Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

Nur die Technik machts ... (Schweißen, Fräsen, etc.). Technische Probleme gehören hier nicht hinein!

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RenaeRacer
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2512
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 403
x 643

Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#1 Beitragvon RenaeRacer » 21 Dez 2016, 15:07

Letztes Jahr auf dem Harzring konnte ich mehrfach in völlig entnervte Gesichter blicken, wenn die Vermutung nahe lag,
dass der Kupplungskorb/die Kupplung einen defekt hat.

Also Öl ablassen, oder seehr schräg legen, Kicker, Schalthebel und Deckel ab und danach alles wieder zusammenschrauben- mit neuer Dichtung im besten Fall. Ölstand anpassen...etc.

Hat sich denn zu diesem Problem schonmal jemand Gedanken gemacht
und einen Deckel so umgebaut, dass man den Kupplungskorb komplett herausnehmen kann, ohne den ganzen anderen Klimmbimm?
0 x

Benutzeravatar
YYYYY
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 582
Registriert: 22 Aug 2011, 15:28
x 37
x 155

Re: Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#2 Beitragvon YYYYY » 21 Dez 2016, 18:45

Viel zu aufwendig zu fertigen. Geht einfacher:
Entlüftungsbohrung auf der Lima-Seite verschließen (die kleine Bohrung über der Abtriebswelle/Ritzel), Abtriebswelle mit Gummi verplomben und neue Entlüftungsbohrung mit gewickeltem Schlauch setzen (Syphonprinzip).
Dann kannst du das Moped auf die Seite legen, ohne das Öl ausläuft und den Deckel abnehmen.
Um den Primär zu blockieren braucht man sowieso etwas Platz.
Grund Nr.2 um den Kupplungsdeckel zu entfernen sind Schaltungsdefekte z.B. Ziehkeil wechseln oder Schaltklaue wechseln. Dann muss wieder der gesamte Deckel ab.
1 x

Benutzeravatar
Stephan M
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4412
Alter: 26
Registriert: 12 Apr 2007, 21:30
x 5
x 50
Kontaktdaten:

Re: Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#3 Beitragvon Stephan M » 21 Dez 2016, 19:40

Zweiteiligen Kupplungsdeckel basteln. So hier z.B.:

tmp_4716-Clutch_Cover_2010_TM1251894834554.jpg


Um die Kupplung zu wechseln reicht sowas.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1 x
How do you like your twostroke, angry or really angry?

Benutzeravatar
DMT Racing
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3249
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 297

Re: Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#4 Beitragvon DMT Racing » 21 Dez 2016, 20:08

Wem sich der Sinn erschließt.. Aufschweißen,
Deckel runter fräsen und mit Ronde verschließen. Fertig.
0 x

Benutzeravatar
Nelson31
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 49
Registriert: 23 Apr 2008, 23:13

Re: Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#5 Beitragvon Nelson31 » 22 Dez 2016, 09:00

Hallo

Oder man nimmt den durchsichtigen Deckel von JW
http://www.jwsport.de/shop/product_info ... cts_id=212

Dann sieht man das Unheil schon von draussen. Es fehlt dann aber leider der Überrachungseffekt. :thumbsup:
Der macht doch das Motoröffnen doch so spannen.

Gruss Raik
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2512
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 403
x 643

Re: Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#6 Beitragvon RenaeRacer » 22 Dez 2016, 11:42

Also meine Version kommt dem was Stephan gezeigt hat, schon sehr nahe.
Nur eben mit einem Sichtfenster auf die Druckplatte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2512
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 403
x 643

Re: Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#7 Beitragvon RenaeRacer » 22 Dez 2016, 14:35

YYYYY hat geschrieben:Viel zu aufwendig zu fertigen.

Dass ich viel Aufwand nicht scheue, sollte ja mittlerweile klar sein. ;-)
So sieht das dann in echt aus. Das Unterteil wird mit JBWeld in den Kupplungsdeckel geklebt.
Der Deckel wird mit 5 M6- Schrauben befestigt. Abgedichtet wird mit einem umlaufenden 0- Ring.
Ich will´s zunächst an einem Motor testen.
Wenn´s funktioniert, bekommt es auch das andere Rennmoped.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1 x

Benutzeravatar
2-Takt-Freak
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3478
Registriert: 04 Mai 2006, 17:22
x 79
x 72

Re: Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#8 Beitragvon 2-Takt-Freak » 22 Dez 2016, 15:01

Rene das sieht gut aus! Hast du die Drehteile auch selber gemacht?
0 x

Benutzeravatar
Fre3eman
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1093
Registriert: 25 Dez 2011, 15:42
x 20
x 21
Kontaktdaten:

Re: Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#9 Beitragvon Fre3eman » 22 Dez 2016, 15:53

gefällt mir auch sehr gut, obwohl man sagen muss das es wohl eher was für show und shine ist als für den nutzen. meist bricht ja die schaltklaue oder am ziehkeil gibts probleme. da muss der deckel so oder so runter.
aber trotzdem schönes ergebnis von dir. bin gespannt wenn es fertig ist
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2512
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 403
x 643

Re: Wartungsöffnung Kupplungsdeckel

#10 Beitragvon RenaeRacer » 22 Dez 2016, 16:20

Wie gesagt, ich hab da anderes erlebt:
Kupplungskorb hat auf der Welle gefressen, Kupplungskorb lose, TF hebt schräg ab, Kupplungsscheiben überhitzt, Lamellen gebrochen usw...
All das lässt sich so sehr einfach überprüfen, bzw. reparieren.
Die Drehteile hat mein Kumpel Martin angefertigt.
0 x
------------------------------------------------------

Mein YT- Kanal: https://www.youtube.com/user/travispas1

Luftgekühlte Grüße aus Berlin!

... ERST LANGSAM UND DANN MIT NEM RUCK


Zurück zu „Herstellungs- und Verfahrensweisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast