Problem mit LT95so

Simson Tuning...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bune
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 09 Okt 2010, 16:36

Problem mit LT95so

#1 Beitrag von Bune » 08 Jul 2018, 22:32

Grüße zusammen
Ich habe mal eine Frage an die Tuner unter euch.
Ich bin heute mein 95 so mal wieder gefahren und musste Feststellen das er bei Vollgas im 5 Gang ein Kolben Rasseln bekommt und dann stark abdrosselt.
Setup:
20 bvf vergaser
Aoa3 Auspuff
vape 1,7 von lt bestimmt und kontrolliert
Lt Luftfilter Umbau

Jemand schon mal das Problem mit einen 85er gehabt???
0 x

cib
x 170

Re: Problem mit LT95so

#2 Beitrag von cib » 08 Jul 2018, 23:13

Das liegt am 95er an sich. Dieses Hub/Bohrungsverhältnis ist im Simsonkühlkörper thermisch überfordert. Deshalb haben die Dinger auch nur sone mickrige Verdichtung (trotz AOA) und werden nur mit Auspüffen betrieben die keine hohe Füllung und damit keine hohen Temperaturen bringen. Wenn du dich nun durch Zündung/Vergaser etc etwas zu sehr auf die heiße Seite begibst kochen die Dinger sich tot...
0 x

Benutzeravatar
Wurstwasser189
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2764
Registriert: 20 Nov 2009, 10:21
x 2
x 15
Kontaktdaten:

Re: Problem mit LT95so

#3 Beitrag von Wurstwasser189 » 09 Jul 2018, 08:32

Aus deinem Text ist zu vermuten das du längere Zeit nicht gefahren ist nehme ich an 🤔 also kann es sein das dein Vergasersetup vllt nicht mehr passt und vllt zu mager läuft. Fahr mal bitte und zieh dann wenn das besagte Phänomen auftritt deinen Choke. Und höre mal ob es besser wird. Mfg
0 x

Benutzeravatar
Bune
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 09 Okt 2010, 16:36

Re: Problem mit LT95so

#4 Beitrag von Bune » 09 Jul 2018, 09:21

Wurstwasser189 hat geschrieben:
09 Jul 2018, 08:32
Aus deinem Text ist zu vermuten das du längere Zeit nicht gefahren ist nehme ich an 🤔 also kann es sein das dein Vergasersetup vllt nicht mehr passt und vllt zu mager läuft. Fahr mal bitte und zieh dann wenn das besagte Phänomen auftritt deinen Choke. Und höre mal ob es besser wird. Mfg
Das wäre eine Möglichkeit da ich sonst immer ohne Überlauf Schlauch gefahren bin. Und ich frühere schon mal Probleme damit hatte. Ich über prüfe mal das Kerzen Bild und den Vergaser. Danke
0 x

Benutzeravatar
Wurstwasser189
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2764
Registriert: 20 Nov 2009, 10:21
x 2
x 15
Kontaktdaten:

Re: Problem mit LT95so

#5 Beitrag von Wurstwasser189 » 09 Jul 2018, 16:58

Viel Glück...
0 x

Benutzeravatar
PeterHacke
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1357
Registriert: 23 Jan 2009, 19:20
x 27
x 53

Re: Problem mit LT95so

#6 Beitrag von PeterHacke » 09 Jul 2018, 20:28

Hallo.

Dass 95er Haltbarkeitsprobleme haben scheint die Ursache gewesen zu sein, dass diese Motoren so schnell wieder aus dem Programm genommen wurden, als sie auf den Markt kamen.
Ich habe das ganze mal im Selbstversuch probiert. 48mm Hub, 50,5mm Bohrung, 12:1 Verdichtung, 20mm Mikuni, Auspuff in Serienoptik, Motor in Serienoptik. Hält nun schon seit 2000km ohne Probleme. Man kann das wahrscheinlich auch nicht verallgemeinern. Gibt genug Motoren die das Gegenteil beweisen. Mich würden mal weitere Erfahrungen zu 95ccm Motoren interessieren.
Ich kann nur sagen, es hat sich auf jeden Fall gelohnt von 85ccm auf 95ccm umzusteigen. Ich weiß allerdings auch, wie man so einen Motor zu behandeln hat. Für den dümmsten anzunehmenden User würde ich sowas nicht bauen.

Leistung im Diagramm ist Radleistung. Zum Vergleich der LT90 Reso mit A0A3.

Wäre interessant zu wissen, ob Dein Motor schon von Anmfang an so dicke Backen gemacht hat, oder vielleicht erst jetzt, wo draußen auch mal deutlich über 20°C sind.

MfG Lucas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
Bune
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 09 Okt 2010, 16:36

Re: Problem mit LT95so

#7 Beitrag von Bune » 10 Jul 2018, 13:38

Ich habe den Motor schon seit 2012 und bin damit bis jetzt Problem los 1200 km gefahren. An warmen Tagen bekommt er von mir kein Vollgas ich fahren den Motor auch überwiegend nur mit 80 km wenn mal voll ausfahren dann nur mal 1 km er wird also bei mir nicht sehr doll beansprucht. Ich finde den Motor echt klasse und würde den nicht mehr gegen einen 85er tauschen
Am an fang hatte ich das Problem das ich mit vergaser Überlauf Schlauch das Moped nicht abgestimmt bekommen habe das Moped lief im unteren Bereich sehr gut nur bei voll Gas hat er dann nicht richtig durch gedreht bis zum Schluss. Hat man den Schlauch ab gemacht war das Problem weg.
Ich werde mal einen neuen rvfk Vergaser probieren um das überlauf Problem zu lösen
0 x

Benutzeravatar
Björn Heinze
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1623
Registriert: 27 Mai 2014, 21:18
Wohnort: Fischbach/Rhön
x 1157
x 291
Kontaktdaten:

Re: Problem mit LT95so

#8 Beitrag von Björn Heinze » 10 Jul 2018, 14:06

Ich habe noch einen neuen RVFK21 CS liegen. Schreib ne PN wenn du Interesse hast.
0 x

Benutzeravatar
Bune
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 09 Okt 2010, 16:36

Re: Problem mit LT95so

#9 Beitrag von Bune » 10 Jul 2018, 14:15

Björn Heinze hat geschrieben:
10 Jul 2018, 14:06
Ich habe noch einen neuen RVFK21 CS liegen. Schreib ne PN wenn du Interesse hast.
Da du mit deinen rvfk vergaser auch ein paar abstimm Problem hast würde ich lieber zu einen neu mit Grundeinstellung greifen.Aber trotzdem danke.
0 x

LOS AB 16
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 120
Registriert: 20 Okt 2015, 07:21
x 10
x 12

Re: Problem mit LT95so

#10 Beitrag von LOS AB 16 » 19 Aug 2018, 23:32

PeterHacke hat geschrieben:
09 Jul 2018, 20:28
Hallo.

Dass 95er Haltbarkeitsprobleme haben scheint die Ursache gewesen zu sein, dass diese Motoren so schnell wieder aus dem Programm genommen wurden, als sie auf den Markt kamen.
Ich habe das ganze mal im Selbstversuch probiert. 48mm Hub, 50,5mm Bohrung, 12:1 Verdichtung, 20mm Mikuni, Auspuff in Serienoptik, Motor in Serienoptik. Hält nun schon seit 2000km ohne Probleme. Man kann das wahrscheinlich auch nicht verallgemeinern. Gibt genug Motoren die das Gegenteil beweisen. Mich würden mal weitere Erfahrungen zu 95ccm Motoren interessieren.
Ich kann nur sagen, es hat sich auf jeden Fall gelohnt von 85ccm auf 95ccm umzusteigen. Ich weiß allerdings auch, wie man so einen Motor zu behandeln hat. Für den dümmsten anzunehmenden User würde ich sowas nicht bauen.

Leistung im Diagramm ist Radleistung. Zum Vergleich der LT90 Reso mit A0A3.

Wäre interessant zu wissen, ob Dein Motor schon von Anmfang an so dicke Backen gemacht hat, oder vielleicht erst jetzt, wo draußen auch mal deutlich über 20°C sind.

MfG Lucas

Würdest du etwas mehr zu deinem restlichen Setup erzählen? (Größe der HD, ZZP, verwendeter Zylinderkopf)

Ich selbst fahre einen 93er von RPT mit 24er Mikuni und Edelstahl Rennauspuff von ZT in meiner TÜV Schwalbe.
In der Regel fahre ich viel Stadtverkehr, aber auch ab und an mal Landstraße.(80-90 km/h)

Nun habe ich aber etwas Bammel den Motor mal etwas länger als 5 Sekunden am Limit zu bewegen.

Meine Überlegung ist jetzt auf eine CDI mit ZZP - Verstellung umzusteigen.
0 x

Antworten