Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

Allgemeines über Simson...

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
ronn9
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 14 Jul 2018, 07:33
x 4

Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

#1 Beitrag von ronn9 » 14 Jul 2018, 07:42

Hallo,

Diese ist mein allererster Beitrag war sonst nur stiller Leser. Jetzt habe ich mich registriert, da ich ein Problem habe und Eure Hilfe benötige.

Benötige Hilfe bei meiner Scheibenbremse. Habe meiner Simson auf Vorderrad Scheibenbremse umgebaut leider, musste ich feststellen, dass die Bremswirkung sehr zu wünschen übrig lässt trotz Entlüftens. Kann den Bremshebel bin am Gasgriff heranziehen.

Wie bin ich beim Befüllen und Entlüften vorgegangen.
Habe mit einer Spritze von unten nach oben befüllt, bis keine Luft mehr oben herausgekommen ist.
Dan habe ich noch zusätzlich das gemacht. Mit dem Bremshebel einige Male gepumpten bis Druck aufgebaut ist Bremshebel festhalten und die
Entlüftungsschraube am Bremssattel öffnen, Bremsflüssigkeit läuft raus. Entlüftungsschraube schlissen und Bremshebel loslasen.
Dieses habe ich 10-mal wiederholt und es kamm nie Luft mit heraus.

Zum Einsatz kommt eine Bremspumpe mit 12,7mm Kolben (bei ronge gekauft), ein GRIMECA Bremssattel (neuer Dichtungssatz verbaut) und eine Stahlflex Bremsleitung.

An was kann es noch liegen. Bremssattel oder Bremspumpe nicht kompatibel oder so?


Danke für Eure Zeit.

mfg
0 x

totoking
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 2794
Registriert: 05 Sep 2008, 23:45
x 95

Re: Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

#2 Beitrag von totoking » 14 Jul 2018, 09:23

Wenn du den Griff noch bis an den Lenker ziehen kannst, ist da noch Luft im System oder es wird (z.B.) am oberen Kolben Luft gezogen.
Entlüfte nochmal von oben nach Unten mit deinem zweiten Ansatz. Und zwar mehr als 10 Hübe. Achte darauf, dass oben immer ausreichend Flüssigkeit im Behälter ist sonst kannst du wieder von vorn anfangen.
Das Entlüften von unten mit Spritze klappt bei hydraulischen Fahrradbremsen gut, ist aber bei Mopeds nicht gut umsetzbar da du immer etwas Luft mit reindrückst.
Sirko


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
1 x
Schlagt mich, wenn ihr könnt!
http://totoking.mybrute.com

Benutzeravatar
schnitzer
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 463
Registriert: 01 Nov 2007, 13:17
x 3
x 25
Kontaktdaten:

Re: Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

#3 Beitrag von schnitzer » 14 Jul 2018, 10:20

Ich habe das Entlüften immer anders gemacht,
Nippel 1/2 Umdrehung geöffnet. Hebel gedrückt und gehalten. Nippel geschlossen. Hebel losgelassen. Das solange, bis keine Luft mehr kommt. Das ist sehr zeitaufwendig, da man immer wieder auf und zudreht.
Vor kurzen habe ich mir ein Entlüftungsset gekauft. Kostet nicht viel und damit war das Befüllen und Entlüften einer neuen Bremsleitung mit neuem Sattel in 5 Minuten erledigt. Dafür hatte ich sonst fast 30 Minuten gesessen.

Edit: Link vergessen https://www.kickstartershop.de/de/werkz ... ll-passend
1 x

*micha*
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 218
Registriert: 09 Jul 2016, 14:19
Wohnort: 02997 Wittichenau
x 2
x 5

Re: Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

#4 Beitrag von *micha* » 14 Jul 2018, 13:12

Das mit der Spritze klappt wunderbar. Nur muss man oben nachfüllen und unten mit der Spritze"ziehen". Natürlich immer das Nippel zu machen wenn's oben fast leer ist und nachfüllen.

Danach dann paar Mal pumpen zum entlüften.

5min dauerte es bei mir
1 x

Benutzeravatar
spremtom
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 242
Registriert: 15 Mär 2015, 17:07
x 69
x 22

Re: Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

#5 Beitrag von spremtom » 15 Jul 2018, 10:11

Noch ein Trick den ich kenne: den Hebel über Nacht stark ziehen und sichern. Meist hat sich das System dann selbst entlüftet wenn nur noch wenig Luft drin war.
1 x

Benutzeravatar
Vögelchen
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1400
Registriert: 16 Sep 2007, 20:15
x 59
x 24
Kontaktdaten:

Re: Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

#6 Beitrag von Vögelchen » 15 Jul 2018, 12:55

Erster Fehler ist das du die 12,7mm China Bremspumpe verbaut hast. Besorg die eine ordentliche und entlüfte ordentlich dann bremst die Bremse auch gut.
0 x

ronn9
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 14 Jul 2018, 07:33
x 4

Re: Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

#7 Beitrag von ronn9 » 17 Jul 2018, 12:30

Ok danke an alle für Eure Tipps. Habe es jetzt einigermaßen hinbekommen, dass ich eine Bremswirkung habe.

Vögelchen hat geschrieben:
15 Jul 2018, 12:55
Erster Fehler ist das du die 12,7mm China Bremspumpe verbaut hast. Besorg die eine ordentliche und entlüfte ordentlich dann bremst die Bremse auch gut.
Hast du ein Link zu einer Ordentlichen Bremspumpe
0 x

Benutzeravatar
Vögelchen
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1400
Registriert: 16 Sep 2007, 20:15
x 59
x 24
Kontaktdaten:

Re: Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

#8 Beitrag von Vögelchen » 17 Jul 2018, 17:10

Ich habe eine von apirilia mit 11 mm Kolben und stahlflex Leitung. Die bremst mit dem originalen Sattel ganz ordentlich. Dazu noch organische Beläge.
0 x

Benutzeravatar
schwalben-toby
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1328
Registriert: 10 Mär 2015, 17:44
x 261
x 94
Kontaktdaten:

Re: Bremswirkung meiner Scheibenbremse lässt sehr zu wünschen übrig

#9 Beitrag von schwalben-toby » 17 Jul 2018, 21:46

https://www.lambretta-teile.de/Bremspum ... en-geneigt

die passt wunderbar sogar mit minimalst nacharbeiten des original S51 Gasgriffs

hab ich auch drin
0 x

Antworten