[Sammelthread] 3D Drucker

Nur die Technik machts ... (Schweißen, Fräsen, etc.). Technische Probleme gehören in den Bereich Tuning oder Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ifram
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2498
Registriert: 23 Mär 2011, 07:50
x 245
x 240
Kontaktdaten:

[Sammelthread] 3D Drucker

#1 Beitrag von ifram » 26 Mär 2017, 10:12

Hi zusammen,

da die Modelle immer günstiger und die Community zu den DIY 3D Druckern immer größer werden, habe ich mir nun auch einen zugelegt. Da es noch keinen Thread dazu gibt, wollte ich diesen erstellen um sich gegenseitig auszutauschen, zu beraten und eventuell auch Modelle auszutauschen.

Ich selbst habe einen Anet A8 (150€ Bausatz bei ebay von einem deutschen Händler) und bin damit sehr zufrieden.
Erstmal noch 2 Bilder...mehr wird definitiv folgen. Die Kabel sind mittlerweile schon ummantelt.
Bild

Dies war der erste produktive Druck. Ein Zündspulenadapter für einen 1.8T. Hier sieht man ganz gut, dass die Feinkalibrierung noch etwas nachgebessert werden muss.
Bild
1 x

lasernst
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3248
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 19
x 137

Re: [Sammelthread] 3D Drucker

#2 Beitrag von lasernst » 26 Mär 2017, 14:47

Kann man damit Modelle zum Gießen drucken?
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4237
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 699
x 1499

Re: [Sammelthread] 3D Drucker

#3 Beitrag von RenaeRacer » 26 Mär 2017, 15:00

Also Modelle, um Formen zu gießen geht sicher.
0 x
------------------------------------------------------

Mein YT- Kanal: https://www.youtube.com/user/travispas1

Luftgekühlte Grüße aus Berlin!

... ERST LANGSAM UND DANN MIT NEM RUCK

lasernst
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3248
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 19
x 137

Re: [Sammelthread] 3D Drucker

#4 Beitrag von lasernst » 26 Mär 2017, 20:00

Ich dachte an solche Modelle die im Formsand eingelegt werden, dann kippt man das Alu ein und das Modell verdampft, sorry wenn man merkt, dass ich keine Ahnung vom Gießen habe.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4237
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 699
x 1499

Re: [Sammelthread] 3D Drucker

#5 Beitrag von RenaeRacer » 26 Mär 2017, 20:11

So genannte "Lost Formen".
Aber da hört es bei mir auch auf.
0 x
------------------------------------------------------

Mein YT- Kanal: https://www.youtube.com/user/travispas1

Luftgekühlte Grüße aus Berlin!

... ERST LANGSAM UND DANN MIT NEM RUCK

Benutzeravatar
ifram
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2498
Registriert: 23 Mär 2011, 07:50
x 245
x 240
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] 3D Drucker

#6 Beitrag von ifram » 26 Mär 2017, 21:28

Sicherlich, aktuell drucke ich mein Material (PLA) bei 215°C. Die Rückstände werden dann minimal sein, da man die Gegenstände innen auch nur minimal füllen kann und nicht im vollen drucken muss.
0 x

Knattereimer1
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 31
Registriert: 20 Jan 2017, 12:50
x 1

Re: [Sammelthread] 3D Drucker

#7 Beitrag von Knattereimer1 » 26 Mär 2017, 22:03

150€ ist nicht viel. meißt gibt es aber Ungenauigkeiten, weil das Gestell und Führungen etwas schwingen. Man kann die Genauigkleit erhöhen, wenn man diese stabilisiert.
Ich halte viel von der katenförmigen Aufbauten, weil sie stabiler sind. schau mal bei allem was irgendwie bei Druck nach gibt und versärke es. der Preis ist ok. Das Filament ist eeuer. Hier kann man sich eine Extrucer bauen für die Filamentherstellung.
0 x

Benutzeravatar
ifram
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2498
Registriert: 23 Mär 2011, 07:50
x 245
x 240
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] 3D Drucker

#8 Beitrag von ifram » 27 Mär 2017, 10:13

Verbesserungen werden definitiv noch folgen um mehr Steifigkeit und Präzision in den Drucker zu bekommen, aber die Basis aus dem Karton ist auf alle Fälle schon echt toll bei dem Preis.
Bild
0 x

Benutzeravatar
der_Sandro
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 5641
Registriert: 27 Apr 2009, 10:33
x 109
x 192

Re: [Sammelthread] 3D Drucker

#9 Beitrag von der_Sandro » 27 Mär 2017, 10:22

Wie läuft denn das mit dem programmieren von den Ding?
Was für ein Programm braucht man oder gibt es da sogar was dazu?
0 x

Benutzeravatar
ifram
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2498
Registriert: 23 Mär 2011, 07:50
x 245
x 240
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] 3D Drucker

#10 Beitrag von ifram » 27 Mär 2017, 10:51

Also man benötigt die Bauteile in einem gängigen Format (STL, STEP usw.) Danach benötigt man eine Sliccer Software (Cura ist dabei) um das Modell auf dem Druckbett zu platzieren und die Parameter für den Druck festzulegen.
Speichert man dann im Sliccer sein Projekt, ist es gcode. Diese Datei macht man einfach auf die Speicherkarte des Druckers und wählt am Drucker dann die Datei aus und los gehts.

Klingt schwieriger als es ist. Man muss das einfach mal durchspielen. Es gibt auch schon eine Vielzahl an fertigen Modellen auf: http://www.thingiverse.com/
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast