110RS Kolbenfrage

Simson Tuning...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Polle
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3506
Registriert: 15 Jul 2011, 03:09
Wohnort: Zwochau
x 759
x 214
Kontaktdaten:

110RS Kolbenfrage

#1 Beitrag von Polle » 10 Aug 2018, 03:26

Tach die Herrn :thumbsup:
Bin grad am planen des Winterwinterprojektes.
Neben einem MTX Projekt wird parallel dazu ein besonderer 110er entstehen.
Das ganze auf Basis eines ZT110N, der nen großen Kasten für die v-Force 3 bekommt, dazu Anschweißrippen in Superthermbreite,kleine Laserschweißereien an den Taschen&Nebenauslässen und wenn alles fertig ist wird das Teil neu beschichtet, so der Plan.
Warum das ganze?Es soll halten!

Meine Frage betrifft den Kolben..
Da ich trotz guter Vorbereitung mit enormen Verzug rechne, sollte das Teil ja sicher großzügig geschliffen werden, bevor das Nikasil aufgetragen wird.
Gedacht hatte ich an den Vertex in 54,94, den es zudem auch noch in 54,95 bei LT gibt.

Drei Sachen die mich stören..
Nur in 2 Maßen bei LT erhältlich (oder gibt es mehr??)
1 Ring zu viel
Buchse wäre nur knapp 3mm stark

Hat jemand schonmal ähnliche Probleme gehabt und ist zu einer Lösung gekommen?
1 x

Benutzeravatar
ZxMadX
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2296
Registriert: 20 Jun 2006, 08:58
x 1
x 40

Re: 110RS Kolbenfrage

#2 Beitrag von ZxMadX » 10 Aug 2018, 07:11

Du kannst doch auch nur auf 54mm gehen. Und die Buchse wäre 1,5mm stark (58-55/2) :) Mit 54mm immerhin 2mm, da lässt sich in dem Maß auch sicher bessere Kolben finden. Den 55er vertex zerlegt es bestimmt bei richtig Druck.
0 x

Benutzeravatar
RenaeRacer
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3407
Registriert: 05 Jun 2012, 21:55
x 546
x 1063

Re: 110RS Kolbenfrage

#3 Beitrag von RenaeRacer » 10 Aug 2018, 10:15

Ich kann dir nur sagen, dass die Bohrung bei meinem 85M nach den Schweißarbeiten 6/10tel unrund war und Marc 2 Schleifmaße überspringen musste.
Ob du dir das bei den wenigen Schleifmaßen leisten kannst, kann ich jetzt nicht beurteilen.
...Und ich hoffe, du hast es dir mit dem Beschichten gut überlegt. Mit einer Gussbuchse hast du sooo viel mehr Freiheiten- auch um das Kolbenmaß zu bestimmen, wie Marc ja schon sagte.
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2250
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 630
x 382
Kontaktdaten:

Re: 110RS Kolbenfrage

#4 Beitrag von keokeo » 10 Aug 2018, 10:17

Genau. Gibt wunderschöne 54mm Kolben in Nikasil-Übermaßschritten!
0 x

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2539
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 793
x 467

Re: 110RS Kolbenfrage

#5 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 10 Aug 2018, 11:55

Ich würde auch bei Grauguss bleiben. So ein 110er ist schon irgendwie ein Experiment.
Da kann auch (muss nicht) mal was schief gehen.

Schöne Grüße
0 x

Benutzeravatar
Polle
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3506
Registriert: 15 Jul 2011, 03:09
Wohnort: Zwochau
x 759
x 214
Kontaktdaten:

Re: 110RS Kolbenfrage

#6 Beitrag von Polle » 11 Aug 2018, 19:14

erstmal danke für eure Antworten.
Buchse wäre nätürlich nur 1,5mm stark :oops:

Habe mich aus mehreren Gründen für eine ordentliche Beschichtung entschieden, in erster Linie wegen der besseren Wärmeabgabe.
Zumal ich kein Freund von so starken GG-Buchsen im Simsonkühlkörper bin.Da hab ich bisher nur negative Erfahrungen gemacht.
Schiefgehen kann natürlich immer was aber bei diesem Projekt möchte ich einfach jede Karte ausspielen.Soll ja auch auch etwas besonderes werden und wir wollen hier auf Spitzenleistung setzen.
58er GG Buchse kommt hier einfach nicht infrage.

Wo gibt es denn die ordentlichen 54er Kolben hierfür?
Grandsport is mir bekannt, kommt aber auch nur ungern infrage.
0 x

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2539
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 793
x 467

Re: 110RS Kolbenfrage

#7 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 11 Aug 2018, 20:04

Eine dicke Buchse hat zumindestens den Vorteil, dass sie im Betrieb formstabiler bleibt.
Wir hatten das schon beim Renn 70er. Das war ne richtige Eierbuchse im Nachhinein.

Bei einer größeren Bohrung ist der Kühlkörper noch labiler.
Wenn das System am Limit bewegt wird, sind Klemmer vorprogrammiert.
Dem kannst du nur mit einer dickeren Buchse entgegen wirken.

Ich weiß nicht wie weit man das Simsongehäuse aufbohren kann.
Ich glaube die sinnvolle Grenze liegt so bei ca. 62mm.
Das würde ich ausreizen.

Also Buchse: außen 62 innen 54. Macht immerhin 4mm Dicke.
Das kann stabil laufen.

Es ist ja nichts dagegen einzuwenden die Buchse anschließend zu beschichten.

Gutes Gelingen. Geiles Projekt! :D
0 x

Benutzeravatar
Polle
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 3506
Registriert: 15 Jul 2011, 03:09
Wohnort: Zwochau
x 759
x 214
Kontaktdaten:

Re: 110RS Kolbenfrage

#8 Beitrag von Polle » 11 Aug 2018, 20:25

Reden wir jetzt vom Nikasilzylinder oder vom Zylinder mit GG?
Klar hat ne dickere Buchse Vorteile aber ab 55mm im SimsonKK wohl auch Nachteile.Bei 62er Buchse wäre doch garkein Alu mehr an den Stohbolzenbohrungen.Weiß nicht was ich davon halten soll.
Am wirtschaftlichsten sehe ich den ZT 110N wie er is, mit mehr Kühlfläche, hochwertiger Beschichtung und dann mit 54mm Kolben..Grenzwertig wird die ganze Geschichte so oder so...
0 x

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2539
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 793
x 467

Re: 110RS Kolbenfrage

#9 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 11 Aug 2018, 21:31

Ich hätte gedacht, dass man eine dickere Buchse einschrumpft und neu beschichtet.
Die Stehbolzen würde ich sogar versetzen. Einfach um Baufreiheit zu haben.
Soll doch Richtung 30 PS gehen, oder. ;)
0 x

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2539
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 793
x 467

Re: 110RS Kolbenfrage

#10 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 11 Aug 2018, 22:48

Eine Frage: ist der 110 N aus einen Stück gegossen oder hat er eine seperate Buchse?
0 x

Antworten