Rohrarbeiten Edelstahl?

Nur die Technik machts ... (Schweißen, Fräsen, etc.). Technische Probleme gehören hier nicht hinein!

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RS82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1286
Registriert: 28 Jul 2011, 22:27
x 50
x 24

Rohrarbeiten Edelstahl?

#1 Beitrag von RS82 » 30 Mai 2017, 16:18

Hallo Simson-Freunde, hat wer die Möglichkeit gutes dickes VA Rohr zu Biegen, Schweißen und anzupassen?

Ich suche einen Edelstahllenker soweit ca. S50/51 Originalmaße lediglich halb so flach aber in VA.

Und fast gleich auch in VA fast wie ein Lenker anzufertigen den Fußrastenträger, mit dicker massiver Halteaufnahme komplett rum verschweißt im Enduromaß also rechts etwas länger, sowie Wandstärke doppelt wie Original.

Ich hatte da vor Jahren mal Halteaufnahmen grob fertig gemacht die ca. 5mm dick waren, sowas halt:
Bild

Gruß :cheers:
0 x

Benutzeravatar
CrazyKevin
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 993
Registriert: 26 Dez 2010, 11:55
x 5
x 28

Re: Rohrarbeiten Edelstahl?

#2 Beitrag von CrazyKevin » 31 Mai 2017, 05:19

Grüße,

Zum Fußrastenträger, warum muss es denn CrNi sein?
Material für Träger aus Stahl hab ich da. Bei Interesse schreib mir eine PN.

LG Kevin

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
0 x
Frauen zu verstehen ist genauso einfach wie Pudding an die Wand zu nageln!

Mongo ist keine Frucht!

KC-Racing

Benutzeravatar
RS82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1286
Registriert: 28 Jul 2011, 22:27
x 50
x 24

Re: Rohrarbeiten Edelstahl?

#3 Beitrag von RS82 » 31 Mai 2017, 15:27

Danke für das Angebot, ich möchte es definitiv in VA-Edelstahl weil diese stelle der Fußrastenträger nunmal sehr Rostanfällig ist und auch beim Fahren immer schmackes am Unterboden sich festsetzt + feuchte... das ganze wird zwar noch gepulvert aber ich will es Todsicher.
Außerdem eben dickere Wandstärke des Rohres und die Halter selbst auch gleich 5mm dick und ringsrum verschweißt, nicht mit 2 Punkten wie im Handel!

Ja ich will es Fett und mich auch draufstellen können ohne das der scheiß reißt und bricht, das hatte ich schon gefühlte 100x, also will ich endlich mal was haltbares haben. :thumbsup:

Nur leider habe ich weder die Technischen Möglichkeiten noch selbst die Fertigkeiten dafür... ich bin auch der Meinung das sich beim Träger eine Kleinserie definitiv lohnt und Abnehmer findet!

Bei Lenker will ich quasi Originalmaß bzw. absolut max. 70cm breite aber die Höhe max. 5cm oder gar weniger aber eben nicht total flach durchgehend.

Gruß :cheers:
0 x

Benutzeravatar
CrazyKevin
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 993
Registriert: 26 Dez 2010, 11:55
x 5
x 28

Re: Rohrarbeiten Edelstahl?

#4 Beitrag von CrazyKevin » 31 Mai 2017, 16:16

Grüße,

Ich schreib dir mal eine Nachricht.

LG Kevin

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
0 x
Frauen zu verstehen ist genauso einfach wie Pudding an die Wand zu nageln!

Mongo ist keine Frucht!

KC-Racing

Benutzeravatar
Fre3eman
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1155
Registriert: 25 Dez 2011, 15:42
x 44
x 29

Re: Rohrarbeiten Edelstahl?

#5 Beitrag von Fre3eman » 31 Mai 2017, 17:51

RS82 hat geschrieben:Danke für das Angebot, ich möchte es definitiv in VA-Edelstahl weil diese stelle der Fußrastenträger nunmal sehr Rostanfällig ist und auch beim Fahren immer schmackes am Unterboden sich festsetzt + feuchte... das ganze wird zwar noch gepulvert aber ich will es Todsicher.
Außerdem eben dickere Wandstärke des Rohres und die Halter selbst auch gleich 5mm dick und ringsrum verschweißt, nicht mit 2 Punkten wie im Handel!

Ja ich will es Fett und mich auch draufstellen können ohne das der scheiß reißt und bricht, das hatte ich schon gefühlte 100x, also will ich endlich mal was haltbares haben. :thumbsup:

Nur leider habe ich weder die Technischen Möglichkeiten noch selbst die Fertigkeiten dafür... ich bin auch der Meinung das sich beim Träger eine Kleinserie definitiv lohnt und Abnehmer findet!

Bei Lenker will ich quasi Originalmaß bzw. absolut max. 70cm breite aber die Höhe max. 5cm oder gar weniger aber eben nicht total flach durchgehend.

Gruß :cheers:
man könnte den Träger auch ordentlich verzinken lassen. Dann rostet da auch nichts.
0 x

Projekt-2018
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 1
Registriert: 28 Nov 2017, 11:28

Re: Rohrarbeiten Edelstahl?

#6 Beitrag von Projekt-2018 » 28 Nov 2017, 12:18

Servus, genaue Zeichnung ? Gruß
0 x

Benutzeravatar
foerbi
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 776
Registriert: 16 Dez 2010, 21:16
x 6
x 11

Re: Rohrarbeiten Edelstahl?

#7 Beitrag von foerbi » 29 Nov 2017, 12:29

Mahlzeit,

eine Alternative für den Lenker, wäre eventuell der LSL-Superbikelenker. Der ist zwar aus Alu, also demnach nicht so stabil, was ja aber für den Straßeneinsatz ausreichend ist.
Er ist deutlich flacher als der originale flache Simsonlenker und fährt sich sehr bequem. Wenn du die Enden noch ein Stück kürzt, kommst du dem Originallenker optisch denke ich schon nahe. Allerdings sind die Biegungen etwas flacher gehalten, als beim Simsonlenker, was den Unterschied noch deutlich erkennen lässt.

Ist nur ein Vorschlag, wenn du unbedingt CrNi brauchst, dann mach es wie du denkst :cheers:

Der Lenker auf dem Bild ist noch nicht gekürzt, was ich aber eventuell noch beabsichtige.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
minimax0_8
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 546
Registriert: 25 Okt 2012, 20:20
x 1
x 5
Kontaktdaten:

Re: Rohrarbeiten Edelstahl?

#8 Beitrag von minimax0_8 » 07 Jan 2018, 01:43

Ich hatte bei meiner Enduro auf jeder Seite vom Fußrastenträger zwei parallel verlaufende Stützträger eingeschweißt.
Wenn bei einem Sturz der Träger so stabil ist das er sich nicht verbiegen kann, kann es passieren das der Rahmen beschädigt wird.
0 x

Antworten