Biegemaschine für Rahmenbau

Nur die Technik machts ... (Schweißen, Fräsen, etc.). Technische Probleme gehören hier nicht hinein!

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Stud54
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 574
Registriert: 17 Aug 2014, 00:15
Wohnort: Augsburg, Neuhaus a. Rwg
x 1
x 35

Biegemaschine für Rahmenbau

#1 Beitrag von Stud54 » 28 Dez 2016, 10:03

Da meine Biegemaschine jetzt fertig ist und die ersten Tests erfolgreich sind, möchte ich das hier teilen.
Ich habe erstmal nur eine Biegematrize für 30mm Rohr gefertigt. Andere folgen sicher noch, wenn ich diese benötige. Die meisten Teile kann man lasern lassen. Gesamtkosten liegen bei etwa 250 Euro.
Teilen Biegemaschine.rar
IMG_20161228_092816.jpg
IMG_20161228_092745.jpg
IMG_20161228_092732.jpg
IMG_20161228_092711.jpg
IMG_20161228_092659.jpg
Viel Spass damit...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
3 x

lasernst
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2882
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 12
x 86

Re: Biegemaschine für Rahmenbau

#2 Beitrag von lasernst » 28 Dez 2016, 11:46

Cool
0 x

Benutzeravatar
Stud54
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 574
Registriert: 17 Aug 2014, 00:15
Wohnort: Augsburg, Neuhaus a. Rwg
x 1
x 35

Re: Biegemaschine für Rahmenbau

#3 Beitrag von Stud54 » 04 Apr 2017, 20:00

Sooo....der Bieger ist jetzt fertig und tut, was er soll. ;)
IMG_20170328_151622.jpg
IMG_20170323_103716.jpg
IMG_20170323_103652.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
murph
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1457
Registriert: 20 Sep 2007, 16:41
x 2
x 7

Re: Biegemaschine für Rahmenbau

#4 Beitrag von murph » 25 Aug 2017, 10:14

Biegst du die Rohre von Hand oder hast du mittlerweile noch eine Hydraulik oder einen Elektromotor angebsut?
0 x

Antworten