Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

Allgemeines über Simson...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
vvieselflink
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 64
Registriert: 11 Mär 2018, 20:31
x 1
x 4

Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#1 Beitrag von vvieselflink » 10 Jun 2018, 11:00

Hallo,

meine S51 hat eine SLPZ 6V Grundplatte verbaut(8307.10 -100). Ich habe hier noch eine sehr gute SLPZ 12V Bilux Grundplatte (8307.12/1-100). Was ist deren Vorteil? Hätte ich dann besseres Licht? Was müsste alles umgebaut werden?

Danke!
20180610_102540.jpg
20180610_102412.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
der_Ed
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3346
Registriert: 13 Feb 2007, 19:41
x 5
x 18
Kontaktdaten:

Re: Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#2 Beitrag von der_Ed » 10 Jun 2018, 11:25

Viel besser sollte das Licht nicht werden, allerdings wäre die Bordspannung, für alle Verbraucher dann auf 12V zu ändern.
Bestensfalls hast du dank der Höheren Spannung weniger Übergangswiderstände.

Falls deine 6V Unterbrecherzündung problemlos läuft, könnte dir ein Umbau nur neue Probleme bringen. Ich würde dies nicht empfehlen.
0 x

vvieselflink
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 64
Registriert: 11 Mär 2018, 20:31
x 1
x 4

Re: Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#3 Beitrag von vvieselflink » 10 Jun 2018, 11:43

Okay, dann lasse ich alles wie es ist und verkaufe die 12v Zündung. Irgendwann steht sowieso mal ne vape auf dem Zettel.
Danke!
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4091
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 452

Re: Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#4 Beitrag von DMT Racing » 10 Jun 2018, 11:56

Doch natürlich bringt dir das Vorteile. Dein Scheinwerfer wächst von 25W auf 35W. Ergo helleres Licht.
0 x

Benutzeravatar
Vögelchen
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1429
Registriert: 16 Sep 2007, 20:15
x 63
x 29
Kontaktdaten:

Re: Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#5 Beitrag von Vögelchen » 10 Jun 2018, 11:58

Ich hatte damals meine 6v Grundplatte mit einer Spule für 12v nur für das Frontlicht umgebaut. Das war spürbar heller als die 6v Lampe. Der Rest der Elektrik war 6v
1 x

vvieselflink
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 64
Registriert: 11 Mär 2018, 20:31
x 1
x 4

Re: Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#6 Beitrag von vvieselflink » 10 Jun 2018, 13:32

Ich habe mal noch ne kleine Frage, was ist das für ein Ding in meinem Polrad? Ist das für irgend einen Geber? Ist ja eigentlich wegen dem Nocken ein Unterbrecherpolrad oder? Oder ist das ein Gewicht zum auswuchten? :strange:
1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4091
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 452

Re: Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#7 Beitrag von DMT Racing » 10 Jun 2018, 14:10

Gewicht zum auswuchten.
Ist ein Unterbrecher Polrad.
0 x

Benutzeravatar
Björn Heinze
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1573
Registriert: 27 Mai 2014, 21:18
Wohnort: Fischbach/Rhön
x 1125
x 277
Kontaktdaten:

Re: Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#8 Beitrag von Björn Heinze » 10 Jun 2018, 14:17

Also waren die doch gewuchtet? Dachte immer dass sie es nicht sind. Wieder was dazu gelernt.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4598
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 40
x 239

Re: Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#9 Beitrag von ckich » 10 Jun 2018, 20:12

Klar waren die gewuchtet.

@ Vögelchen
Wie geht das die Lichtpule für'n Scheinwerfer bei 6V gegen eine 12V zu tauschen. bzw. wie soll das Funktionieren?
12V Lichtspule hat 42W.
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4091
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 452

Re: Welche Unterbrechergrundplatte ist besser?

#10 Beitrag von DMT Racing » 10 Jun 2018, 20:13

Gibt doch die 35W Spule.
0 x

Antworten