original Felgengröße S51 und S50?

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
KoaxKalli
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 345
Registriert: 27 Okt 2012, 17:59
x 20

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#31 Beitrag von KoaxKalli » 18 Mai 2020, 21:16

Scheint ja ein richtiger Volkssport zu werden, als Simsonhändler Kunden dumm zu machen. Schade eigentlich, denn das hat niemand nötig und es schadet am Ende des Tages wieder nur.

Gesendet von meinem LND-L29 mit Tapatalk

1 x

sachsenmoped
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 31
Registriert: 28 Jan 2017, 17:13
Wohnort: Freital
x 15

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#32 Beitrag von sachsenmoped » 18 Mai 2020, 23:17

Ich freu mich auch dazu äußern zu dürfen.
Ganz bestimmt habe ich unsere Angaben nicht aus dem Finger gezogen. Ist aber erst mal nebensächlich.
Er hat auch offenbar die Grenze zwischen Realität und Spaß nun nicht verstanden bzw. verloren. Auf manche Sache könnte man echt gar nicht mehr ernsthaft reagieren leider. Jetzt wird aber ernst.
Nun versucht er mich und Sachsenmoped seit Tagen ins Dreck zu ziehen und mich falsch darzustellen.
Fakten:
1. Ich habe nach dem Gespräch mit Polizei, KBA und TÜV (vorab telefonisch) entschieden die Infos zu veröffentlichen. Die schriftliche Stellungsnahme folgt hoffentlich bald.
2. Staynatty behauptet: ich sage dass 1,5x16 nicht original sei. Im Gegensatz habe ich im ersten Post diese sogar selber direkt gesagt.
3. Ich habe kein Händler und kein Hersteller ins Dreck gezogen, ggs zum Staynatty dazu später.
4. Staynatty macht weiterhin falsche Angaben mit dem Kommunikation mit mir.

Also wo fing es an?
Nun wurde mir einen Link vom Kunden geschickt, dass Sachsenmoped Felgenringe mit 1,6er breite alle illegal sind und man nicht fahren darf. Sehe ich mir das Video an. Da wird namentlich meine Firma Sachsenmoped genannt und als illegales dargestellt, im Gegensatz zum legalen MZA Felgen. Also ich hoffe jeder merkt nun, dass wir hier direkt genannt worden sind, obwohl MZA auch 1,6er Felgen verkauft. Man hätte das Video auch so schneiden können etc. Nein Sachsenmoped sollte namentlich genannt werden. Warum? Ist doch für mich persönlich klar.
Danach kam der Post von Sachsenmoped. Und siehe Wunder, Staynatty wie ne blutiger Hund hat mich angegriffen. Überall. Instagram (die ganze Kumpelschaft von ihm), Whatsapp, Forum wer weiß wo noch. Er ist für mich einfach einen Anstifter die Klicks haben wir. Das Gleiche hat er auch zugegeben wo er Simson 4.0 mit gekämpft hatte.

Auch ist Staynatty keine Kunde von mir, ich mache meine Kunden nicht dumm.
Also wenn es Richtung meiner Person direkt geht. Ich wurde von Staynatty bedroht was genau er gesagt hat, werde ich nicht veröffentlichen. Im Gegensatz zu ihm, ich weiß was private Nachrichten sind.
Nun sollte ich bald von ihrem Rechtsanwalt hören, und warte ich bis die Klage kommt.
Er hat sowohl in alle Netzwerke sehr starke Ausdrücke und Anschuldigungen gemacht. Er hat mich sogar gehetzt ich soll einen Anwalt auf ihn losschicken. Nun waren ihre Nachrichten von mir nicht beantwortet und dreht noch mehr durch? Wer weiß, er hat ja angedeutet er hat nichts zu verlieren im Gegensatz zu mir.

Zum Schluss, wenn der Community oder Szene oder wie auch immer heißt, sich an solche Personen richtet und hält, bitte schön. Ich erlebe eine ganz andere Community was wunderbar ist. Wie sagt man frei übersetzt: Ist nicht wichtig was über dich gesagt wird, wichtig ist wer es sagt. In diesem Sinne.

PS: macht euch keine Sorge, ich werde ständig neue geile Sachen anschieben. Warum? Weil ich es Liebe und Lebe, weil es ein Leidenschaft ist. Aber die Name von meiner Firma lasse ich garantiert nicht verschmutzen.
Bitte PN an mir wenn jemand ein Mängelschein wegen 1,6 oder 1,85er Felgen bekommen hatte (Jahr 2020 versteht sich). Wäre wichtig für die weitere Grundlagen.

Mein Post habe ich als Privatperson, Tamas Orban erfasst. Ist lediglich meine persönliche Meinung und hat mit der Stellungsnahme von der Firma Sachsenmoped nichts zu tun.
3 x

Benutzeravatar
schwalben-toby
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2225
Registriert: 10 Mär 2015, 17:44
Wohnort: verzogen
x 964
x 228

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#33 Beitrag von schwalben-toby » 18 Mai 2020, 23:25

@Sachsenmoped, plant ihr 1,6x17 Zoll in Alu für Trommel bzw SB Nabe zu vermarkten ? bzw nur als Felgenring ?
0 x

Woltersonn
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 138
Registriert: 18 Dez 2018, 19:27
Wohnort: Schwerin
x 9
x 14

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#34 Beitrag von Woltersonn » 19 Mai 2020, 07:40

Das ist Kindergarten was ihr hier macht und damit meine ich beide Seiten.

@Sachsenmoped: Warum reagiert ihr überhaupt auf sowas?
Als seriöses Unternehmen ist sowas unangebracht, es wirft kein gutes Licht auf euch.
Wenn ihr einen Antworttext schreibt, dann bitte so, dass man ihn auch lesen kann.

Da machen sich 2 erwachsene Leute nieder wegen einer Felgenbreite, gibts nichts wichtigeres?

Jeder hat da seine Meinung, ich persönlich bin auch der Meinung von Micha was die Legalität von Felgen größer 1,5x16 angeht. Wenn es legal wäre, hätte mein Tüv diese nicht eingetragen.
1 x
S50 Bj 76 Rapsgelb mit 85ccm und Tüv :cheers:

Benutzeravatar
spremtom
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 333
Registriert: 15 Mär 2015, 17:07
x 113
x 47

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#35 Beitrag von spremtom » 19 Mai 2020, 08:09

Reinster Kindergarten. Sachsenmoped ihr seit ja nicht der erste welcher von diesen Instagramrambos angegriffen und diffamiert wurde. Dreht sich doch auf diesen Kanälen/Seiten immer nur um das Selbe: Firmen/Produkte in den Dreck ziehen (ob nun gerechtfertigt oder nicht) - die Privaten antworten von Leuten Posten und sich über ihre andere Meinung lustig machen. Das ganze so hochpuschen das auch jeder davon was mitbekommt (also auch in alle Sozialmedia mit reinziehen) und kurz danach noch ne Video über das Thema machen was dann davon profitieren soll.

So lange wie die Personen/Firmen das alles so durchgehen lassen wird sich nichts ändern. Da muss dann auch mal einer der getroffenen Durchgreifen.

Liebe Grüße an die Community diesen Post werd ich ja dann auch überall sehen ;).

Was das Thema angeht, spätestens bei der Abnahme wird es dann eingetragen oder nicht. Ansonsten wo kein Kläger da kein Richter, gibt schlimmeres. Kein Grund hier so nen Kleinkrieg zu beginnen.
1 x

sirrobin001
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 06 Aug 2016, 09:14
x 1

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#36 Beitrag von sirrobin001 » 19 Mai 2020, 08:38

Als seriöses Unternehmen sollte man ein wenig Haltung wahren und auch verschiedene Dinge einfach mal einsehen. Sicherlich liegt hier auch ein nicht von der Hand zu weisendes Verständigungsproblem vor, auch in der Vergangenheit... Zum Falle einer Verkehrskontrolle: Natürlich kann die Polizei bei Zweifeln die komplette Fahrzeug ABE abrufen und ja auch der Simson Fahrer kann sich die komplette Fahrzeug ABE anfordern und einsehen - wenn er denn eben will. Und ein Großteil weiß auch das mit Änderungen die nicht der ABE entsprechen eben jene erlischt, seis durch andere Felgengrößen, nem 60ccm Zylinder, nem Pro Taper, Tieferlegungsfedern usw usw usw. Die Felgen aber vehement als Illegal zu bezeichnen ist in meinen Augen genauso falsch, wie zu behaupten in einer Kontrolle könnte es zu keinen Komplikationen kommen, weil für die Beamten angeblich nicht einsehbar...
Zuletzt geändert von sirrobin001 am 19 Mai 2020, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
0 x

Lionheart
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 379
Registriert: 04 Nov 2019, 15:14
x 84

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#37 Beitrag von Lionheart » 19 Mai 2020, 10:40

spremtom hat geschrieben:Reinster Kindergarten. Sachsenmoped ihr seit ja nicht der erste welcher von diesen Instagramrambos angegriffen und diffamiert wurde. Dreht sich doch auf diesen Kanälen/Seiten immer nur um das Selbe: Firmen/Produkte in den Dreck ziehen (ob nun gerechtfertigt oder nicht) - die Privaten antworten von Leuten Posten und sich über ihre andere Meinung lustig machen. Das ganze so hochpuschen das auch jeder davon was mitbekommt (also auch in alle Sozialmedia mit reinziehen) und kurz danach noch ne Video über das Thema machen was dann davon profitieren soll.

So lange wie die Personen/Firmen das alles so durchgehen lassen wird sich nichts ändern. Da muss dann auch mal einer der getroffenen Durchgreifen.

Liebe Grüße an die Community diesen Post werd ich ja dann auch überall sehen ;).

Was das Thema angeht, spätestens bei der Abnahme wird es dann eingetragen oder nicht. Ansonsten wo kein Kläger da kein Richter, gibt schlimmeres. Kein Grund hier so nen Kleinkrieg zu beginnen.
Du verdrehst da was.

Das Video kam zuerst wo darauf hingewiesen wurde das die Felgen nicht Legal seien (was ja stimmt)

Dann ging es ja seitens Sachsenmoped ab.
Es wurde behauptet, dass:

-man 1,6er und 1,85er nicht eintragen muss und die einfach so fahren darf

-man von der Polizei keine Strafe erwarten muss weil man ja die ABE nicht einsehen kann (was ja auch nicht stimmt)

Das sind Falschaussagen die von einer Firma getätigt werden die es eigentlich wissen müsste.

Es wurde ja seitens Sachsenmoped bewusst der Weg gewählt es öffentlich zu klären. Erst der Kommentar auf Youtube, dann die Postings mit den falschen Tatsachen auf Instagram und Facebook.

Dann postet Micha die vollständige ABE als Beweis und selbst das wird nicht geglaubt und sich darüber lustig gemacht.

Wir sind keine 18 mehr und Micha sowohl als auch ich haben sicher schon so manche Polizeikontrolle hinter uns und wissen was da so bemängelt wird.

Wenn mir so unterstellend von einer Firma geantwortet würde, hätte ich mich auch so verhalten. Bei anderen Firmen die hier vor kurzem noch sowas vom Stapel gelassen haben waren sich komischerweise alle einig.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5653
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 82
x 407

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#38 Beitrag von ckich » 19 Mai 2020, 11:42

sirrobin001 hat geschrieben:
19 Mai 2020, 08:38
Die Felgen aber vehement als Illegal zu bezeichnen ist in meinen Augen genauso falsch,
Na ja wenn der Prüfer der ein die Felgen abnehmen sollte, ein Festigkeitsgutachten zu diesen haben will und es keins gibt,
auch nicht bei den die MZA anbietet, kann man nur zu dem Schluss das sie nicht legal sind.
0 x

sirrobin001
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 06 Aug 2016, 09:14
x 1

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#39 Beitrag von sirrobin001 » 19 Mai 2020, 11:53

ckich hat geschrieben:
19 Mai 2020, 11:42
sirrobin001 hat geschrieben:
19 Mai 2020, 08:38
Die Felgen aber vehement als Illegal zu bezeichnen ist in meinen Augen genauso falsch,
Na ja wenn der Prüfer der ein die Felgen abnehmen sollte, ein Festigkeitsgutachten zu diesen haben will und es keins gibt,
auch nicht bei den die MZA anbietet, kann man nur zu dem Schluss das sie nicht legal sind.
Ich hätte vielleicht 'Nur' die Felgen schreiben sollen. Es gibt ja nun genug andere Teile, mit denen die ABE erlischt, sofern eben nicht eingetragen/abgenommen.
0 x

staynatty
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 169
Registriert: 13 Jan 2020, 22:39
x 3
x 50

Re: original Felgengröße S51 und S50?

#40 Beitrag von staynatty » 19 Mai 2020, 11:56

Es wurden alle Fakten genannt und die BE von mir gepostet.

Somit ist es eindeutig das ohne zusätzliche Eintragung nur eine 1.5x16 Felge auf einer S51 gefahren werden darf.

Da gibt es keine 2 Meinungen mehr.


Kann somit zu gemacht werden das Thema!
1 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste