Wo sind sie geblieben?

Bla... Bla... halt

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Thalion
Administrator
Administrator
Beiträge: 2812
Registriert: 23 Dez 2003, 15:14
x 3
x 39
Kontaktdaten:

Re: Wo sind sie geblieben?

#31 Beitrag von Thalion » 13 Jul 2018, 05:58

Rennopa hat geschrieben:
03 Mai 2018, 05:37
...viele Leute haben sich schon über sich selbst geärgert ,ihr Simson-Fahrzeug vorschnell verkauft zu haben .Wenn man familiär und zeitlich in´s ruhige Fahrwasser geraten ist ,kommen mitunter die alten Erinnerungen und Interessen zurück .Habe ich selbst durch ,nur ich habe nie was verkauft...
Bei uns ist eine richtig coole Entwicklung zu sehen. Ich hatte nie eine Simmi ... aber halt damals das Forum mit Frank zusammen. Im letzten Jahr war es dann endlich soweit und ich konnte mir eine ergattern (siehe "Meine Erste"). Jetzt höre ich quasi Woche für Woche immer ein Knattern mehr bei uns in der Straße. Gegenüber haben jetzt schon 3 ne Simmi, unter anderem auch die "Jungen". Letzte Woche kommt die Nachbarin vorbei und erzählt mir, daß ihr Sohn jetzt auch eine bekommt, da er bald den Schein machen kann.

Ich finde das einfach nur geil.

Edit:
Mist ... was ich eigentlich noch schreiben wollte. Familie hin oder her. Hobbies darf man nicht aufgeben. Kommt auf das Verhältnis drauf an - wenn der Junge (so wie mein Großer z.B.) jetzt mit 5 Jahren anfangen kann mitzufahren und sich damit dann interessiert, dann gibt es für mich nichts Schöneres als mit ihm in der Werkstatt zu sitzen und zu schrauben.
0 x
Leave it, love it or change it!

Rennopa
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1189
Registriert: 03 Okt 2014, 20:07
x 20
x 208

Re: Wo sind sie geblieben?

#32 Beitrag von Rennopa » 13 Jul 2018, 18:39

...und genau das schweißt zusammen . :cheers:
0 x

Benutzeravatar
SternExp
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2039
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 44
x 83

Re: Wo sind sie geblieben?

#33 Beitrag von SternExp » 13 Jul 2018, 19:40

Mit 5 Jahren anfangen mitzufahren?
Meine weiblichen Genclone fahren seit sie 9 Monate (die Große) und 6 Monate sind.
N bisschen spät angefangen, oder? ;]

Hobbys geraten recht schnell in dem Hintergrund wenn Kinder und Haus im Spiel sind.
Da ists leicht dahergesagt, dass man sie nicht aufgeben soll.
Abends ist man froh wenn man alles aufm Grundstück geschafft hat, Zeit für die Familie hatte und mit den Freunden kurz Kontakt aufgenommen hat.
Da geraten persönliche Spielereien schonmal ins hintertreffen.
1 x

lasernst
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2992
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 15
x 107

Re: Wo sind sie geblieben?

#34 Beitrag von lasernst » 13 Jul 2018, 19:47

Spätestens mit 2 Jahren auf der Schwalbe im Ski Anzug zu mc Donalds Eis essen.
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2794
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 95

Re: Wo sind sie geblieben?

#35 Beitrag von totoking » 14 Jul 2018, 09:28

Bei uns dürfen die Kleinen aufs Moped, wenn sie ordentlich mit den Füßen auf die Rasten kommen und halbwegs „hören“
So haben wir dann schon einige schöne Touren gemacht


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
0 x
Schlagt mich, wenn ihr könnt!
http://totoking.mybrute.com

Benutzeravatar
schnitzer
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 463
Registriert: 01 Nov 2007, 13:17
x 3
x 25
Kontaktdaten:

Re: Wo sind sie geblieben?

#36 Beitrag von schnitzer » 14 Jul 2018, 10:37

Ist bei mir nicht anders. Als ich damals meine jetzige Frau kennengelernt habe, ist mein Hobby Simson fast gestorben, nachdem ich sie mir mit 25 zugelegt hatte. Damals habe ich auch noch viel und gerne am Auto geschraubt. Nachdem dann der Nachwuchs unterwegs war, war Schluß mit Auto tuning und das Schrauben wurde auf Reparieren beschränkt. Da fing es dann an, das ich mich über meine Simson her machte.
Meinen Sohn habe ich das erste mal mit 2 Jahren in den Kindergarten gefahren. Vorher nur immer mal wieder ein paar Meter auf dem Garagengelände. Ein Jahr später war er dann schon auf den meisten Treffen und Ausfahrten dabei. Mit 9 habe ich ihm dann ein Eigenbau Minimoped aus den verscheidensten DDR Teilen gekauft. Warscheinlich wurde das so schon vor der Wende zusammengebaut. Damit hat er fleissig geübt und wartetnun darauf das er alt genug ist einen Führerscheinzu erwerben. Eine Simson, wenn auch nur eine SR50 Gamma mit 90er Rahmen, steht schon bereit. Eventuell baue ich mit ihm aber auch eien S50/51 zusammen. Schrauben macht er schon seit seinem eigenen Moped fleissig mit. Er ist mit dem Simson Fieber angesteckt. Meine Tochter dagegen interessiert sich dafür gar nicht. Aber da bin ich nicht böse drüber.

Für mich steht fest. Solange ich noch fahren kann, werde ich meine Simson nicht hergeben, auch wenn sie nicht mehr jeden Tag bewegt wird.
0 x

Antworten