KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

Allgemeines über Simson...

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Ace-k
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 12 Feb 2017, 13:00

KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#1 Beitrag von Ace-k » 07 Nov 2018, 14:17

Moin

Ich habe meine Schwalbe noch nicht lange und noch läuft sie nicht . Die alte Batterie is fertig und Schrott .

Habe überlegt ob eine Gel Batterie Einzug hält oder doch eine LiFePo4 .

Ist das möglich ? Hat schon jemand Erfahrungen oder auf was ich achten sollte ?

Habe eine angeboten bekommen mit 6,6 V 2,5Ah.

Hat mir der Hersteller empfohlen .


Gruß und dank
0 x

Riffor
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 104
Registriert: 04 Sep 2018, 19:33
x 14
x 10

Re: KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#2 Beitrag von Riffor » 07 Nov 2018, 15:02

Informier dich erstmal zwecks Funktion und gefordertem Ladestrom, einfach an die originale Anlage anschließen geht ohne langfristigen Schaden nicht und du brauchst ein spezielles Ladegerät.
0 x

Ace-k
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 12 Feb 2017, 13:00

Re: KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#3 Beitrag von Ace-k » 07 Nov 2018, 15:06

Extra Ladegerät ist mir klar .

Ja so viel Infos findet man ja nicht .... deswegen bin ich darüber und Hilfe dankbar
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4339
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 492

Re: KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#4 Beitrag von DMT Racing » 07 Nov 2018, 15:13

Nicht rentable. Ultracell benutzen.
0 x

Ace-k
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 10
Registriert: 12 Feb 2017, 13:00

Re: KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#5 Beitrag von Ace-k » 07 Nov 2018, 15:39

Also lieber eine passenden Gel Akku ?!
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4339
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 492

Re: KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#6 Beitrag von DMT Racing » 08 Nov 2018, 07:48

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 0907899912

Benutze ich schon immer in der Schwalbe. Unschlagbar günstig und sehr stabil was äußere Einflüsse angeht.
0 x

Benutzeravatar
Stephan M
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4492
Registriert: 12 Apr 2007, 21:30
x 6
x 57
Kontaktdaten:

Re: KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#7 Beitrag von Stephan M » 08 Nov 2018, 07:51

0 x
How do you like your twostroke, angry or really angry?

Benutzeravatar
DesMon
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 57
Registriert: 21 Feb 2012, 16:29
x 2
x 5

Re: KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#8 Beitrag von DesMon » 09 Nov 2018, 10:57

Falls Du eine originale Simsonzündung drin hast, dann greif zu einem Bleiakku mit gelierter Säure.
Der hält und passt.
Die LiFePo4 sollte man mindestens mit einer VAPE bertreiben, da hier ein entsprechender Regler verbaut wird.
Ansonsten macht ein LiFePo4 in einer Simson keinen Sinn, da es hier ja nur um den Betrieb der Blinker geht.
0 x

Benutzeravatar
minimax0_8
Simson-Schüler
Simson-Schüler
Beiträge: 644
Registriert: 25 Okt 2012, 20:20
x 1
x 16
Kontaktdaten:

Re: KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#9 Beitrag von minimax0_8 » 09 Nov 2018, 12:41

Wenn ich den Text des Akku Händlers richtig verstanden habe, haben die LiFePo Akkus ein eigenes Lademanagement.
0 x

Benutzeravatar
schwalben-toby
Schraubergott
Schraubergott
Beiträge: 1499
Registriert: 10 Mär 2015, 17:44
x 349
x 105
Kontaktdaten:

Re: KR51/1 mit LiFePo4 Batterie , möglich ?

#10 Beitrag von schwalben-toby » 09 Nov 2018, 12:56

DesMon hat geschrieben:
09 Nov 2018, 10:57
Ansonsten macht ein LiFePo4 in einer Simson keinen Sinn, da es hier ja nur um den Betrieb der Blinker geht.
und die Hupe :-P

aber die Blei Gel oder Viles Akkutypen sing eigentlich sehr sehr robust und ausreichend für die Simson, selbst wenn da noch High Tech dran ist wie komplette LED Beleuchtung (Vape Powerdynamo vorausgesetzt), Motorradhupe mit ca 10A Nutzlast, Spannungswandler für USB für Handy/Navi, Warnblinker, ggf KFZ Bord Dose für Zusatzgeräte etc
0 x

Antworten