Krause Duo Projekt 2.0

Gebaut als Krankenfahrzeug von 1961 - 1991 finden sich mittlerweile viele Liebhaber und daraus resultierend viele geniale Tuningergebnisse. Hier findest du Hilfe zur Piccolo Duo, Piccolo Duo/2, Duo/3, Duo/4, Duo 4/1 und Duo 4/2

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
duo-seb
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 11
Registriert: 30 Okt 2010, 16:15
x 4

Krause Duo Projekt 2.0

#1 Beitrag von duo-seb »

Hallo Duo Gemeinde,

Ich bin der Basti, mittlerweile 42 Jahre und komme aus Meissen. Vor 12 Jahren hatte Ich mich schon einmal hier angemeldet weil Ich mir einen Traum erfüllen wollte. Doch leider kommt es im Leben immer etwas anders als geplant wenn man die falschen Leute hat. Doch zuvor würde Ich gern ein paar Worte über mich sprechen. (Achtung….. es ist ein etwas länger der Text aber Ich möchte offen und ehrlich zu Euch sein)

Also……… Durch ein Autounfall im Jahr 1998 bin ich querschnittsgelähmt und sitze im Rollstuhl. Zusätzlich bekam Ich 2001/2002 eine Muskelkrankheit Namens Myastenia Gravis. Ist zu vergleichen mit Muskelschwund.
Vor dem Unfall hat Simson in meinem Leben eine ganz wichtige Rolle gespielt. Im Alter von 7 Jahren (1987) fing die Liebe zu Simson durch meinem Opa an. Er hatte einen Simson “Star“ Baujahr 1973. Angefangen vom mitfahren in den Garten oder putzen am Wochenende aber auch erste kleine Reparaturen. Selbst die Mopeds der Nachbarn habe ich dann am Wochenende mit Liebe immer mit geputzt. Im Alter von 11 Jahren hatte ich dann das rießen Glück eine eigene Simson S50 B1 Baujahr 1979 zu bekommen. Durch den Mauerfall und der Wende waren die Simson nichts wert und alle wollten die loswerden. Ein Nachbar meines Opas verstarb leider und seine Frau schenkte mir das Moped. Sie wusste ja das ich es sowieso pflegen werde. Nach weiteren 4 Wochen bekam ich wieder durch Zufall die nächste S50 B1 und mit 12 dann die erste S51 B. Diese 3 Mopeds waren mein ein und alles aber leider wurden sie mir dann 1994 gestohlen. Waren auch nicht mehr auffindbar und die Täter wurden nie gefasst. Also fing ich wieder bei 0 an. Mitte der 90´ im Alter von 15 Jahren bekam ich dann die Gelegenheit wieder an eine S51 zu bekommen aber bei dieser mußte etwas gemacht werden. War ja kein Problem für mich da ich mich nun schon auskannte. Da fingen dann auch langsam die ersten kleinen Tuningmaßnahmen an. Ein damaliger Freund von mir hatte Beziehungen an bearbeitete Zylinder zu kommen und so legte ich mir einen 60/4 Kanal zu mit passendem Vergaser (Powerjet) und berechneter Auspuffanlage. Das fuhr Ich dann bis kurz vor meinen Unfall weil 1 Monat vorm Autounfall 1998 wurde mir meine Garage wieder aufgebrochen & ausgeräumt. War alles sehr schmerzhaft aber was sollt Ich machen. Passiert ist der Unfall am 02.11.1998

Von November 1998 bis Sommer 1999 war Ich in Kreischa in einem Rehazentrum und wurde dann Juli 1999 entlassen. Schon in der Rehazeit wusste Ich es wird nie wieder so wie vorher. So saß ich von Mitte 99 bis Anfang 2000 zu Hause rum. Freunde wo Ich dachte es wären meine Freunde hatte Ich leider keine und so beschloß Ich für mich alles hinter mich zu lassen und mich nur noch auf mich zu konzentrieren. Ich zog im Frühjahr 2001 nach Neckargemünd (nähe Heidelberg) und machte dort eine Arbeitserprobung in verschiedenen Berufen und bin bei der Elektronik hängen geblieben. Um aber eine Ausbildung zu bekommen mußte Ich meinen Schulabschluß wiederholen da Ich früher Schule gehasst hab. Also ging Ich von Mitte 2001 bis Mitte 2002 nach Chemnitz in eine Körperbehindertenschule und holte erfolgreich meinen Abschluß nach. Leider merkte Ich aber das Ende 2001 mit mir etwas nicht stimmt. Ich hatte immer weniger Kraft und bis auch zur Atemnot. Daraufhin wurde Ich nach Arnsdorf in die Nervenklinik gebracht und die wussten gleich was mit mir los ist. Diagnose: Myastenia Gravis. Wurde dann mit Tabletten versorgt sodass Ich meine Schule zu Ende machen konnte. Nachdem Ich dann endlich den Abschluß in der Tasche hatte ging es wieder nach Neckargemünd zur Ausbildung. Doch leider war das Glück nicht auf meiner Seite und Ich mußte aus gesundheitlichen Gründen abbrechen da mein Gesundheitszustand sich sehr verschlechtert hat und Ich zu einer Not OP mußte. Nach diese OP ging es wieder in eine Reha wo Ich erneut alles neu lernen mußte. War ca. 1 Jahr dort. Nach der Reha konnte Ich dann endlich Mitte 2004 meine Ausbildung anfangen und bis zum Ende 2007 erfolgreich meistern. Nach Abschluß meiner Ausbildung zog Ich aber wieder zurück nach Meissen aus familiären Gründen. Doch das Thema Simson ließ mir in meinem Kopf einfach keine Ruhe.

Ich dachte mir es muß doch möglich sein trotz meiner Behinderung etwas Simson ähnliches zu fahren. Ich kannte die Krause Duo´s auch von früher und wusste das sie Krankenfahrstühle für Leute mit Behinderungen sind. Nur leider war/ist mein Problem das Ich Schwierigkeiten mit meinen Händen habe zwecks Kupplung ziehen. So durchsuchte das Internet nach Möglichkeiten. Nach ca. 3 Jahren intensiver Suche fand Ich noch immer nichts richtiges und darum meldetet ich mich im Oktober 2010 hier an. Wurde sehr herzlichst aufgenommen und bekam auch promt Hilfe von einigen Usern die mir eine Firma empfohlen die Duos auf 4 Takt Automatik Rollermotoren umbaut. Die hießen www.simsonduo-preiswert.de (anscheinend gibt es die wohl jetzt nicht mehr)

Ich nahm mit denen Kontakt auf und durch reinem Zufall hatten die gerade noch ein umgebautes Duo da das einem Kunden gehörte aber nicht weiter gebaute wurde da er verstorben ist. Das Duo war rein optisch jetzt nicht perfekt aber es war der Motor drin. Das Duo sollte eh neu aufgebaut werden mit meinen Freunden. Hab leider keine Bilder mehr davon. Also kaufte ich das Duo für 1800 Euro inkl. Anlieferung. Im Sommer 2010 war es dann soweit. Das Teil kam an und ich hatte ne eigene Halle. Es war alles perfekt und durchdacht doch dann kam alles anders wie erhofft. Meine “angeblichen Freunde“ hatten keinen Bock mehr auf das Projekt und so stand Ich allein da. Hatte zwar versucht allein anzufangen und wollt es allen beweisen das Ich´s allein schaff aber Ich scheiterte daran. Hinzu kam das es auch noch richtig heftig wurde. Meine Gesundheit stand wieder auf dem Spiel sodass Ich erneut ins Krankenhaus mußte. So stand das Duo dann ca. 4 Jahre in meiner Halle nur rum. Ich entschied mich dann dafür es 2014 zu verkaufen. Es war schon sehr deprimierend aber was sollt Ich machen. Und das Thema Simson in meinem Kopf verschwand komplett.

Doch 2021 hatte Ich auf You Tube ein Video gesehen wo für einen Rollstuhlfahrer ein Duo gespendet wurde und er es umbauen ließ. DAS…... erweckte wieder alles bei mir und gab mir Hoffnung das es doch noch klappt mit meinem Traum. Mit meiner Gesundheit ist jetzt alles TIP TOP dank der richtigen Tabletteneinstellung.

Durch erneute Internetsuche fand Ich jemanden der mir bei meinem Traum helfen kann. Wir telefonierten sehr viel und fanden dann auch ein passendes Duo bei den Ebay Kleinanzeigen. Es handelt sich um ein Krause Duo 4 Baujahr 1972 mit Hycromat Motor. Da Ich aber auf einem Berg wohne und der Hycomat dafür nicht wirklich geeignet war mußten wir uns etwas überlegen. Denn eigentlich ist der Hycomat perfekt für mich da Ich ja wie schon gesagt Probleme beim kuppeln hätte. Ein weiteres Problem war das es original im Duo kein Rückwärtsgang gibt was aber eigentlich angebracht wäre gerade in meinem Fall. Weil ich kann nicht mal eben aussteigen und das Duo schieben. Und da es schwierig bis unmöglich ist in einem Hycomatmotor einen Rückwärtsgang zu verbauen haben wir uns dazu entschlossen einen M541 Motor zu verbauen inkl. Rückwärtsgang. Der Motor bekommt ein 60ccm 4 Kanal und wurde auf 3 Gang umgebaut sodass der 4 Gang der Rückwärts ist. Zunächst war auch der Plan die Schaltung original zu lassen aber dann kamen wir auf die Idee das alles elektrisch per Knopfdruck zu lösen. Haben da auch jemanden gefunden der das alles so realisieren konnte mittels Stellmotoren. Klappt soweit alles gut. Jetzt wird noch etwas am kuppeln experimentiert. Auf alle Fälle kommt statt´s dem originalen Seilzug einer mit Teflonbeschichtung (die sollen leichter gehen). Vielleicht probieren wir auch noch so einen hydraulischen Kupplungszylinder. Denn je leichter desto besser. Wenn ihr noch andere Idee oder Lösungen habt könnt ihr mir gern helfen.

Soooo das war´s erstmal soweit von mir. Ich hoffe euch ist es nicht langweilig geworden oder ihr seit eingeschlafen vom lesen. Es folgen nun auch mal ein paar Bilder meines Duo´s was bisher alles passiert ist. Werde immer wenn Ich Infos bekomme berichten.

Lg Basti

Bilder vom Kauf 2021

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zuerst mußte es zerlegt werden

Bild

Bild

Bild

Bild

Rahmen komplett sandgestrahlt (keine Schäden) und neuen Motor inkl. Rückwärtsgang an sein Arbeitsplatz Probe gesteckt

Bild

Bild

Rahmen schwarz gepulvert sowie die neuen Räder inkl. dem neuen Fahrwerk
Felgen sind hinten beide jeweils 3,0 Zoll und vorn 2,15 Zoll

Bild

Das ist der aktuelle Stand

Bild

Benutzeravatar
derleo87
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 67
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 16
x 12

Re: Krause Duo Projekt 2.0

#2 Beitrag von derleo87 »

Hallo Basti, als der "Liebe Gott" mit scheisse geworfen hat standest du wohl ganz vorne... :sorry:

Krasse Lebensgeschichte, noch viel krasser finde ich aber das du dein Kopf nicht in den Sand gesteckt hast sondern dich immer wieder aufrappelst und weiter machst :rockz:

Habt ihr mal geschaut ob es die Möglichkeit gibt selber so einen 4 Takt Motor einzubauen? Wie habt ihr das mit dem Rückwärtsgang gebaut?

Die Tage haben die Jungs vom 2Radgeber bei Youtube einen Elektromotor vorgestellt für die S51. Der könnte ja auch Plag &Play passen,
Da könnte man vielleicht auch die Polarität tauschen das er rückwärts läuft.

Freu mich schon selber den Aufbau hier zu verfolgen

Benutzeravatar
duo-seb
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 11
Registriert: 30 Okt 2010, 16:15
x 4

Re: Krause Duo Projekt 2.0

#3 Beitrag von duo-seb »

vielen lieben Dank derleo87.

Für mich gilt immer: Niemals aufgeben. Es fällt nicht immer leicht aber es geht. Und wenn man Sooo einen Drang dazu hat wie Ich es hab dann kann man nicht anders.

Zum Thema 4 Takt Motor:

Ja möglich wäre das auch gewesen aber das muß alles vom Tüv abgenommen werden. Ich kenne ein paar Leute die solche Motoren drin haben aber die Welt sind die jetzt auch nicht.

Wie das mit dem Rückwärtsgang gebaut wurde kann Ich dir leider nicht sagen da Ich dazu keine Bilder habe. Ich weiß nur das da etwas umgebaut wurde. Das hat der Motorenbauer von denjenigen der mein Duo aufbaut gemacht.

Dass Video vom 2Ratgeber kenne Ich. Aber beim Elektromotor ist immer die Sache mit der Reichweite. Ich möchte nicht nur 50km fahren. Klar, man kann zusätzlich Ersatzakkus verbauen aber das ist ja auch ne Kostenfrage. Ich denke aber das wir das alles auch so hinbekommen. Noch ist ja nichts fertig und Ich kann meine Hände weiter trainieren

ARV
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1130
Registriert: 20 Dez 2004, 16:45
x 21
x 30

Re: Krause Duo Projekt 2.0

#4 Beitrag von ARV »

Hallo Basti. Respekt vor deiner Lebenseinstellung und deinem Projekt, finde ich super. Wenn du am Berg wohnst und ich mir die dicken Räder anschaue brauchst du wohl was mit Drehmoment. Würde eher auf 90ccm gehen aber das kann man ja immer noch machen. Oder halt wirklich Elektro, da wäre das Problem mit dem Rückwärtsgang gelöst und genug Platz für einen großen Akku ist auch.

Benutzeravatar
duo-seb
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 11
Registriert: 30 Okt 2010, 16:15
x 4

Re: Krause Duo Projekt 2.0

#5 Beitrag von duo-seb »

Vielen lieben Dank ARV. Die Räder wollt Ich so dick haben 1. wegen der Optik und 2. wegen der Stabilität. Der Motor bzw Zylinder wird auf Drehmoment gebaut. Nachbessern kann ich dann immer noch z.b. 90ccm.

Das Thema Elektromotor ist schon eine schöne Sache und wäre ja auch gerade für mich ideal zwecks dem Rückwärtsgang aber ich sehe das auch mit gemischten Gefühlen. Das Duo wiegt natürlich um einiges mehr als ne Simme und leider steht bei den Jungs nix auf der Homepage das es für die Duos auch geeignet ist. Man müßte sich mit denen wirklich mal unterhalten. Aber was halt auch ein Punkt ist wäre der Preis. Fast 3000,- ist schon nicht wenig und dann noch 1 oder 2 Ersatzakkus dazu kaufen. Hmm weiß nicht ob es das mir wert ist. Jetzt wart Ich es erstmal ab wenn es fertig ist und wie Ich damit zurecht komm

ARV
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1130
Registriert: 20 Dez 2004, 16:45
x 21
x 30

Re: Krause Duo Projekt 2.0

#6 Beitrag von ARV »

Elektro wär schon cool aber würde es auch erstmal mit Verbrenner aufbauen, das Problem mit dem Rückwärtsgang scheint ja gelöst. Die Jungs von 2Radgeber haben den Akku halt in der Sitzbank damit es für Schwalbe und S51 passt. Für das Duo wäre das nichts und auch ein zu kleiner Akku. Auch das Mustergutachten nützt dir nichts. Technisch möglich ist da einiges aber auch eine große Kosten- und TÜV Frage. Gerne weiter berichten!

AndreBu87
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 36
Registriert: 19 Apr 2021, 11:35

Re: Krause Duo Projekt 2.0

#7 Beitrag von AndreBu87 »

Also erstmal, mega geiles Projekt. In Sachen TÜV hab I aktuell keine tollen Nachrichten. Versuche seid geraumer Zeit alles klar zu machen um mein /2 Duo mit ner 125er Platte zu fahren. Habe aktuell Kontakt mit dem Dekra Chef aus Thüringen, der sei wohl beim Thema Simson im Osten de bekannteste Anlaufstelle, der Mir aber aktuell keine Hoffnung macht da jemanden zu finden der im Osten ne Schwalbe o ein Duo so abnimmt das man ne 125er Platte fahren kann.

Somit wird mein SR50CE nen 63ccm Kit bekommen u das Motorpaket dann ins Duo ziehen u der 110ccm Motor dann in de Roller da dort ne Tüv Abnahme kein Problem sei...

Aber bitte, Halte Uns auf dem Laufenden !

Benutzeravatar
duo-seb
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 11
Registriert: 30 Okt 2010, 16:15
x 4

Re: Krause Duo Projekt 2.0

#8 Beitrag von duo-seb »

ARV hat geschrieben: 11 Mai 2022, 20:26 Elektro wär schon cool aber würde es auch erstmal mit Verbrenner aufbauen, das Problem mit dem Rückwärtsgang scheint ja gelöst. Die Jungs von 2Radgeber haben den Akku halt in der Sitzbank damit es für Schwalbe und S51 passt. Für das Duo wäre das nichts und auch ein zu kleiner Akku. Auch das Mustergutachten nützt dir nichts. Technisch möglich ist da einiges aber auch eine große Kosten- und TÜV Frage. Gerne weiter berichten!
Ja wie gesagt ich persönlich finde es auch nicht verkehrt und vorallem auch einzigartig aber man muß auch alles etwas im Rahmen was das Geld betrifft bleiben.

Benutzeravatar
duo-seb
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 11
Registriert: 30 Okt 2010, 16:15
x 4

Re: Krause Duo Projekt 2.0

#9 Beitrag von duo-seb »

AndreBu87 hat geschrieben: 11 Mai 2022, 21:09 Also erstmal, mega geiles Projekt. In Sachen TÜV hab I aktuell keine tollen Nachrichten. Versuche seid geraumer Zeit alles klar zu machen um mein /2 Duo mit ner 125er Platte zu fahren. Habe aktuell Kontakt mit dem Dekra Chef aus Thüringen, der sei wohl beim Thema Simson im Osten de bekannteste Anlaufstelle, der Mir aber aktuell keine Hoffnung macht da jemanden zu finden der im Osten ne Schwalbe o ein Duo so abnimmt das man ne 125er Platte fahren kann.

Somit wird mein SR50CE nen 63ccm Kit bekommen u das Motorpaket dann ins Duo ziehen u der 110ccm Motor dann in de Roller da dort ne Tüv Abnahme kein Problem sei...

Aber bitte, Halte Uns auf dem Laufenden !
Vielen lieben Dank AndreBu87. Ja.... das mit dem Tüv ist wirklich so ne Sache. Kenne aber durch eine Facebookgruppe ein paar Leute die einen 125ccm Rollermotor drin haben mit Eintragung. Also möglich ist das schon aber halt nur wie. Der Plan bei mir war auch das ich vorn ne Scheibenbremse bekomme aber das scheint wohl auch etwas schwierig zwecks Tüv. Zumal auch noch bei mir hinzukommt das ich nur eine Hand habe die einigermaßen Kraft hat die ich ja aber schon zum kuppeln brauch. Daher kommt bei mir ne Duplexbremse rein die über den Druck der Lenkstange nach vorn betätigt wird. Ich werde wohl in 2 Wochen wieder zu meinem Duo fahren und mal schauen was es dann neues gibt.

Aber keine Angst........... werde fleißig berichten sobald es neue Infos gibt

Benutzeravatar
guidolenz123
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 954
Registriert: 23 Nov 2011, 14:14
Wohnort: 98693 Ilmenau
x 55
x 76
Kontaktdaten:

Re: Krause Duo Projekt 2.0

#10 Beitrag von guidolenz123 »

Schau mal hier rein...da hat mindestens einer sein Duo total verrückt umgebaut mit TÜV und Zulassung...auch mit 125ccm-Motor

Link zur FB-Gruppe

https://www.facebook.com/groups/655461347984364

Hier der link zum Thread/Post mit 125ccm

https://www.facebook.com/groups/6554613 ... 6566535842
Gruß Guido
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz
Mercedes 500SEC
Microcar Lyra
Duo
Habicht
Materia
Jeep Commander Diesel
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast