Older & golder - KR 51

Möchtest du dein Moped der Vogelserie SR1, SR2, SR 4-1 (Spatz), SR 4-2 (Star), SR 4-4 (Habicht), KR50 (Urschwalbe), KR51 (Schwalbe), SR50, SR80, SRA 50 (Star) vorstellen, dann bist du hier genau richtig.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Aaron
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 252
Registriert: 14 Dez 2019, 16:36
x 45

Older & golder - KR 51

#1 Beitrag von Aaron »

Hey zusammen,
da mein erstes S51 Tüv-Projekt nun abgeschlossen wurde, kommt nun die lustigere Variante - so lange man den Sprit und überhaupt noch für so Kisten bezahlen kann :ph34r: .
Geworden ist es nun noch eine KR51/2 mit dem schönen S51 Motor - jedoch nur als offzielle 3 Gang Variante.

Wie man auf den Bildern sieht, ist die Rahmenbasis (Unterrohre) noch halbwegs intakt. Über den restlichen Zustand lässt sich sicherlich trefflich streiten, da leider eine große Anzahl direkt auf den Müll wandern wird.

Motormäßig wird es, sagen wir mal so, äußerst membranig für Showzecke und zahlreiche Verstärkungen am Rahmen sind notwendig. Mehr am Wochenende...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Aaron am 13 Jun 2022, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

Aaron
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 252
Registriert: 14 Dez 2019, 16:36
x 45

Re: Older & golder - KR 51

#2 Beitrag von Aaron »

Leider ist der Batteriekasten völlig im A... . Alter Kasten ab und neuer muss verschweißt werden.
Zusätzlich sollen noch Verstärkerbleche von Alu-Löffel für die obere Rahmenaufnahme und Motoraufnahme verschweißt werden. Für den Fall der Fälle, liegen och Reparatur-Halbschalenbleche von Dumcke parat.

Der Vergaser in der zukünftigen Stellung wurde grob fixiert. Die Mittelstrebe musste weichen und wird unterhalb in der Nähe der Motoraufnahme wieder verschweißt (nicht wie im Bild). Das Loch im Mitteltunnel wird ebenfalls verlegt und an einer anderen Stelle wieder hergestellt. Der gesamte Mitteltunnel muss aber ebenfalls erheblich verändert werden.

Hat einer bereits einmal einen Fächerkopf in der Schwalbe montiert - oder vielmehr, welcher passt denn rein?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Aaron
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 252
Registriert: 14 Dez 2019, 16:36
x 45

Re: Older & golder - KR 51

#3 Beitrag von Aaron »

So, es ging endlich mal weiter, denn Gefühlt mussten alle Schweißnähte einmal nachgezogen werden mit MAG und WIG. Der Rahmen war auch durch an den bekannten Stellen. Zeitgleich kamen von Alu Löffel die Verstärkerbleche überall rein/drauf.

Aufgrund des Motors, dem 35er TMX, musste auch die Halterung des Tunnels um jeweils pro Seite 4 cm erhöht werden.

Am Wochenende geht's dann nochmal zum Strahlen, Entlacker sowie Pulverbeschichter für die Rahmenteile, wenn alle Nächte nochmal geschliffen wurden zur besseren Optik, denn auf den Bildern siehts schlimmer aus als in Live :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

fbrueckner
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 789
Registriert: 07 Sep 2018, 21:39
x 865
x 122

Re: Older & golder - KR 51

#4 Beitrag von fbrueckner »

Die Bleche von Alulöffel machen das Problem mit dem reißen der Motorhalterung leider nicht besser sondern eher noch schlimmer.

Benutzeravatar
derleo87
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 72
Registriert: 18 Sep 2017, 13:35
x 17
x 12

Re: Older & golder - KR 51

#5 Beitrag von derleo87 »

Ja das kann ich leider nur bestätigen. Bei mir ist nach gut einem Jahr der Motorhalter genau unter der Schweissnaht eingerissen. Leider ist das Bild auf Kopf...

Hatte dazu auch mal ein Thema aufgemacht, S105 hatte dazu eine gute Idee, aber leider noch keinen Erfahrungsbericht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

flymo
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1014
Registriert: 15 Dez 2019, 17:46
Wohnort: Amerika
x 184

Re: Older & golder - KR 51

#6 Beitrag von flymo »

Das Problem sind die hochfrequenten Schwingungen vom Motor, welche direkt in den Rahmen geleitet werden. Abhilfe schafft hier nur eine elastische Entkopplung zwischen Motor und Rahmen, jegliche Versteifung in der Konstruktion erhöht nur die Rissgefahr. Die Konstruktion von S105 hilft hier auch nicht, weil der Kraftfluss über die Streben in den Rahmen durch die Schwingachse und deren Lager zum Motor unterbrochen ist. Das heißt, die Amplitude welche vom Motor erzeug wird ist zu klein um von der zusätzlichen Verstrebung ausgelöscht zu werden. Die Konstruktion kann große Amplituden vom Motorträger fernhalten welche durch das Fahrwerk verursacht werden aber auf die Motorschwingungen wird es kaum Einfluss nehmen. Sinnvoller wäre hier eher eine elastische Aufhängung am Zylinderkopf und am Schwinglagerbolzen.

Schrauberguru81
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 236
Registriert: 26 Feb 2019, 06:13
x 17
x 31

Re: Older & golder - KR 51

#7 Beitrag von Schrauberguru81 »

Die Risse entstehen nicht nur durch die Motorschwingungen. Es entstehen massive Hebelkräfte an der Motoraufnahme, da doch sämtliche Energie aus dem hinteren Fahrwerk und der Trittbrettaufnahme in den Rahmen eingeleitet wird. Einfach alles, von Beschleunigung, über Verzögerung bis hin zur seitlichen Kraftaufnahme und Verdrehungen. Zusammen ist das einfach auf Dauer zu viel für diesen kleinen
Bereich. Die Abstützung über den Schwingenbolzen außen, ist eine sehr gute Herangehensweise. Es werden alle Kräfte auf einer wesentlich größeren Fläche in den Rahmen eingeleitet. Zusätzlich, durch die Länge des Bolzens selbst, wird wieder ein Hebelarm erzeugt, nur das diesmal der lange Hebel eben die eingeleiteten Kräfte verringert. Es wird mittig eingeleitet, außen abgenommen. Ähnliche den Endurostreben der S51. Bei Verwendung einer hochfesten Achse, natürlich mit entsprechender Passung an den Auflageflächen, ergibt sich ein steiferes Fahrwerk mit sehr gutem Kräftedreieck.

flymo
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1014
Registriert: 15 Dez 2019, 17:46
Wohnort: Amerika
x 184

Re: Older & golder - KR 51

#8 Beitrag von flymo »

Schwinge und Motor stützen sich über den Schwinglagerbolzen gegenseitig ab, da heben sich die Momente gegenüber dem Rahmen auf. Der Riss entsteht aber zwischen dem Motorträger und dem Rahmen.

War oder ist denn die KR51/1 auch von diesem Problem betroffen oder nur die /2?

Aaron
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 252
Registriert: 14 Dez 2019, 16:36
x 45

Re: Older & golder - KR 51

#9 Beitrag von Aaron »

Hm, dann werde ich wohl doch noch die Endurostreben anschweißen lasen und die Achse inkl. Motor abstützen. Im Nachhinein ärgere ich mich sonst nur, wenn die Grundsubstanz halbherzig ist. Vielen Dank für Input ;)

Aaron
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 252
Registriert: 14 Dez 2019, 16:36
x 45

Re: Older & golder - KR 51

#10 Beitrag von Aaron »

Ach, der Motor ist nun auch fertig, dank 2-Takt-Factory Jung, dem Motorenbauer meines Vertrauens :D .

Primärantrieb, nadelgelagerte Druckplatte von Ronge, 4 Gang DDR Getriebe, verschraubter Schaltwalzenbolzen und die neue verfügbare Kurbelwelle von Lang. Kanaltaschen vom Motor noch angepasst und n bissel Kleinkram...

5 Gang Getriebe selbst mit verstärkten Gangrädern, traue ich dem Zylinderkit (Basis war mal n ZT90N St.3) nicht zu...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste