MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

Bla... Bla... halt

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RS82
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1388
Registriert: 28 Jul 2011, 22:27
x 65
x 33

MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#1 Beitrag von RS82 » 11 Jun 2018, 16:05

Hallo, ich plane mir wohl nächstes Jahr eine MZ anzuschaffen und bräuchte da mal Hilfe im Bezug auf Informationen.

Aus Sentimentalen sowie optischen gründen mag ich die ETS 250 sehr "Mein Vater hatte in den 70er bis Ende der 80er Jahre eine und ich bin da als Stift extrem gerne mitgefahren".

Ansonsten eine MZ ETZ 251 da mir die "1er" Optisch besser gefallen als die normalen 250er oder eine TS, die gefallen mir auch.

Sind die heute noch komplett Alltagstauglich, also ganzjährig bis auf Winter fahrbar?
Wirtschaftlichkeit, lange größere Touren problemlos zu meistern, also mal Hoch an die Ostsee oder zum Nordkap, bzw. nach Spanien/Portugal sind so meine bevorzugten Reiseziele die ich definitiv mal mit älteren Motorrädern machen möchte.

Definitives muss, eine 12v Vape Umrüstung, auch der Lichtanlage auf H4...

So bis ~5000€ würde ich bei einer komplett quasi Neu gemachten einplanen wollen, die muss dann aber wirklich wie frisch ausm Werk sein.

Wie sieht das mit Reimporten aus, sind die bei uns problemlos anzumelden, TÜV usw.?

Bei Ebay einer hat immer ein haufen drin, zb. https://www.ebay.de/itm/MZ-ETS-250-TOP- ... 1438.l2649

Ansonsten was gebe es noch für klassische schöne und zuverlässige 2 Takter ab 250ccm auch aus Westproduktion ab den 70er Jahren, soll 2T sein, wo ich auch selber mein Sprit mischen kann, ich liebe das einfach... es soll keine Rennmaschine sein, einfach ein zuverlässiger Tourer für große strecken aber wo man auch noch einfach vieles selber machen kann.

Gruß :thumbsup:
Zuletzt geändert von RS82 am 11 Jun 2018, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
0 x

Benutzeravatar
Vögelchen
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1489
Registriert: 16 Sep 2007, 20:15
x 71
x 33
Kontaktdaten:

Re: MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#2 Beitrag von Vögelchen » 11 Jun 2018, 18:57

Hi genau an so was bin ich dran. Um auf deine Frage ganz einfach zu antworten. Ja.
Melde dich Mal im MZ Forum an da gibt es eine Menge zu lesen auch zu Touren.lg
0 x

Benutzeravatar
Hechtiver
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 241
Registriert: 14 Jan 2017, 21:47
x 1
x 13

Re: MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#3 Beitrag von Hechtiver » 11 Jun 2018, 20:37

Also für das Geld sollte es was geben, bei der ETS wirst Du den Betrag sicher komplett ausreizen, bei TS oder ETZ sollte was übrig bleiben.
Touren sind damit sicherlich machbar, allerdings wirtschaftlich Recht kostspielig.
Der Verbrauch ist mit heutigen Motorräder nicht vergleichbar. Wenn ich da an meine TS denke, Die bei gut Gas auch gut trinkt rate ich zueinem Modell mit Gepäckträger an der Seite, für nen Kanister....

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk

0 x

Benutzeravatar
Hubraumsuchti
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2345
Registriert: 23 Jan 2013, 21:34
x 42
x 277

Re: MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#4 Beitrag von Hubraumsuchti » 21 Jun 2018, 09:08

Moin.

Mein Vater hat noch seine ETS, vor 15 Jahren auch komplett Restauriert. Fürn Alltag ists echt zu schade, gerade auch wegen Ersatzteilen wenn doch mal was ist. Ansonsten sind da Vape und Bing Vergaser eine sinnvolle investition, der Motor geht spürbar besser!

ETZ 251 bin ich von 2009 bis 2011 im Alltag gefahren. Sehr schönes Motorrad, durch das 16" Hinterrad auch agiler als die 250er. Auch vom Motor her läuft sie ne Ecke besser. Ich fuhr mit BVF und Unterbrecherzündung und hatte nie Probleme! Auch zu zweit im Regen nach Zwickau (240km) keine Probleme. Verbrauch war 6-7L, auf dem Prüfstand drückte der Motor mit originalen 20k km noch seine 22PS. Einzig der rechte Motorhalter ist mir 2 mal gebrochen, ist ne windige Konstruktion.

Preislich sind die ganz schön hochgeschnellt, muss mir auch mal wieder eine Kaufen

Gesendet von meiner Doosan Lynx 220 LSY mit Sinumerik 828D

0 x
Ich bin Shakira

Zum fröhlichen Hartzer

70/5 Gebläsemembraner auf M54: 9,4PS und 9,4NM
M53 mit 63/6: 14,4PS
KR 51/2E BJ 84: Daily Racer mit RZT RS1004D
RS 85: JWSport 85/5 mit Na´s
S51N: QT 85/4 und schnickschnack

Benutzeravatar
Hechtiver
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 241
Registriert: 14 Jan 2017, 21:47
x 1
x 13

Re: MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#5 Beitrag von Hechtiver » 27 Jun 2018, 16:49

Hubraumsuchti hat geschrieben:Moin.

Mein Vater hat noch seine ETS, vor 15 Jahren auch komplett Restauriert. Fürn Alltag ists echt zu schade, gerade auch wegen Ersatzteilen wenn doch mal was ist. Ansonsten sind da Vape und Bing Vergaser eine sinnvolle investition, der Motor geht spürbar besser!

ETZ 251 bin ich von 2009 bis 2011 im Alltag gefahren. Sehr schönes Motorrad, durch das 16" Hinterrad auch agiler als die 250er. Auch vom Motor her läuft sie ne Ecke besser. Ich fuhr mit BVF und Unterbrecherzündung und hatte nie Probleme! Auch zu zweit im Regen nach Zwickau (240km) keine Probleme. Verbrauch war 6-7L, auf dem Prüfstand drückte der Motor mit originalen 20k km noch seine 22PS. Einzig der rechte Motorhalter ist mir 2 mal gebrochen, ist ne windige Konstruktion.

Preislich sind die ganz schön hochgeschnellt, muss mir auch mal wieder eine Kaufen

Gesendet von meiner Doosan Lynx 220 LSY mit Sinumerik 828D
Mit dem originalen BVF läuft sie aber auch prima. Im "großen gelben Schrauberbuch" stehen etliche Tipps, da bekommt man ihn sehr gut eingestellt.
Einziges Problem meiner TS ist ein sabbernder Krümmer, direkt ab Auslass, trotz planziehen usw.

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk

0 x

Benutzeravatar
Hubraumsuchti
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2345
Registriert: 23 Jan 2013, 21:34
x 42
x 277

Re: MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#6 Beitrag von Hubraumsuchti » 27 Jun 2018, 17:00

Das Problem ist nicht das einstellen sondern die ausgeklapperten Schieber. Mein Vater fährt seit 40 Jahren MZ, dem Sabbern ist noch keiner Herr geworden. Das passiert aber nur wenn man rumtuckert, bei viel Vollgas ist das nicjt so schlimm

Gesendet von meiner Doosan Lynx 220 LSY mit Sinumerik 828D

0 x
Ich bin Shakira

Zum fröhlichen Hartzer

70/5 Gebläsemembraner auf M54: 9,4PS und 9,4NM
M53 mit 63/6: 14,4PS
KR 51/2E BJ 84: Daily Racer mit RZT RS1004D
RS 85: JWSport 85/5 mit Na´s
S51N: QT 85/4 und schnickschnack

Benutzeravatar
Hechtiver
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 241
Registriert: 14 Jan 2017, 21:47
x 1
x 13

Re: MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#7 Beitrag von Hechtiver » 27 Jun 2018, 17:50

Hubraumsuchti hat geschrieben:Das Problem ist nicht das einstellen sondern die ausgeklapperten Schieber. Mein Vater fährt seit 40 Jahren MZ, dem Sabbern ist noch keiner Herr geworden. Das passiert aber nur wenn man rumtuckert, bei viel Vollgas ist das nicjt so schlimm

Gesendet von meiner Doosan Lynx 220 LSY mit Sinumerik 828D
Keine Angst, ich fahre reichlich Vollgas....Bild

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk

0 x

lasernst
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3037
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 17
x 111

Re: MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#8 Beitrag von lasernst » 28 Jun 2018, 23:54

Die ETS hat bestimmt nur 4Gang, das würde ich mir gar nicht erst geben und einen TS5 Gang reinbauen.
Die 251 sieht nur auf den ersten Blick besser aus, die hat was von einem kleinen Moped, die 250 sieht erwachsener aus. Ich würde unbedingt mehrere Probe fahren, die Leistung fand ich gelinde gesagt ernüchternd, und ich hab sie wirklich versucht zu schinden. Dafür waren die Vibrationen stark und die war so gut wie ungelaufen, quasi halbneu.
0 x

Benutzeravatar
Hubraumsuchti
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2345
Registriert: 23 Jan 2013, 21:34
x 42
x 277

Re: MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#9 Beitrag von Hubraumsuchti » 29 Jun 2018, 08:09

Der 5 Gang Motor passt in die ETS.... nur muss dann immer der Tank runter zum Kerze wechseln :D

Bei 200 noch zugelassenen Motorrädern im ganzen Land und der entsprechenden Preislage würde ich von dem Vorhaben absehen

Gesendet von meiner Doosan Lynx 220 LSY mit Sinumerik 828D

0 x
Ich bin Shakira

Zum fröhlichen Hartzer

70/5 Gebläsemembraner auf M54: 9,4PS und 9,4NM
M53 mit 63/6: 14,4PS
KR 51/2E BJ 84: Daily Racer mit RZT RS1004D
RS 85: JWSport 85/5 mit Na´s
S51N: QT 85/4 und schnickschnack

lasernst
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3037
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 17
x 111

Re: MZ "ab 250ccm 2T" Kaufberatung?

#10 Beitrag von lasernst » 29 Jun 2018, 08:58

Der Zyli inkl Kopf ist nicht tauschbar? Wenn doch dann schön ASZ 180 und Feuer.
0 x

Antworten