ESD AOA3 / Abstimmung RPT S85 d

Nur die Technik machts ... (Schweißen, Fräsen, etc.). Technische Probleme gehören hier nicht hinein!

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vögelchen
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1163
Alter: 28
Registriert: 16 Sep 2007, 20:15
x 25
x 9
Kontaktdaten:

ESD AOA3 / Abstimmung RPT S85 d

#1 Beitragvon Vögelchen » 26 Feb 2017, 18:02

Hallo,
es geistert ja die Anleitung im Netz herum nach der man den ESD für den AOA 3 Umbau bearbeiten soll.
Wenn ich richtig bin hat das Röhrchen im Auspuffendstück einen Durchmesser von 13mm (erweitert).
Die Röhrchen im ESD jedoch nur 10mm. Um auf einen ähnlich großen Querschnitt zu kommen müsste 1 10mm Loch ausreichen.
Jedoch soll in die hinterste Platte 2 10mm Löcher gebohrt werden. Die erste Platte bleibt unangetastet.
Der Durchsatz wird durch die hinteren 2 Löcher erhöht, da in der ersten Platte jedoch nichts gemacht wird, ist er im gesamt nicht größer. Wäre es nicht sinnvoller in jede Platte ein 10mm Loch einzubringen?

Berichtigt mich wenn ich falsch bin. Mir ist auch so das Jeffrey meinte bis 85 ccm wird der ESD Umbau nicht benötigt, da er es bei seinem AOA3 auch nicht macht.

lg lasst eure Meinungen hören.
Zuletzt geändert von Vögelchen am 28 Feb 2017, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
0 x

Benutzeravatar
Elektrozwiebel
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 445
Registriert: 31 Mai 2015, 17:23
x 18
x 36

Re: ESD AOA3

#2 Beitragvon Elektrozwiebel » 26 Feb 2017, 19:05

Das Endrohr, also das was in der Chromtüte sitzt wird auf 16!mm erweitert.
Und in die Hintere Platte werden 2x 10mm Löcher gebohrt. der Durchsatzt wird erhöht, da das zweite Rohr im Dämfer nur 15mm durchmesser hat, das vordere hat 16mm.
Aber es gibt auch massig Variationen zu den Löchern, hängt halt auch vom Motor ab.
Wenn Jeffry an seinem AOA3 keine Löcher bohrt wird das schon seine Gründe haben. (man kann ja auch den Doppelrohr Dämpfer verbauen, RZT hat ihre drei Platten Dämpfer, ZT hat ein offenes ~2cm langes ??18mm?? Endrohr und einen Doppelrohr Dämpfer)
Ich hab zum Beispiel an stelle der 2 Löcher, zwei 15mm Rohre eingescheißt.

XXXXX hat auch mal tests gemacht mit und ohne aufweiten des Endrohrs das machte ~0,5Ps Unterschied an seinem "10PS 50er". (nicht aufgeweitet hatte mehr Leistung)


PS:
Wenn du das gleiche vögelchen wie im sf.de bist, hast du die Diagramma ja vielleicht gesehen.
1 x

Rennopa
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 863
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 14
x 127

Re: ESD AOA3

#3 Beitragvon Rennopa » 26 Feb 2017, 19:54

JW rät tatsächlich dazu ,bei einem AOA 3 den Schalldämpfer nicht zu verändern ...allerdings auch mit dem Hinweis ,das dies nur funktioniert ,wenn dieser auch sauber ist und die Röhrchen durch Ölkohle im Durchmesesser nicht eingeengt werden .Ist also ziemlich grenzwertig ,ansonsten droht Überhitzung .
0 x

Benutzeravatar
Vögelchen
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1163
Alter: 28
Registriert: 16 Sep 2007, 20:15
x 25
x 9
Kontaktdaten:

Re: ESD AOA3

#4 Beitragvon Vögelchen » 26 Feb 2017, 20:24

Ok dann habe ich mich bei den Maßen etwas vertan. Bei 16mm Durchmesser hätte man eine Fläche von 201mm² bei 15mm 177mm². Es wäre also ausreichend ein 6mm Loch zu bohren damit die Flächen gleich sind, 28mm². Der Sinn der 2 10mm Löcher leuchtet mir nicht ein. Mir kommt es so vor als ob es ein abergläubisches Relikt ist an das sich alle klammern.
Ja bin auch im SF.de unter dem Namen angemeldet.

Der Grund meiner Frage ist der, ich hatte einen 70g+ von JW mit AOA von JW. Jetzt wollte ich auf den Zug der 85er aufspringen und erwarb einen RPT 85D und einen ZT VM20.
Derzeit geht der neue Motor wesentlich schlechter als der alte. Der 4. Gang ist nicht mal fahrbar.

Hier ein Auszug aus der Mail die an RPT ging.

Nun zum Problem. Der Motor lässt sich gut starten, hält das Standgas und nimmt ohne zu stocken das Gas an.
Der Durchzug ist allerdings schlecht und der 4. Gang gerade so fahrbar, für den 5. fehlt die Kraft.

Die Kerze ist trocken, sehr hell. Ich vermute das die 105er Düse zu klein ist. Mit der 100er Düse ergab sich selbiges Verhalten.
Die Zündung ist auf 1,4mm v OT eingestellt und abgeblitzt.
Als Vergaser kam der ZT VM 20 zum Einsatz, als erstes mit der 105er Düse dann mit der 100er. Nadel auf Mitte.
Als Auspuff ein AOA3 mit Kalotte, Endschalldämpfer noch unbearbeitet (keine 2 10mm Löcher)
Luftfilter ist umgebaut auf Flies und in den Kasten geht ein extra 28mm Rohr, direkt neben dem originalen.
Übersetzung ist wie folgt. S51 Primär, 17/34 sek., 5 Gang lang von MZA mit kurzem 2. Gang.
Quetschkannte ist umlaufend 0,7mm
Nebenluft war keine festzustellen
Dichtflächen am Motor um 3-4mm verbreitert. Kanaltaschen angepasst.

Was könnte Abhilfe schaffen? ZZP auf 1,5 - 1,6 mm v OT stellen, Abgasstau durch noch nicht umgebauten Endschalldämpfer?

Als Antwort bekam ich die Hinweise die auch auf der HP stehen.
40mm HT Rohr in den Herzkasten zur besseren Belüftung
Filu Filter,
Am besten Mikuni original kaufen,
ESD mit 2 10mm Löchern versehen.

Jetzt bin ich auf Fehlersuche. Jede Idee ist willkommen.
lg
0 x

Rennopa
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 863
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 14
x 127

Re: ESD AOA3

#5 Beitragvon Rennopa » 27 Feb 2017, 05:46

..der 85 D ist doch eigentlich ein Durchzugszylinder ...der AOA 3 ist der Allrounder schlechthin ,mit dem müßte er eigentlich gehen .Haben sich die Erbauer bei der ASZ vertan ?Dreht der Zylinder höher als gedacht ?
0 x

Benutzeravatar
Vögelchen
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1163
Alter: 28
Registriert: 16 Sep 2007, 20:15
x 25
x 9
Kontaktdaten:

Re: ESD AOA3

#6 Beitragvon Vögelchen » 27 Feb 2017, 05:53

Ja eigentlich ist der Zylinder auf den Auspuff abgestimmt. Aber weder unten rum noch oben rum ist da nix los.
0 x

Benutzeravatar
Simsonkrieger
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 468
Registriert: 06 Nov 2012, 20:11
x 1
x 7

Re: ESD AOA3

#7 Beitragvon Simsonkrieger » 27 Feb 2017, 06:26

Hast du schon mal ein 15er oder 16er Ritzel probiert. Ich empfinde die Sekundär Übersetzung recht lang. Es sein den du wiegst 50Kg.

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk
1 x
MfG Paul

85/4
60/4-R von--> (http://www.simsonforum.net/members/foerbi-66193.html)
115/2-D

Einen Schritt vorwärts und zwei zurück!

Benutzeravatar
Björn Heinze
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1126
Alter: 42
Registriert: 27 Mai 2014, 21:18
Wohnort: Fischbach/Rhön
x 934
x 170
Kontaktdaten:

Re: ESD AOA3

#8 Beitragvon Björn Heinze » 27 Feb 2017, 09:46

Ich würde es auch mal mit nem kleineren Ritzel vorne probieren.
0 x

Benutzeravatar
Vögelchen
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1163
Alter: 28
Registriert: 16 Sep 2007, 20:15
x 25
x 9
Kontaktdaten:

Re: ESD AOA3

#9 Beitragvon Vögelchen » 27 Feb 2017, 10:12

Mein 70 zog die Übersetzung schon. Aber wenn er nicht mal in den unteren Gängen zieht ist es doch egal da ich nie in die Nähe der Endgeschwindigkeit komme.
Mit der Übersetzung habe ich bei 100 kmh ca 8000 Umdrehungen, Reifen sind 80/80 16 nicht 2,75. Da ist der Umfang schon kleiner.
0 x

Benutzeravatar
dhperformancegarage
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 196
Alter: 27
Registriert: 16 Feb 2017, 10:08
Wohnort: Sachsen
x 100
x 18

Re: ESD AOA3

#10 Beitragvon dhperformancegarage » 27 Feb 2017, 11:22

Also ich kann mir nicht vorstellen das die beiden fehlenden Löcher oder noch zu wenig Luft der Grund für die schlechte Leistung sind.
Das klingt nach einem Grundlegenden Problem.
Zündung ist auch wirklich richtig eingestellt ? Und es steckt kein lappen im Auspuff oder Ansaugtrakt :lol:
1 x
85er/2 von eastsideperformance :thumbsup:


Zurück zu „Herstellungs- und Verfahrensweisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast