KR 51/1 spinnt massiv rum

Hier findest du allgemeine Informationen zur Wartung, Instandhaltung und Restauration deines Mopeds. Wenn es hingegen ums Tuning geht, dann nutze bitte den Tuning Bereich.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 919
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 16
x 55

KR 51/1 spinnt massiv rum

#1 Beitrag von Micha1983 » 06 Apr 2016, 21:16

Hallo

Die 1 er Schwalbe von meinem Bruder treibt mich in den Wahnsinn.
Verbaut ist 63 er von ZT Stage 1, 5 Lamellenkupplung und ein neuer 16 er BVF der Rest stino
Lief bisher immer super, abgesehen von der unzuverlässigen Originalzündung, die bei warmen Motor gern mal gestreikt hat.
Vor kurzem war ich mit Hänger im Wald, Holz holen.
Da ging sie kurz vor zu Hause, auf einmal Berg runterzu aus.
Aus dem Rollen raus wieder versucht den Motor anlaufen zu lassen, mit viel Gas geben kam sie dann auch.
Aber immer nur so schubweise, sobald man zu wenig Gas gegeben hat, wollte der Motor sofort ausgehen.
Ich habe es bis heim geschafft und auf die Zündung geschoben.
Letztes Wochenende hat nun eine Vape einzug gehalten.
ZZP mit der Messuhr eingestellt, zum abblitzen ist es leider noch nicht gekommen.
Angekickt, kam nicht gleich, zwei Runden über den Hof geschoben, mit Choke und viel Gas.
Kam nicht, Kerze raus, die war nahezu trocken, Funke kam einwandfrei.
Kerze wieder rein, gekickt, kam sofort.
Auf zur probefahrt, lief anfangs normal.
Nach zwei Kilometern, wo ich mal Vollgas gegeben habe, ging sie wieder aus.
Der Motor ließ sich nur durch anschieben mit ganz viel Gas zum laufen überreden.
Fuhr dann 100 m mit unregelmäßigem Lauf und ging dann wieder aus.
Wo soll ich mit der Fehlersuche beginnen?
Falschluft, Vergaser, Kupplung, Zylinder(vielleicht Klemmer oder Loch im Kolben), hatte ich beides schonmal, danach klang es sich nicht.
Ich hatte am Sonntag erstmal die Nase voll und habe das Schwälbchen mit Nichtachtung gestraft. :motz:
Hattet Ihr sowas schonmal?

mfg Micha
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

jandelaymann
x 738

Re: KR 51/1 spinnt massiv rum

#2 Beitrag von jandelaymann » 06 Apr 2016, 21:20

Masse ist ordentlich überall dran?
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 919
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 16
x 55

Re: KR 51/1 spinnt massiv rum

#3 Beitrag von Micha1983 » 07 Apr 2016, 05:13

Moin

Habe vergessen zu erwähnen das es sich um einen überholten M 54 Rumpf handelt,
bei dem in letzter Zeit auch mal ein Gang nicht richtig drinblieb.
Glaube schon das die Masse richtig dran ist.
Das Problem bestand ja schon vor einbau der Vape.
Die hat nochmal das Extra Kabel an den Motor.
Du meinst eher wegen der Zündunterbrecheung über Masse?

mfg Micha
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
S50
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 141
Registriert: 23 Feb 2013, 14:25

Re: KR 51/1 spinnt massiv rum

#4 Beitrag von S50 » 10 Apr 2016, 13:05

Ich hatte es mal das sich der Schwimmer im Schwimmergehäuse verkantet hat und das Nadelventil so nicht richtig geöffnet hat. Bei Teillast hat man es nie gemerkt, bei Volllast aber schon.
0 x

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 919
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 16
x 55

Re: KR 51/1 spinnt massiv rum

#5 Beitrag von Micha1983 » 10 Apr 2016, 14:53

Hallo

Habe heute bischen geschraubt.
Was kann man machen, wenn sich der Betätigungshebel der Kupplung(wo der Bowdenzug dran hängt)
nicht mal in die Nähe von 90 Grad bringen lässt?
Wenn ich an der Einstellschaube am Kupplungspaket drehe, bewegt sich der Hebel noch weiter weg.

Desweiteren habe ich den Vergaser demontiert.
Innen ist soweit alles in Ordnung, kein Dreck oder etwas verklemmt.
Der Spritdurchfluss ist aber sehr gering.
Habe den Filter im Schlauch raus gebaut und siehe da, der Sprit läuft wider ordentlich.
In der Vergaserwanne, war auch sehr wenig Sprit drin.
Denke, das könnte es schon gewesen sein.
Vielleicht ist in dem Filter etwas zugequollen. Vorher lief ja alles super damit.

mfg Micha
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 919
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 16
x 55

Re: KR 51/1 spinnt massiv rum

#6 Beitrag von Micha1983 » 14 Apr 2016, 20:44

Habe den alten Sprit auch noch rausgelassen und durch neuen ersetzt.
Kupplung trennt zwar wieder, greift aber erst auf dem letzten Zentimeter, kurz bevor der Handhebel ganz vorn ist.
Kann man da zu der kurzen Druckstange noch eine Kugel mit reinmachen?
Der Motor läuft jetzt wieder, das Standgas lässt sich aber nicht richtig einstellen.
Das pendelt immer etwas hin und her und nach dem Gas aufmachen,
braucht der Motor etwas, um sich wieder auf Standgasdrehzahl abzusenken.
Habe das Zwischenstück mit Bremsenreiniger eingesprüht.
Da tat sich nix, aber beim Absprühen zwischen Kopf und Zylinder drehte der Motor hoch.
Die 4 Kopfschrauben sind fest, was soll ich davon halten?
Ich werde erstmal die Zündung abblitzen.

mfg Micha
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5653
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 82
x 407

Re: KR 51/1 spinnt massiv rum

#7 Beitrag von ckich » 14 Apr 2016, 22:35

Micha1983 hat geschrieben: Habe das Zwischenstück mit Bremsenreiniger eingesprüht.
Da tat sich nix, aber beim Absprühen zwischen Kopf und Zylinder drehte der Motor hoch.
Die 4 Kopfschrauben sind fest, was soll ich davon halten?
Was du davon halten sollst, na das er da Falschluft zieht. :crazy:
Da scheint eine neue Zylinderfußdichtung fällig zu sein.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4446
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 747
x 1681

Re: KR 51/1 spinnt massiv rum

#8 Beitrag von RenaeRacer » 14 Apr 2016, 22:54

Nicht richtig gelesen, ckich!
Allerdings kann ich auch nichts helfendes beitragen.
Wenn er am Kopf undicht ist, kannst du diesen höchstens mal überdrehen lassen.
Allerdings sollte das absprühen immer zu einem deutlichen Absinken der Drehzahl führen. Deshalb kann ich dein Unverständnis diesbezüglich nachvollziehen.
Idee:
Eventuell tritt dein Indikatormittel nur schwach und bereits gasförmig in den Brennraum ein und bewirkt so das Hochdrehen.
0 x
------------------------------------------------------

Mein YT- Kanal: https://www.youtube.com/user/travispas1

Luftgekühlte Grüße aus Berlin!

... ERST LANGSAM UND DANN MIT NEM RUCK

Benutzeravatar
Micha1983
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 919
Registriert: 12 Apr 2011, 19:38
Wohnort: 01561
x 16
x 55

Re: KR 51/1 spinnt massiv rum

#9 Beitrag von Micha1983 » 15 Apr 2016, 05:03

Moin

Die Drehzahl sinkt ja nicht, sie steigt hörbar an.
Den Zylinderfuß habe ich ebenfalls abgesprüht, da zuckt sich nichts, nur am Kopf reagiert der Motor.

mfg Micha
0 x
Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
Anhängerzugstar mit SM 63/4M
LKR Sperber 63 er xxxx
Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
S 50 in Auferstehung

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5653
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 82
x 407

Re: KR 51/1 spinnt massiv rum

#10 Beitrag von ckich » 15 Apr 2016, 08:49

RenaeRacer hat geschrieben:Nicht richtig gelesen, ckich!
Oh ja :huh: :sorry:
Dann ist er ein Stück höher undicht ;)
Mal den Zylinderkopf mit Schleifpapier auf einer Glasplatte abziehen.
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste