger, was bringen was ich selber geil finde und Freude dran habe. Wir haben Handelsprodukten von früher, die laufen einfach mit. Manche tun das Gesamtbild vll anschwärzen aber ich verkaufe definitiv nicht bewusst Müll! Sollte irgendwo da rausstellen, dass es Müll ist, würde ich den sofort sperren, egal welche finanzielle Folgen es hat.

Naja bei 30 Tausend Kunden und täglich 100+ Pakete wirst du immer Besserwisser und Ewigunzufriedener finden.... Das ist nicht schlimm, aber wir sind auch Menschen und wir haben eine Grenze was wir noch tolerieren. Hier sitzen keine emotionslose Mitarbeiter vor dem Bildschirm und tun nach Vorschrift die E-Mails beantworten oder irgendetwas machen.
Und wie schon sagte, uns blöd und bloß zu stellen ist ja cool und modisch.
Das ist immer ein Indikator für Neid bzw. Erfolg.

*micha*
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 904
Registriert: 13 Jan 2020, 22:39
x 3
x 190

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#22 Beitrag von *micha* »

Du hast gewonnen. Viel Spaß weiter bei deinem Hobby immer mehr Firmen zu gründen.

lasernst
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3689
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
Wohnort: Dresden
x 24
x 215
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#23 Beitrag von lasernst »

Das ist nen Mentalitätsding, die drei vier fünf großen Toptuner kann ich einfach noch nen Tick lockerer empfehlen also SaMo.

Dann gibts diese einfachen Midrangelieferanten, wo mal gutes Zeug und mal Wundertüte kommt. Brot und Butter halt.

Dann gibts sowas wie diesen verrückten der dir Prügel anbietet nur weil du ihm keine Tipps geben willst. Oder absolut nutzlose Fakeprodukte verkauft. Das werden immer weniger.

sachsenmoped
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 109
Registriert: 28 Jan 2017, 17:13
Wohnort: Freital
x 3
x 95

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#24 Beitrag von sachsenmoped »

Ich habe mir die Mühe gemacht und Stoßdämpfer vom Schwarz bestellt. Ich kann nun auch offiziell bestätigen, dass unsere Dämpfer funktionieren genau so gut. Wer nicht glaubt, kann es kaufen und probieren, ggf auseinander flexen und erstaunen.

Benutzeravatar
callecalle
Simson-Gott
Simson-Gott
Beiträge: 14674
Registriert: 09 Jun 2009, 20:31
x 297
x 472

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#25 Beitrag von callecalle »

Poste doch einfach die Vergleichsbilder. Dann muss, ähh kann man die nicht unbedingt erst kaufen...

*micha*
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 904
Registriert: 13 Jan 2020, 22:39
x 3
x 190

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#26 Beitrag von *micha* »

Wie habt ihr die Viskosität vom Öl gemessen bzw habt ihr das Protokoll dazu? Mal 2-3tkm auf der Straße damit gefahren und alles ausführlich getestet?

Nur weil die Dämpfer gleich aussehen muss die Funktion nicht identisch sein.

sachsenmoped
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 109
Registriert: 28 Jan 2017, 17:13
Wohnort: Freital
x 3
x 95

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#27 Beitrag von sachsenmoped »

Optisch kann man da kein großer Unterschied feststellen. Wie sollte es gehen, ist eigentlich das Innenleben entscheidend? Die Dämpfer sehen nahezu 100% identisch aus. Unser Druckstange ist 12mm dick und unbeschichtet, die vom Schwarz sind nur 10mm dünn aber beschichtet. Es geht um die funktionsweise, was da immer in Frage gestellt bzw. abgestritten wird. Die Billig Dämpfer sind in der Druckstufe eben hart bis knüppelhart. Die Dämpfer müssen auf normaler Druck leicht eingedrückt werden können. Auf Zug müssen die ja nun "dämpfen" um den Feder entgegenzuwirken und da muss ein Widerstand da sein. Wenn man schon solche Günstigdämpfer im Hand hatte und diese im ausgebauten Zustand versucht hatte eben mit dem Hand reindrücken und rausziehen, da stellt man fest, dass es in beide Richtungen sehr schwer geht.
Ich habe geschrieben: "Ich kann nun auch offiziell bestätigen, dass unsere Dämpfer funktionieren genau so gut."
Können sicherlich feine Unterschiede in der Einstellung sein, welche aber bei einem 50kg oder 120kg Fahrer mal vorteilhaft mal nachteilig auswirken werden. Es geht noch mal um den Prinzip von der Dämpfung. Und ja es fahren genug zufriedene Kunden mit dem Dämpfer rum... nicht nur seit 2-3Tausend km. Ölviskosität und die Durchlässe können sicherlich für die jeweilige Einsatzzweck noch mal fein justiert werden. Das ist aber funktionsunabhängig.

Hast du ein Protokoll wo du dich drauf beziehen kannst, dass unsere Dämpfer schlechter wären als die Anderen, bzw. dass die Anderen besser wären als unsere? Warum muss ich alles nachweisen? Ist schon bekloppt.... Ich habe heute nur 1 Foto gemacht, da sieht man die mit dem 2 Gummianschläge sind die Fremddämpfer. Ich habe jemand angeschrieben, der ein Prüfmaschine für Stoßdämpfer hat.

War doch noch mal in der Werkstatt und habe mir die Mustern die ich damals aufgesägt hatte ausgesucht.
Einmal die Billigvariante welche da oft verkauft wird (20-50€ Dämpfer). Und unsere Dämpfer. Über die Aufbau- und Funktionsunterschiede, möchte ich gar nicht eingehen... Das ist mehr als ersichtlich, das hier Tag und Nacht der Unterschied ist. Wie das System dimensioniert wird, werden die Geister drüber streiten.

ich zitiere:
"egal, die Dämpfer aus dem link oben kann man vergessen einfach" Grundlose Anschuldigung ohne Fakten und ohne Hintergrundinfos.
"sind Welten unterschied zu den günstigen Nachbau dingern" Sind überhaupt keine Welten, ganz im Gegenteil. Ohne Vergleich wieder nur was aus dem Hut gezogen und hier reingespuckt. Ich habe mir wenigstens angeschaut und soweit durchprobiert, nein keine 1000km gefahren....
"Die gibt es als Basis auch bei Jackmotors für rund 40 Euro , die Packung ist nur auf Sachsenmoped umgelabelt." Ist einfach nicht wahr. Beweisfoto anbei, dass die von Jackmotors genau die billige sind, welche auf dem Foto aufgeschnitten zu sehen sind. Knüppelhart im Druckstufe.
"Man findet halt immer irgendwas das nicht zuende gedacht ist bei euch." Aha ;)

Ich werde mich immer weniger gerechtfertigten. Nicht weil ich angehoben oder eingebildet bin. Nur finde ich die Zeit immer wieder Schade drum meine Aussagen untermauern zu müssen.
Wenn da wegen der Ölviskosität für den Straßenverkehr Welten, zwischen den Dämpfer sind. Da treibst du wohl das Stoßdämpfertuning auf die höchste Stufe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

*micha*
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 904
Registriert: 13 Jan 2020, 22:39
x 3
x 190

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#28 Beitrag von *micha* »

Der ganze Beitrag spiegelt doch wieder das du absolut keine Ahnung hast wie ein Fahrwerk funktioniert.

Aber ich geb dir einfach recht und entschuldige mich das ich deine Produkte schlecht geredet habe. Kann leider nur das sagen was ich auf der Straße erfahren habe.


Benutzeravatar
minimax0_8
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1148
Registriert: 25 Okt 2012, 20:20
x 2
x 121
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#29 Beitrag von minimax0_8 »

Der Billigdämpfer ist ein Einrohrdämpfer mit Trennkolben, das ist der derzeitige Stand der Technik. Der SaMo-Dämpfer ist ein Zweirohrdämpfer mit Bodenventil, das ist Oldtimertechnik und wurde bis in die 70´er verbaut. Bei MZ und Simson bis zum Ende der Produktion. Beide Varianten haben ihre Vor und Nachteile.

Benutzeravatar
spremtom
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 353
Registriert: 15 Mär 2015, 17:07
x 122
x 49

Re: Erfahrung mit Sachsenmoped Enduro Stoßdämpfer Uniball 380mm?!

#30 Beitrag von spremtom »

Und wo ist jetzt der Vergleich zu den Stoßdämpfern von Schwarz ?

Ich hab hier alles da. Eure Dämpfer, die von Schwarz und günstigere von Ostoase.

Eure Dämpfer sind für mein empfinden immer noch zu hart zudem werden diese bei mehrmaligen starken Schlägen plötzlich hart. Hatte die nun 3000km verbaut und die von Schwarz wieder montiert. Beim Ausbau ist mir aufgefallen das die Stahlbuchsen komplett locker sind und die Gummibuchsen nun Langlöcher haben. Sollte nach 3000km nicht sein.

Die Dämpfer von Schwarz hatte ich vorher schon in einem andern Moped gute 15.000km bewegt, Diese sind schraff aber dämpfen jede Welle gut weg ohne das diese plötzlich hart werden.

Die günstigeren Dämpfer (von Ostoase) sind mit dünnerem Öl und den LT MX Federn auch vorzüglich zu fahren aus der Packung raus aber viel zu hart.

Tut mir leid eure Dämpfer sind ganz gut aber bei weitem nicht vergleichbar mit den Stoßdämpfern von Schwarz.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste