Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

Hier findest du allgemeine Informationen zur Wartung, Instandhaltung und Restauration deines Mopeds. Wenn es hingegen ums Tuning geht, dann nutze bitte den Tuning Bereich.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Flux
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1458
Registriert: 27 Jun 2008, 09:16
x 20
x 8

Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

#1 Beitrag von Flux » 27 Jul 2013, 09:59

Hi,hat jemand ne Idee wie man ein Krümmermutterrep.gewinde endgültig fest bekommt ?
Ich habs mit HT Silikon probiert aber das hält dann mal ne Woche und rappelt sich immer wieder lose.
Knetmetall hats auch nicht gebracht weil zu grob ,drückt sich iwie gänzlich raus.
Hab noch so 2 Komponentenzeugs (flüssig metall) aber das hält die Hitze wohl kaum aus.
Wollte es jetzt mal mit Hanf probieren ,wobei ich da nicht allzuviel Hoffnung habe.
Hat von euch einer ne Idee?

mfg
0 x

Benutzeravatar
Simson S51 B1
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 106
Registriert: 02 Nov 2012, 10:09

Re: Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

#2 Beitrag von Simson S51 B1 » 27 Jul 2013, 10:50

Ja Zylinder ab Krümmergewinde reg. lassen, Zylinder schleifen wieder draufbauen ( lohnt nur bei DDR Zylindern die geschliffen werden mit DDR Kolben neu).
Wenns nen Nachbauzylinder is dann neu.
0 x

Benutzeravatar
foerbi
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 788
Registriert: 16 Dez 2010, 21:16
x 12
x 11

Re: Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

#3 Beitrag von foerbi » 27 Jul 2013, 10:51

Ich hab den Mist auch nicht fest bekommen. Probiere es mal mit einer/zwei Gewindebohrungen seitlich durch die Reperaturmutter und dann schraubst du zwei Madenschrauben o.ä. rein. Am besten Feingewinde, da du mit dem Regelgewinde nur 2-3 Gewindegänge zur Verfügung hast
0 x

Benutzeravatar
SR50-Freak
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 846
Registriert: 17 Aug 2009, 12:42

Re: Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

#4 Beitrag von SR50-Freak » 27 Jul 2013, 10:53

[QUOTE=Simson S51 B1;2811681]Ja Zylinder ab Krümmergewinde reg. lassen, Zylinder schleifen wieder draufbauen ( lohnt nur bei DDR Zylindern die geschliffen werden mit DDR Kolben neu).
Wenns nen Nachbauzylinder is dann neu.[/QUOTE]

Vielleicht ist es ja auch nen bearbeiteter Zylinder??:rolleyes:

an den Ersteller:
Richtig fest bekommst du die nie. Aber was ganz gut geht, die mutter in einen Schraubstock einspannen, und dann den Zylinder festziehen sozusagen. Aber bedenke, nach fest kommt ab.
Aber so hats bei mir am besten geklappt.
0 x

Benutzeravatar
Flux
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1458
Registriert: 27 Jun 2008, 09:16
x 20
x 8

Re: Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

#5 Beitrag von Flux » 27 Jul 2013, 13:28

Hmm, also feste anknallen und dann 2-3 Schräubchen rein. Könnte klappen :)
0 x

Benutzeravatar
Elektromensch
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5385
Registriert: 24 Nov 2011, 19:45
x 20
x 31

Re: Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

#6 Beitrag von Elektromensch » 27 Jul 2013, 19:54

Sowas verwende ich:
Sicherungsschelle für Krümmermutter (für alle Simson-Typen) - Simson, MZ und AWO Ersatzteile preiswert bestellen - auch original für Simson, MZ, AWO - mopedersatzteil.de
Damit ist die Krümmermutter formschlüssig mit dem Krümmer verbunden und es kann sich nie wieder was selbständig lösen (es sei denn, der "Nippel" bricht dank MZA-Qualität weg, deshalb am besten vorher nachschweißen).

Wenn sich die Krümmermutter nicht mehr drehen kann, dann kann sich auch das Reparaturgewinde nicht mehr lösen.
0 x

Benutzeravatar
SternExp
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2262
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 75
x 136

Re: Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

#7 Beitrag von SternExp » 27 Jul 2013, 21:05

stahlwolle zwischen originalgewinde und der repmutter hilft ganz gut

repmutter haste doch hoffentlich auch in der richtigen größe gekauft? da gibts 3 unterschiedliche untermaße...
0 x

Benutzeravatar
Flux
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1458
Registriert: 27 Jun 2008, 09:16
x 20
x 8

Re: Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

#8 Beitrag von Flux » 28 Jul 2013, 11:54

Na ja ,bei mir wäre sicherlich das nächste Untermaß fällig aber das rappelt sich ja dann auch wieder ständig lose.
Stahlwolle möchte ich lieber nicht probieren,da hätte ich ein bischen bammel das wenn sich das löst das sich dann Stahlpartikel in den Zylinder verirren. Auch die Schelle verhindert zwar das sich die Mutter drehen kann aber durch die Vibrationen reibt sich das in sich auf so das es undicht wird. Mit 3 Schrauben könnte sich das Teil in keine Richtung mehr bewegen, wie ein 3 beiniger Schemel der ja bekanntlich nicht kippeln kann aber ob das dauerhaft hält ,käme aufn Versuch an. Mal sehn ob ich nen entsprechenden Gewindeschneider auftreiben kann ansonsten steht zum Winter eh ein Neuschliff an ,dann laß ich das Gewinde in einem mitmachen.
Hatte halt gehofft jemand hätte eine simplere Lösung gefunden . Dennoch Danke an alle!
0 x

Benutzeravatar
SternExp
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2262
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 75
x 136

Re: Wie kriege ich das Rep.gewinde fest?

#9 Beitrag von SternExp » 28 Jul 2013, 21:50

nimm ne untermaßmutter mit passendem untermaß und das hält auch
hat bei denen die ich verbaut hab immer gehalten und hält immernoch
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste