KOSO Instrumente verbauen

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
2VentilerSchwalbe
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 4
Registriert: 10 Apr 2019, 12:32

KOSO Instrumente verbauen

#1 Beitrag von 2VentilerSchwalbe » 10 Apr 2019, 12:42

Guten Tag ,
ich wollte meiner Kr51/1 einen neuen Tacho und DZM verpassen , da ist mir der Tacho und DZM von Koso ins Auge gefallen. Habe auch in diversen Videos solche in Kr 51 /1-/2 verbaut gesehen. Nun zu meiner Frage : Wie realisiere ich am besten die Montage der Signale abnahme ?

hier ein Video zu den Instrumenten : https://youtu.be/bcN3mXnNSgE
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2313
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 654
x 411
Kontaktdaten:

Re: KOSO Instrumente verbauen

#2 Beitrag von keokeo » 10 Apr 2019, 16:51

Der Tacho bekommt sein Signal über einen Magneten das funktioniert zb sehr gut mit 2 Magneten am Schlauchventil, mit einem Kabelbinder gesichert.
Der Sensor hat bei der Schwalbe an der Schwinge platz denke ich.

Drehzahl wird induktiv abgenommen am Zündkabel, beste Ergebnisse in Verbindung mit vape hat man nur mit dem koso drehzahlgeber.
Ich empfehle auch wärmstens den koso spannungswandler.
Gibt nix schlimmeres wie 2 teure durchgebrannte Instrumente, rede aus erfahrung
0 x

Simon S93
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 384
Registriert: 13 Apr 2016, 19:21
x 6
x 23

Re: KOSO Instrumente verbauen

#3 Beitrag von Simon S93 » 10 Apr 2019, 19:09

Genau, DZM mit Impulsen am Zündkabel über den Koso Signalfilter versorgen.
Den Tacho über Magnete am Rad oder aber auch über den originalen Antrieb am Seitendeckel.

mfg
0 x

2VentilerSchwalbe
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 4
Registriert: 10 Apr 2019, 12:32

Re: KOSO Instrumente verbauen

#4 Beitrag von 2VentilerSchwalbe » 10 Apr 2019, 23:06

keokeo hat geschrieben:
10 Apr 2019, 16:51
Der Tacho bekommt sein Signal über einen Magneten das funktioniert zb sehr gut mit 2 Magneten am Schlauchventil, mit einem Kabelbinder gesichert.
Der Sensor hat bei der Schwalbe an der Schwinge platz denke ich.

Drehzahl wird induktiv abgenommen am Zündkabel, beste Ergebnisse in Verbindung mit vape hat man nur mit dem koso drehzahlgeber.
Ich empfehle auch wärmstens den koso spannungswandler.
Gibt nix schlimmeres wie 2 teure durchgebrannte Instrumente, rede aus erfahrung
Ja da hast du recht , braucht man da dann gleich 2 Spannungswandler oder wie werden die verschaltet!?
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2313
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 654
x 411
Kontaktdaten:

Re: KOSO Instrumente verbauen

#5 Beitrag von keokeo » 11 Apr 2019, 06:51

Nein einer reicht für beide instrumente
0 x

M4King
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 38
Registriert: 01 Jun 2018, 22:56
x 6
x 3

Re: KOSO Instrumente verbauen

#6 Beitrag von M4King » 11 Apr 2019, 10:16

keokeo hat geschrieben:
10 Apr 2019, 16:51
Ich empfehle auch wärmstens den koso spannungswandler.
Gibt nix schlimmeres wie 2 teure durchgebrannte Instrumente, rede aus erfahrung
bei wie viel Volt sind die dir durchgebrannt ? habe keinen Spannungswandler verbaut und maximal 14,5 V anliegen gehabt beim DB01RN. Ist aber auch erst seit ca 1000 km verbaut.

Kann dir den Sensor sehr empfehlen. https://www.louis.de/artikel/koso-gesch ... 27907699a2 . Bei manchen Tachos ist der Standardmäßig dabei.

Grüße
0 x

Benutzeravatar
keokeo
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2313
Registriert: 16 Dez 2011, 11:47
Wohnort: Gera / Chemnitz
x 654
x 411
Kontaktdaten:

Re: KOSO Instrumente verbauen

#7 Beitrag von keokeo » 11 Apr 2019, 18:53

Ich hatte die an der Batterie angeklemmt übers Zündschloss geschalten. Die Vape soll aber manchmal humpelig regeln sodas da auch Spitzen bis ca 17 Volt kommen
0 x

2VentilerSchwalbe
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 4
Registriert: 10 Apr 2019, 12:32

Re: KOSO Instrumente verbauen

#8 Beitrag von 2VentilerSchwalbe » 12 Apr 2019, 09:44

M4King hat geschrieben:
11 Apr 2019, 10:16
keokeo hat geschrieben:
10 Apr 2019, 16:51
Ich empfehle auch wärmstens den koso spannungswandler.
Gibt nix schlimmeres wie 2 teure durchgebrannte Instrumente, rede aus erfahrung
bei wie viel Volt sind die dir durchgebrannt ? habe keinen Spannungswandler verbaut und maximal 14,5 V anliegen gehabt beim DB01RN. Ist aber auch erst seit ca 1000 km verbaut.

Kann dir den Sensor sehr empfehlen. https://www.louis.de/artikel/koso-gesch ... 27907699a2 . Bei manchen Tachos ist der Standardmäßig dabei.

Grüße
wo hast du die Magneten und wie den Sensor verbaut ?
0 x

M4King
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 38
Registriert: 01 Jun 2018, 22:56
x 6
x 3

Re: KOSO Instrumente verbauen

#9 Beitrag von M4King » 12 Apr 2019, 09:49

bei dem Sensor brauchst du nicht Zwingend Magneten. Ich habe ihn direkt an der Nabe von der Scheibenbremse und nehme das Signal über die 5 Schrauben auf der linken Seite. Kannst aber theoretisch auch die Speichen nehmen
0 x

2VentilerSchwalbe
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 4
Registriert: 10 Apr 2019, 12:32

Re: KOSO Instrumente verbauen

#10 Beitrag von 2VentilerSchwalbe » 12 Apr 2019, 09:58

Achso ja ich will das ja an eine Kr 51 /1 mit alter Trommelbremse machen.
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste